Graved Lachs mit Senfsauce

Dieses Thema im Forum "Vorspeisen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Schubie, 29.09.08.

  1. 29.09.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr lieben Mit-Hexen,
    da mein Vater heute Geburtstag hat, gibt es bei meinen Eltern eines seiner Lieblingsgerichte: Reibekuchen mit graved lax und Senfsauce. Der „eingegrabene Lachs“ gehört schon lange zu meinen Küchenklassikern, ist supersimpel in der Zubereitung – also ein echtes Blufferrezept – und man kann damit immer jede Menge Lob einheimsen. Das Problem ist nur, dass man etwa drei Tage vorher anfangen muss…Aber dafür kann man den fertigen Lachs auch prima einfrieren, wenn man ein Vakuumiergerät besitzt. Eigentlich teile ich das Rezept ja nur ungern mit anderen, aber ich denke, Ihr könnt ja ein Geheimnis bewahren, oder? ;)
    Hier nun das Rezept:
    [​IMG]
    1 kg Lachs (ich nehme immer das Schwanzstück – hat das zarteste Fleisch) von der Mittelgräte schneiden, so dass zwei Filets entstehen. Haut auf jeden Fall dranlassen! Mit einer Pinzette alle Fischgräten, die man so ertasten kann, herausziehen.
    2 Bund Dill waschen, Stängel abschneiden und aufbewahren. Dillspitzen grob hacken (mit Messer oder Mixi). Die Hälfte der Dillspitzen in einen großen Gefrierbeutel seitlich legen, darauf eine Lachsseite mit der Haut in Richtung Dill legen. Mit den Dillstängeln belegen.
    Im Mixtopf nun 2 El grobes Meersalz, 1 Tl weiße Pfefferkörner, 2 Pimentkörner (die sind wichtig!!!) und 2 Tl Zucker 15 Sekunden auf Turbo zerschreddern. Dabei am besten den Gareinsatz einhängen.
    Die Gewürzmischung auf dem Lachs verteilen, das zweite Fischfilet darauflegen, so dass die Haut oben ist, darüber wieder den restlichen Dill streuen. Den Gefrierbeutel fest verschließen.
    Den Beutel in eine flache Schale legen, auf den Fisch ein Brett in der Größe des Fisches legen und mit Konservendosen beschweren. Im Kühlschrank 3 Tage aufbewahren. Alle 12 Stunden den Lachs drehen, damit sich die Fischlake, die sich bildet, immer wieder verteilt und den Fisch beizt.
    Zum Servieren den Lachs aus dem Beutel nehmen, alle Gewürze und Kräuter vorsichtig entfernen. Mit einem Lachs- oder Schinkenmesser in Scheiben schneiden.
    [​IMG]
    Dazu passt folgende Senfsauce:
    ½ Bund Dill (nur die Dillspitzen),
    3 El Senf,
    3 El Zucker,
    3 El einfachen Tafelessig,
    ½ Tl Salz,
    frisch gemahlenen weißen Pfeffer,
    1 Tl Wasser in den Mixtopf geben und 15 Sekunden / Stufe 4 sämig rühren.
    [​IMG]
    Mixtopf auf 2 Minuten / Stufe 5 stellen und 12 El Pflanzenöl über den Deckel bei eingesetztem Messbecher einlaufen lassen. Rühren, bis eine cremige Sauce entsteht.
    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #1
  2. 30.09.08
    nepolein
    Offline

    nepolein

    Hallo Schubie..... :)

    Dankeeeeeeee fuer das Rezept. Ich such das schon sooo lange. Wir fahren naechste Woche in den Urlaub und da probieren wir das aus.
    lg nepolein
     
    #2
  3. 30.09.08
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Schubie,


    danke für die ausführliche Beschreibung. Ich sitze hier und krieg Hunger vom lesen *sabber*. Hab den VacSy als Vakumierer, damit lässt sich der Lachs super unter Druck setzen.

    Frierst du das vakuumiert ein???? Das wäre eine super Idee, auf die man auf die Schnelle mal zurück greifen kann.
     
    #3
  4. 30.09.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo nepolein,

    da wünsche ich Dir gaaaanz viel Spaß und gute Erholung bei Deinem Urlaub! =D Wo fährts Du denn hin, wenn ich fragen darf? Irgendwo, wo es frischen Fisch gibt? ;) Den Lachs kaufe ich nämlich immer in Niendorf/Ostsee, wenn ich "oben" bin.

    Hallo Gaby,

    genau, ich vakuumiere beide Lachsseiten getrennt und friere sie ein. Bedingt durch das Vakuumieren sind sie im Tiefkühler lange haltbar (ich glaube, diese Lachsseite war noch von Ostern...). Da hat man immer was für spontane Gästegelage, denn Reibekuchen sind ja auch im Mixi schnell gemacht, gell?
     
    #4
  5. 30.09.08
    nepolein
    Offline

    nepolein

    Hi Schubie,

    :faroah:<- ne, so weit gehts dann doch nicht =D
    Wir fahren wieder nach Suedfrankreich.... und da gibts ja den Fisch auch ohne Ende und fuer unsere Verhaeltnisse echt guenstig - letztes Jahr 1kg Pangasius fuer 3,95 Euro. Und Lachs ist da auch guenstig. Und da ja der Mixie mitkommt... soll er auch ruhig arbeiten =D
    Freu mich schon auf Fisch und Muscheln und Shrimps und sooooooo ;)
    Ich hab letztes Jahr die Miesmuscheln nach dem Rezept aus dem roten Grundbuch gemacht ..... Hast du schon mal Jacobsmuscheln gemacht?
    Heute gibts Victoriabarsch... war in der Metro im Angebot :rolleyes:
    Schick euch ne mail ausm Urlaub... haben naemlich I-netanschluss :cool:
    lg Birgit (nepolein)
     
    #5
  6. 30.09.08
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Schubie,




    Danke, das hört sich toll an. Ich liebe es, einen Vorrat für Unvorhergesehenes zu haben.
     
