Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von willitabby, 05.11.06.

  1. 05.11.06
    willitabby
    Offline

    willitabby

    Hallo zusammen,
    das Problem mit dem Hefeteig ist alt,hier eine Lösung die einfach schnell und gelingsicher ist.Das ist meine ,ich nenne sie mal manuelle Methode,habe das Rezept noch nicht für den TM umgestaltet,kommt aber...

    Für den Hefeteig brauchen wir:
    1 kleines Töpfchen mit Deckel
    1 grosse Schüssel (Durchmesser oben 30cm oder mehr) mit festschliessendem Deckel

    2 Würfel frische Hefe (nicht direkt aus dem Kühlschrank)
    100 g Butter oder Margarine (nicht direkt aus dem Kühlschrank)
    1 Ei
    1000 g Mehl
    500 ml Milch (nicht direkt aus dem Kühlschrank)
    1 TL Salz
    1 TL Zucker

    Zubereitung:
    Die Hefe in ein Töpfchen bröckeln Salz und Zucker darüber
    geben Deckel verschliessen und entlüften - stehen lassen bis der Inhalt flüssig geworden ist.

    Butter oder Margarine in einem Topf erhitzen(nicht kochen!)
    wenn aufgelöst Milch dazugießen,Herd ausstellen Topf auf der Platte stehenlassen.

    1000g Mehl in die grosse Schüssel geben,das Ei dazu,Eigelb aufstechen.

    Die in der Zwischenzeit flüssige Hefe darüber gießen und die noch gut warme Butter(Margarine)- Milch - Mischung dazugeben.

    Die Schüssel verschliessen und entlüften.Die Schüssel wird am grössten Durchmesser,sprich dem Deckel entlang gedreht.Ca. 8-10 min drehen,dann hört man schon am Fallen des Teiges das er fertig ist.

    Das ist nun der Grundteig wie ich ihn immer mache,im Gegensatz zu allen Rezepten zuvor gelingt dieser IMMER!

    Für Griechische Brötchen geben wir zusätzlich vor dem drehen in die Schüssel:

    2 Fetakäse gerieben
    2 mittlere Zwiebeln gewürfelt(oder noch kleiner je nach Geschmack)
    3 gepresste Knoblauchzehen
    2 TL Zazikigewürz
    200 g sehr gut abgetropfte und zerkleinerte rote Paprika aus dem Glas (das geht NICHT! mit frischen)

    Der Teig ist nun komplett fertig und kann sofort benutzt werden.
    Teig nun ausrollen und mit einem Teigrad die gewünschete Grösse abstechen (muss nicht komplett abgetrennt werden). Ich mache immer ca. 4x6 cm abtrennungen weil wir diese Brötchen als Snack statt Chips und beim Grillen etc. essen und nicht als belegbare Brötchen - ist aber Geschmacksache, schmeckt beides.

    Im KALTEN! Heißluftherd
    10-12 min 50 Grad C - dann 30 min 180 Grad C

    Ober/Unterhitze KALT!
    10-12 min 250 Grad C - dann 30 min 200 Grad C

    Guten Appetit!

    1. Hilfe wenn der Teig nach dem drehen noch kein "Klumpen" ist - Deckel auf,Rand mit Silikonspatel entlang gehen und zusätzlich noch etwas Mehl dazugeben,Deckel wieder verschliessen,entlüften,weiterdrehen.
    Keine Angst - er gelingt immer!!

    Liebe Grüsse und gutes gelingen Tanja
     
    #1
  2. 05.11.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallo liebe Tanja,

    dann schreibe ich dir dieses Rezept mal schnell um, d.h. thermomixtauglich und selbstverständlich auch gelingsicher.

    500 ml Milch
    1kg Mehl
    1 Ei
    2 Würfel Hefe
    100g weiche Butter
    je 1 Teel. Salz und Zucker

    In dieser Reihenfolge in den TM 31 geben und Teigstufe/5 Min. laufen lassen.
    Den Teig in eine Schüssel füllen und etwa 30-40 Min. gehen lassen.

