Glutenfreie Kekse

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von km62, 04.12.06.

  1. 04.12.06
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo ihr armen allergie- und zöliakiegeplagten Wunderkesslerinnen und Wunderkessler!

    2 Rezepte für Diätkekse, die auch den Nichtbetroffenen sehr gut schmecken werden.

    Hinweis:
    Staubzucker = Puderzucker
    Busserl = (in diesem Fall) Makronen

    Mandelsterne glutenfrei
    450 g Mandeln - ungeschält
    120 g Bitterschokolade
    450 g Staubzucker
    3 Eiweiß
    2 Esslöffel Kirschwasser
    1 Teelöffel Zimtpulver
    1 Prise Nelkenpulver
    100 g Kristallzucker

    Mandeln in 2 Portionen 1 Min./Turbo reiben.
    Schokolade im Wasserbad aufschmelzen.

    Mandeln, Schokolade, Staubzucker, Eiweiß, Kirsch, Zimt und Nelken 30 Sek./Stufe 3 mischen. Sollte der Teig zu nass sein, noch etwas Mandeln zugeben. 1 Stunde kühl ruhen lassen. Kristallzucker auf die saubere Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf 1 cm dick auswellen. Oberfläche ebenfalls mit etwas Zucker bestreuen und mit Keksförmchen ausstechen.

    Auf ein gut bebuttertes Blech 2 cm auseinander legen. Eine Stunde bei Küchentemperatur antrocknen lassen. Nicht in den Kühlschrank stellen! Das Blech auf der obersten Rille in den auf 180°C vorgeheizten Ofen schieben und etwa 5 Minuten backen: Die Oberfläche der Brownies soll leicht verkrusten, darf aber keine Farbe annehmen.

    Nach dem Backen auf dem Blech 2-3 Min. liegen lassen.
    Mit einer Spatel abnehmen und auf ein Gitter geben. Kurz auskühlen lassen und in luftdicht verschossenen Keksdosen lagern oder in einem Beutel tiefkühlen. Nicht an der Luft lagern!

    Kokosbusserl glutenfrei

    100 g Bitterschokolade
    150 g Kokosflocken
    4 Eiweiß
    200 g Staubzucker
    300 g Marzipan
    1 Teelöffel Zitronenschalen
    1 Esslöffel Rum
    5 Esslöffel Kristallzucker

    Bitterschokolade im Wasserbad schmelzen.

    Die Kokosflocken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streuen und im Backofen bei 100°C ca. 15 Min. trocknen und dann abkühlen lassen. Die Eiweiße in 1:30 Min./Stufe 3/Schmetterling steif schlagen, den Staubzucker mit der in kleine Brösel gezupften Marzipanrohmasse in 20 Sek./Stufe 2 unterrühren, Zitronenschale und Rum auf Stufe 3 unterrühren, die Kokosraspeln dazugeben und alles in 30 Sek./Stufe 3 zu einer zähflüssigen Masse verrühren. Mit zwei Löffeln Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.

    Die Busserl mit dem Kristallucker bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 150-160°C 20 Minuten backen bis sie hellbraun sind. Nach dem Abkühlen der Bäckerei die geschmolzene Schokolade in einen Gefrierbeutel füllen, eine winzige Ecke abschneiden und daraus Muster auf die Busserl spritzen.

    Lasst es Euch schmecken.
     
    #1
  2. 18.09.08
    Miki
    Offline

    Miki Inaktiv

    Hallo, vielleicht können Sie mir helfen.
    Und zwar habe Ich erst vor kurzem erfahren, das Ich mich glutenfrei ernähren muss.
    Habe einen Donut Maker und leider kein Glutenfreies Rezept.
    Kann mir jemand sagen, wie viel Glutenfreies Mehl (mischung)Ich nehmen muss, bei 100 Gramm normalen Mehl.
    Oder noch besser, eigenes Glutenfreies Rezept. Wäre echt super!!!!!
     
    #2
  3. 18.09.08
    semad
    Offline

    semad

    Hallo Miki,

    muß mich auch glutenfrei ernähren.
    Ich habe bisher immer alles mit der glutenfreien Mehl Mischung "Mehl Mix hell" der Minderleinsmühle gebacken.
    Bei der Mühle kann man allerlei im Internet bestellen. Mehl für
    Kuchen, Waffeln o.sonstiges habe ich 1:1 umgesetzt. Hat immer alles funktioniert. Der Nachteil ist halt, dass das Mehl so teuer ist......
    Liebe Grüße
    Elke

    Bei Fragen einfach nochmal melden;)

    ......übrigens: VIELEN DANK FÜR´S REZEPT ! Werde demnächst mal loslegen.... !
     
    #3
  4. 19.09.08
    Miki
    Offline

    Miki Inaktiv

    Hallo, also Sie haben ihre alte Rezepte einfach
    weiter benutz. Statt Weizenmehl glutenfreies mehl aber ansonsten die gleiche Menge genommen.
    Das muss Ich dann auch mal probieren.
     
    #4
  5. 08.10.14
    Marmeladenköchin
    Online

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    glutenfrei und Lactosefrei Waffeln
    400g Schmand lactosefrei und 4 Eigelbe
    100g Zucker etwas Vanille, etwas Salz
    Zitronensaft alles verrühren..dann noch
    250g Helles Glutenfrei Mehl (Schär) ein Tel. Weinsteinbackpulver
    8 El Lactosefrei Milch alles noch drunter rühren..
    Waffeln backen.. macht gleich Doppelte Menge ! die sind ratzfatz weg..
    wir hatten Besuch und Kids u Erw. waren total begeistert.. und ich dachte ich könnte was aufheben
    für mich..
    gruss uschi
     
    #5

Diese Seite empfehlen