Glutenfrei satt werden.. habt ihr ein paar Rezepte?

Dieses Thema im Forum "Rezepte Sonstige Rezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von NaschWolf, 17.01.17.

  1. 17.01.17
    NaschWolf
    Offline

    NaschWolf

    Hallo, ich hoffe hier in dem Forum findet sich ein bisschen Hilfe :)
    Meine Tochter verträgt leider kein Gluten und wir sind im Moment auf der Suche nach Rezepten, die auch satt machen und ein bisschen Abwechslung bieten. Bei uns gibt es eigentlich immer sehr viele Nudelgerichte, weil meine Frau und ich ziemliche Pastaliebhaber sind. Für unsere Kleine fallen die aber leider weg.
    Außerdem sind wir immer auf der Suche nach Backrezepten, für Frühstück und Nachmittagskaffee! Vielleicht hat jemand hier ja mit demselben Problem zu kämpfen und kann uns ein bisschen weiterhelfen? Man könnte ja auch ein bisschen sammeln! :)
     
    #1
  2. 17.01.17
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    #2
  3. 17.01.17
    pebbels
    Online

    pebbels Sponsor

    Huhu,

    bei der kostenlosen Zeitschrift von billa.at (einem Supermarkt aus Österreich) gibt es auch eine ganze Rubrik mit "glutenfreien" Rezepten.

    https://frischgekocht.billa.at/
     
    #3
  4. 17.01.17
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    #4
  5. 17.01.17
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    hallo Naschwolf,

    die besten glutenfreien Nudeln bietet unsrer Meinung nach Barilla an, da gibt es sogar glutenfreie Spaghetti, die wirklich gut schmecken. Die führt bei uns nur ein italienischer Supermarkt, müsstet ihr evtl. im Internet bestellen.
    Und falls du schon den neuen TM5 haben solltest, gibt es im Cookidoo extra glutenfreie Kollektionen,
    lg Claudia
     
    #5
  6. 17.01.17
    zuckini
    Offline

    zuckini

    Hallo NaschWolf!

    Eine gute Freundin hat ebenso eine Glutenunverträglichkeit und da wir schon immer gern zusammen kochen konnte ich mir von ihr einige Informationen holen, gerade was sogenanntes "Pseudo-Getreide" betrifft.
    Ich kann leider nicht aufrufen aus welcher Stadt du kommst, daher weiß ich nicht ob es die von mir genannten Produkte auch bei dir gibt.
    Wenn es um glutenfreie Nudeln geht kann ich die von Probios empfehlen, die sind aus Mais und in Bioqualität.
    Natürlich schlägt sich das dann auch im Preis nieder, eine Packung liegt bei circa 4€. Zu kaufen gibt es die in jedem größeren Reformhaus oder diversen Bioketten.
    Allerdings muss ich hier anmerken, dass Mais nicht von jedem mit Glutenproblemen vertragen wird.
    Das liegt daran dass sogenannte Anti-Nährstoffe, wie zum Beispiel Phytinsäure, die vorhandenen Mineralstoffe binden.
    Für Menschen mit Zöliakie kann das ebenso zum Problem werden, da Mais ein Protein enthält was Gluten sehr ähnelt - der Körper kann dann oft nicht unterscheiden um welches Protein es sich handelt wodurch dann bei Menschen mit Glutenunverträglichkeit unerwünschte Symptome hervorgerufen werden können.

    Ähnlich ist es mit Quinoa. Ich lese oft dass dies bei einer Unverträglichkeit gegenüber Gluten empfohlen wird, jedoch enthält es hohe Mengen an Saponin, einem Anti-Nährstoff und daher wird besonders bei Kleinkindern davon abgeraten Quinoa in den Speiseplan zu integrieren.

    Ein weiters "Pseudo-Getreide" ist Amaranth. Es enthält viel Eiweiß, jedoch sei anzumerken dass die Menge an Eiweiß nicht an die von Fleisch oder Gemüse rankommt. Der Kohlenhydratanteil ist in Amaranth zwar nicht sehr hoch, dafür sind die Kohlenhydrate deutlich leichter verwertbar und stehen dem Körper somit länger in Form von Energie zur Verfügung.
    Das ist gerade bei Kindern interessant, die sich ja oftmals deutlich mehr bewegen als Erwachsene.
    Wenn du einen grünen Daumen dein Eigen nennst kannst es sogar im heimischen Garten anbauen.
    Amaranth kann man roh verzehren, jedoch solltest du es vorher für einige Stunden einweichen.
    Auf http://www.amaranth.info/kochen-zubereitung-poppen.html kannst du die genauen Zubereitungsarten nochmal nachlesen.
    Oftmals sieht man es bereits "gepufft" im Regal jedes größeren Supermarktes stehen, das kaufe ich meist auch selber ganz gern und rühre es mir morgens in meinen griechischen Joghurt.
    Das macht recht lange satt und liegt nicht so schwer im Magen wie zum Beispiel Porridge, was ich eine Zeit lang zum Frühstück gegessen hatte, danach jedoch immer so richtig platt war.

    Ansonsten der Tipp öfter mal im Reformhaus zu gucken was es gerade so gibt, viele Hersteller haben erkannt dass eine Glutenunverträglichkeit in der Gesellschaft kein Einzelfall mehr ist und ihre Produktpalette dementsprechend erweitert.
    Für Rezeptideen kann ich dir außerdem noch das Buch "Genuss ohne Gluten" von Birgit Irgang empfehlen.
    Ansonsten wurden hier ja freundlicherweise schon einige Links zu Rezepten gepostet, da wirst du sicher erstmal für die nächsten Wochen ausgesorgt haben ;)
     
    #6
    ollybe gefällt das.
  7. 17.01.17
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    also ich lebe Glutenfrei und Histaminfrei teilweise (der Wert iss aber wieder gut) und
    muss Milchfrei da Caseinunverträglichkeit.. momentan mach ich Darmsanierung.
    So also Barilla Nudeln bei Amazon wenn Angebot dann kaufen wir vorrat.
    die anderen Nudeln schmecken mir nicht. aber es gibt ja noch Reis und Kartoffel
    und so einiges andere wie Süsskartoffeln ..Brot back ich ab u an.. kauf aber auch
    bin aber nicht soo festgelegt. Kuchen u Waffeln back ich selber.. gute Hilfe findest DU bei DGZ im Net.. oder blogs Tanja´s glutenfrei Rezepte ..u. hier findest auch was im Fori sind auch die GF leben.
    gruss Uschi
     
    #7
  8. 18.01.17
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!
    Bei Aldi, Lidl, Kaufland, Edeka, dm, Rewe gibt es definitiv glutenfreie Nudeln in verschiedenen Preis- und Qualitätsklassen. Jeder mag andere lieber. Ich persönlich mag Barilla oder Molino di ferro am liebsten.
    Einfach mal durch probieren.
     
    #8
  9. 18.01.17
    tanue
    Offline

    tanue

    Ach und wenn ihr Rezepte sucht, googelt mal nach Trudel Marquard oder Jessica Reiniger. Ich kann gerade nicht verlinken. Auf deren Seiten gibt es tolle erprobte Rezepte. Es gibt noch mehr glutenfreie Blogs. Kochtrotz ist auch zu empfehlen!
     
    #9
  10. 18.01.17
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Danke Tanja.. ich bin da auch schon immer am gucken..
    da das Brotbacken oder Kuchen ja noch nicht soo von der Hand geht..kochen
    iss einfacher.. da kann man improvisieren. gruss Uschi
     
    #10

Diese Seite empfehlen