    In der Zwischenzeit:

    2 Zwiebeln und 3 Knoblauchzehen in den Topf geben und kurz 5 sec/ Stufe 5 zerkleinern.
    Dann 2 Packungen Feta grob zerkleinern, 2 Teelöffel Tzazikigewürz und 200 g gut abgetropfte eingelegte Paprika dazugeben und ebenfalls 5 sec/Stufe 5 zerkleinern.
    Alles zum Hefeteig geben und wie unten im Rezept angegeben weiterverfahren.

    Hast du noch nie Hefeteig im TM probiert?
    Das kann er fast am besten. Die Teige werden wahnsinnig gut.
     
    #2
  3. 05.11.06
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallo Regina!
    Das ist ja einfach,danke,ich hätte das in den nächsten Tagen auch versucht umzuarbeiten.
    Mein TM ist noch gar nicht lange bei mir - ich habe bisher die leckere Lebkuchenmilch hergestellt,Brötchen gebacken,Eier und Kartoffeln gekocht,verschiedene Sachen gerührt und verschiedenes Gemüse im V*roma gemacht.
    Solche für mich eher schwierigen Sachen (wenn es zukünftig auch alles leichter wird) gehe ich an wenn ich richtig Zeit habe nicht eben bei ein wenig leerlauf.
    Du hast ja keine Ahnung welche "Speisenabwandlungen" ich schon alle zustande gebracht habe:rolleyes: ,allen voran die Hefeteige die ich vor diesem Rezept "entworfen" habe.
    Der Gedanke daran würde meiner Freundin heute noch zu Bauchmuskelkater verhelfen...:laughing4:
    Ich werde ganz mutig Deine Umwandlung des Hefeteiges nächste Woche an meinem Lieblingsgericht testen und es dann einstellen.
    Liebe Grüsse Tanja
     
    #3
  4. 06.11.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Probiere es Tanja,

    und du wirst begeistert sein.
     
    #4
  5. 07.11.06
    Miffi
    Offline

    Miffi

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallöchen:p ,
    hab noch ne Frage:confused: - habe von dem superleckerem Rezept (ich liebe griechische Gerichte) den Schluß nicht verstanden:-O :confused: (ist mir ja peinlich:roll::oops: ) - wie ist das gemeint (im umgeschriebenen Rezept)? Soll ich die Schüssel nach der Zugabe der restlichen Zutaten (Knobi, Feta ect.) drehen? - oder sie unter den Teig kneten? Wäre sehr dankbar, wenn mich jemand aufklärt!

    Noch viele liebe Grüße - Simone :flower:
     
    #5
  6. 07.11.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallo Simone!
    Ich würde die Zwiebel etc. nach dem Zerkleinern gleich mit in den Teig kneten und ihn dann gehen lassen. Das mache ich auch immer beim Schinken-Käse-Zwiebel-Baguette, da knetet Jacques mir immer erst den Teig und dann gebe ich in der letzten Minute die Röstzwiebeln etc. dazu, raus in eine Schüssel und gehen lassen. Werde das Rezept auch gleich mal ausdrucken und mit der Hälfte an Zutaten bald probieren - hört sich wirklich lecker an!!!!

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #6
  7. 07.11.06
    Miffi
    Offline

    Miffi

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallo Tobby :wave: ,
    vielen Dank für die schnelle Antwort, werde ich auch so machen. Werde die bald mal ausprobieren (auch mit halber Menge) und dann berichten.
    Nochmals vielen :heart: - lichen Dank - Simone:flower:
     
    #7
  8. 07.11.06
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallo Simone!
    Im von Regina umgeschriebenen Rezept brauchst Du gar keine Schüssel
    drehen - das galt für meine alte Version ohne Thermomix - da wurden dann alle Zutaten zusammen in der Schüssel gedreht.
    Du stellst den Teig im TM nach Reginas Vorgabe her ,rollst den Teig aus,stichst die Stücke ab und backst wie in meinem Rezept.
    Liebe Grüsse und gutes gelingen=D
    Tanja
     