    #6
  7. 30.09.08
    Mone74
    Offline

    Mone74 Mone74

    Hallo!!!

    Noch eine dumme Frage *schäm*
    zu welchem Zeitpunkt frierst du den Lachs ein??? Direkt nachdem du ihn mit den Gewürzen eingetütet :laughing1: hast oder nach den 3 Tagen Marinierzeit??
    Hört sich super an, um es lieben Gästen an Weihnachten zu kredenzen. Edel aber nicht zu üppig!
     
    #7
  8. 01.10.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Mone74,

    das ist doch keine dumme Frage! :p Ich beize zuerst den Lachs die ganzen drei Tage, vakuumiere beide Filets und friere sie dann ein. Das Schöne ist, dass man hier im Inland dann auch auf Angebote beim Fischhändler achten kann: Wenn's gerade günstig Lachs gibt, kaufen, marinieren und dann einfrieren - und schon hat man was Tolles für die Feiertage! Macht sich übrigens auch gut an Silvester... ;)

    PS: Gaaaanz wichtig: Zum Marinieren im Kühlschrank den Fisch NICHT vakuumieren, da sich sonst keine Beize bildet. Dafür einen normalen Gefrierbeutel nehmen und diesen mit einer Klammer verschließen.
     
    #8
  9. 01.10.08
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo zusammen,
    den so zubereiteten Lachs hatte ich Mitte September auch mal gemacht...sehr empfehlenswert und äußerst lecker,kann ich nur empfehlen.
    LG Maria
     
    #9
  10. 01.10.08
    Mone74
    Offline

    Mone74 Mone74

    Hallo Schubie!!

    Vielen Dank für die Aufklärung!!:rolleyes: Ich selber mag zwar überhaupt keinen Lachs, mein Mann und meine Tochter dafür umso lieber!! Feiern immer am 27.12. Weihnachten mit den Paten der Kinder (wir sind bei deren Kinder Paten, paßt also ziemlich gut :p) und die lieben solche Gaumenfreuden. In diesem Jahr sind wird dran und ich denke, für´s leibliche Wohl ist schon gesorgt!!!:laughing8::biggrin_big:
    Werde nun mal nach Lachs im Angebot Ausschau halten!!!!:eek:

    Werde auf jeden Fall berichten!!!
     
    #10
  11. 07.10.09
    iludwig
    Offline

    iludwig

    Hallo Schubie, hört sich super an, und da ich bald Geburtstag habe echt passend! Für wieviel Personen reicht den die Menge von 1Kg Lachs ungefähr?
    Liebe Grüße Isabelle
     
    #11
  12. 07.10.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Isabelle,

    ich denke, dass 1 kg Lachs für etwa 6 Leute reicht, wenn es sich dabei um solche Fischfans handelt, wie wir es hier sind. ;) Ansonsten reicht's bestimmt auch für 8.
     
    #12
  13. 24.11.09
    iludwig
    Offline

    iludwig

    hallo,

    ich wollte mich nur mal für dieses Super geniale Rezept bedanken, Habe es zu meinem Geburtstag gemacht und damit ca 16 Pers beköstigt als Vorspeise. Die waren alle samt obwohl auch nicht so Fischliebhaber dabei, vollkommen begeistert und erst von der Soße. Super vielen vielen Dank
    Isabelle
     
    #13
  14. 24.11.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Isabelle,

    das freut mich aber sehr, dass Du sogar "Weniger-Fisch-Freunde" mit diesem Rezept begeistern konntest! =D Von der Sauce muss ich mittlerweile immer das doppelte Rezept zubereiten, weil mein Vater sich das so wünscht. *kicher* Danke Dir für Deine liebe Rückmeldung! :wave:
     
    #14
  15. 23.08.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    schaut mal hier, das klingt auch lecker, ich werde mal beide Variationen ausprobieren, also wie hier beschrieben, und auch wie bei Wiki beschrieben, obwohl wir selten Fisch essen, aber Lachs an sich schmeckt ja eh ganz gut, und dann noch selbst gebeizt, ich denke, das ist ein Gedicht!

    Ws für einen Beutel nimmt man denn da? Kann man da einen Müllbeutel nehmen?? Muss ja doch schon ein größerer Beutel sein!

    Graved Lachs – Rezepte-Wiki

    Hier ist dann mal ausführlich im Video erklärt, wie man den Lachs zubereitet, hier wird allerdings nicht der Lachs in einen Beutel gepackt! Aber so ganz habe ich das noch nicht kapiert mit dem Gräten entfernen!

    Graved Lachs richtig zubereiten : Rezepte und Videos bei kuechengoetter.de
     
    #15
  16. 23.08.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Gaby,

    einen Müllbeutel würde ich nicht nehmen, da diese wohl nicht lebensmittelecht sind. Aber Du bekommst auch in jeder Drogerie 6-l-Gefrierbeutel, die reichen in der Regel für den Lachs aus, da sie auch länglich geformt sind. Und was das Entgräten angeht, so wirst Du es verstehen, wenn der Fisch vor Dir liegt. :p Jeder Körperbau hat seine Logik. ;) Wünsche Dir viel Spaß beim "Eingraben"! :wave:
     
    #16

Diese Seite empfehlen