Gnocchi von Kismet

Dieses Thema im Forum "Beilagen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Kismet, 05.01.12.

  1. 05.01.12
    Kismet
    Offline

    Kismet

    "Gnocchi von Kismet" (toller Teig!)

    500 g mehligkochende Kartoffeln gegart und geschält (noch heiß)
    100 g griffiges Mehl
    30 g Speisestärke
    4 Eidotter
    Salz..............................................................30 s/St 3 mit Hilfe des Spatels vermischen


    Aus dem Teig fingedicke Rollen formen, schneiden und auf einer Seite mit den Zinken einer Gabel eindrücken.

    In kochendem Salzwasser ca. 4 Min gar ziehen lassen!


    Behutsam in zerlassener Butter, ich nehme Ghee, schwenken.

    Das Urspungsrezept stammt aus dem Buch "Kochen einfach genial", ich habe es für den TM modifiziert.
     
    #1
  2. 05.01.12
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Kismet,

    hast du zum griffigen Mehl eine Typenangabe?
    Ich hab nämlich nur 550 und 1050 (Weizen) zu hause. :p
     
    #2
  3. 05.01.12
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    @Kismet,

    was machst du denn zu den Gnocchi?
    Das Rezept möchte ich unbedingt mal probieren. Kaufe sonst immer die fertigen und packe sie in den Varoma.
     
    #3
  4. 05.01.12
    Kismet
    Offline

    Kismet

    Christine: "Wiener Grießler" der Marke R..... mehl, Typ 405
    Texasfan: sehr gut passt eine leichte Tomatensoße, wir mögen auch gerne eine Käesoße dazu.
     
    #4
  5. 05.01.12
    anilipp
    Offline

    anilipp

    huhu Kismet,
    kannst du das ausschreiben? Ich hab keine Ahnung welches Mehl du meinst. Wenn das ein geschützter Begriff wäre, würde er automatisch mit Sternchen bestückt, so daß man´s nicht klar lesen kann.
    Danke :p
     
    #5
  6. 05.01.12
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Kismet,

    also hier bei uns gibt es kein Wiener Grießler Rosenmehl, nur normales 405er. Das kann ich doch genauso nehmen, oder?
     
    #6
  7. 05.01.12
    Kismet
    Offline

    Kismet

    Ja, ich denke schon, evt. ein bisschen aufpassen mit der Flüssigkeit, dass der Teig nicht klebrig wird. :)
    "Wiener Griessler" von Rosenmehl ist die Sorte, welche ich für die Gnocchi benutze.
     
    #7
  8. 05.01.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ihr könnt auch nach Spätzlemehl Ausschau halten - ist im Endeffekt das gleiche.
     
    #8
  9. 05.01.12
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo,

    Doppelgriffiges Mehl ist im bayerischen Raum erhältlich als „Wiener Grießler“ von der Firma Rosenmehl, in Württemberg häufig als „Spätzlemehl“, z.B. „Aurora Spätzlemehl“, in manchen Gegenden auch als Strudelmehl. In Bayern und Österreich kennt man es auch unter der Bezeichnung „Dunst“. Es ist etwas gröberes, griffigeres Mehl, das beim Panieren nicht klumpt und eignet sich gut für Strudel und Spätzle, auch für Nudelteig und viele Hefeteige, da es einen hohen Eiweißkleberanteil hat. Solches Mehl müßte man doch auch in Norddeutschland bekommen.
     
    #9
  10. 05.01.12
    anilipp
    Offline

    anilipp

    danke euch allen,
    ich werde beim nächsten Einkauf in meiner Mühle einfach mal nach griffigem Mehl verlangen, die werden mir sicher das richtige verkaufen =D
    Die ham ja alles da ;)
     
    #10
  11. 09.01.12
    Lissie
    Offline

    Lissie

    Juhu,

    hab gerade deinen Gnocchi-Teig im TM und er ist flüssig! :eek::eek::eek:

    Geb ich nun Mehl oder Stärke zu?
    LG Lissie
     
    #11
  12. 09.01.12
    Doppelmama
    Offline

    Doppelmama *

    Hallo,
    bei meinem griffigem Mehl steht 480 dabei, 405er Mehl verhält sich in der Flüssigkeitsaufnahme anders, evtl. ist dadurch der Teig flüssiger.

    LG Doppelmama
     
    #12
  13. 09.01.12
    Lissie
    Offline

    Lissie

    Hallo,

    ich habe 550 Mehl (backstark) genommen. In den Teig habe ich noch Stärke gegeben. Leider sind sie nicht gelungen.
    Aber ich versuch es wieder. Muß nur mal schaun wo ich anderes Mehl bekomme.

    LG Lissie
     
    #13
  14. 09.01.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    .. das iss aber schad.. ich wollt das auch ausprobieren.. aber wenn es dir nicht gelungen iss..
    dann lass ich es erstmal.. ich hab ein anderes Rezept ja auch schon mal gemacht.. und die sind auch nix geworden.


    ob es am Mehl liegt ? an den Kartoffeln.. keine Ahnung..

    gruss uschi

     
    #14
  15. 09.01.12
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    Hallo zusammen,

    das liest ja prima. Das plane ich am Wochenende mit dem Instantmehl Typ 405 von Aurora mal ein (gibt es bei Kaufland). Spätzlemehl ist bei uns als Instantmehl bekannt. Berichte, wenn wir die "Gnocchi von Kismet" verspeist haben. Ich muss erst noch wieder mehligkochende Kartoffeln kaufen.

    @Kismet, danke schon mal für das Rezept !
     
    #15
  16. 10.01.12
    Kismet
    Offline

    Kismet

    Hallo ihr Lieben,

    bei zu weichen Teig gebe ich Mehl dazu, bis die Konsistenz stimmt.
    Bei diesem Rezept hatte ich dieses Problem allerdings bisher noch nie, der Teig war jedesmal perfekt. Liegt am Mehl und natürlich auch an der Größe der Eier, ich nehem Eier der Größe M.
     
    #16
  17. 19.10.12
    Henfrie
    Offline

    Henfrie

    Hallo Kismet

    Habe heute deine Gnocchi gemacht,hat mit Doppelgriffigem Mehl Super Funktioniert .
    Sie waren sehr lecker,werde ich öfters machen.:rolleyes:
    Danke für ein schönes Rezept.
    Liebe Grüße
     
    #17

Diese Seite empfehlen