    #8
  9. 07.11.06
    Miffi
    Offline

    Miffi

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallo Tanja!
    Danke für Deine schnelle Antwort :p - habe es mir aufgeschrieben - freue mich schon wenn ich es ausprobiere (vielleicht zum Wochenende):rolleyes: . Noch vielen lieben Dank für das leckere Rezept.
    :heart: - liche Grüße - Simone:wave:
     
    #9
  10. 15.11.06
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallo,

    habe heute die Brötchen ausprobiert. Hat leider nicht so geklappt. Erst hat mein TM 21 die Menge nicht gepackt und untem im Topf war ein eínziger Klumpen. Also Teig geteilt und weitergemacht. Dann war der Teig zu dünn. Frau weiß sich zu helfen, den Teig in Muffinsformen eingefüllt und gebacken. Nachdem noch so viel Teig übrig war, Brotform gefüllt und auch gebacken. Geschmacklich sehr gut, am Rest muß ich noch Arbeiten!!!

    An was kann es gelegen haben???:confused:

    Bin für jeden Hinweis dankbar.

    Schneeflocke

    PS: Werde das nächste Mal nur die Hälfte machen....
     
    #10
  11. 15.11.06
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallo Schneeflocke!
    Das tut mir sehr leid zu hören:-O .Ich habe dieses Rezept schon X-mal gemacht allerdings ohne TM - es hat immer geklappt.
    Zu dünn hört sich nach zu wenig Mehl/zu viel Flüssigkeit an,kann das evtl. sein?
    Die Paprika müssen wirklich gut abgetropft sein - meine Freundin gibt sie nach dem abtropfen noch auf ein Geschirrtuch - ich mache das allerdings nicht.
    Werde dies Rezept am Wochenende(wenn nichts dazwischen kommt) im TM herstellen und berichten.
    Liebe Grüsse Tanja
     
    #11
  12. 15.11.06
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallo Schneeflocke,:goodman:


    die Menge ist zuviel für den TM 21 da würde ich den Teig in 2mal verarbeiten.


    Liebe Grüße Anne:p
     
    #12
  13. 16.11.06
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallo Tanja,

    die Paprika könnten vielleicht noch nicht ganz abgetropft gewesen sein...:oops:

    Hallo Anne,

    die Menge war definitiv zu viel. Das nächste Mal halt nur die Hälfte!

    ICH GEBE NICHT AUF!

    LG

    Schneeflocke:hello2:
     
    #13
  14. 10.12.06
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Griechische Brötchen / gelingsicherer Hefeteig

    Hallo Schneeflocke,

    von kleinen Pannen, lassen wir uns nicht:p unterkriegen, als kleiner Tipp=D
    ich halte immer etwas von der Flüssigkeit zurück, so 150 -200 ml, wenn der Teig zu fest ist, gebe ich es schlückchenweise dazu.:p

    Liebe Grüße Anne:p
     
    #14
  15. 10.04.11
    Cyberschneckchen
    Offline

    Cyberschneckchen

    Hallo zusammen,

    habe gerade das obige Rezept nachgebacken aber als Baguette. Ich muss sagen, sie sehen und riechen verdammt lecker aus!!!!
    Wie es schmeckt, kann ich leider nur als "Rohteig" sagen: VERDAMMT LECKER!!!
    Bei der Zubereitung hat es ein wenig gehapert, da es viel zu viel für meinen Thermomix war. Ich hab es dann alles auf 2mal gemacht.
    Ich habe Ajvar genommen, da ich keine Paprika hatte und es hat, sobald es nur die hälfte war, super geklappt.

    Vielen Dank!
     
    #15

Diese Seite empfehlen