griechische Zucchinibällchen

Dieses Thema im Forum "Vorspeisen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Lichtengel, 20.09.09.

  1. 20.09.09
    Lichtengel
    Offline

    Lichtengel Mamimutti

    Hallo alle zusammen! ;)

    Wer hat auch sehr viele Zucchini im Garten und weiß nicht wohin damit?
    Hier ein Rezept für griechische Zucchinibällchen. Normalerweise ist es eine Vorspeise, wir essen dieses Gericht auch als Hauptspeise mit Salat. Lieben auch die Kinder.

    1kg geschälte Zucchini
    250g geriebenen Schafskäse(oder jede Art von Hartkäse)
    2 geschlagene Eier
    1 Tasse Semmelbrösel
    feingehackte Petersilie
    1Tasse Mehl
    Salz und Pfeffer
    Öl zum Braten

    Die Zucchini schälen, Kerne entfernen und 1min/St. 4 zerkleinern, salzen und in ein Sieb umfüllen. Etwa eine Stunde ruhen lassen, danach gut auspressen. In der Zwischenzeit den Käse reiben St. 7.
    Ausgepresste Zucchini und restl. Zutaten zugeben und alles 40 sec./St.2 durchmischen. Falls die Mischung nicht fest genug ist, noch etwas Paniermehl oder Mehl zufügen. Zucchinibällchen formen (ich forme immer kleine Frikadellen, sind schneller fertig und brauchen nicht soviel Öl) und in heißem Öl braten.
    Gutes Gelingen
     
    #1
    Mausebärchen gefällt das.
  2. 20.09.09
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo und Danke Lichtengel,
    genau so ein Rezept habe ich gesucht.Werde es demnächst nach kochen.
     
    #2
  3. 20.09.09
    Lichtengel
    Offline

    Lichtengel Mamimutti

    Hallo Uschihexe,

    freut mich, wenn dir unser Rezept gefällt. Viel Spaß beim Essen.
     
    #3
  4. 20.09.09
    Cremehase
    Offline

    Cremehase

    Lichtengel!

    Gibt es einen praktischen Grund, warum Du die Zucchini schälst?

    LG
    Cremehase
     
    #4
  5. 21.09.09
    zwillingsmutti
    Offline

    zwillingsmutti

    Super!!! Ich weiß schon nicht mehr an wen ich die Zucchinis verteilen soll. Vielen Dank für das tolle Rezept, werde ich demnächst ausprobieren.
    LG Kerstin
     
    #5
  6. 21.09.09
    Lichtengel
    Offline

    Lichtengel Mamimutti

    Hallo Cremehase,;)

    die Zucchini werden geschält und aus diesem Grund auch gesalzen, damit sie Flüssigkeit verlieren und weicher werden. Ich kann mir vorstellen, dass ungeschälte Zucchini sich nicht so gut zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten lassen.
    So, hoffentlich konnte ich dir helfen.=D=D=D
     
    #6
  7. 22.09.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Hallo Lichtengel,
    wenn du diese Bällchen als Haupgericht servierst, was eßt Ihr denn dann für Beilagen dazu?
     
    #7
  8. 23.09.09
    Lichtengel
    Offline

    Lichtengel Mamimutti

    Hallo Vivian,

    wenn es die Zucchinibällchen als Hauptspeise bei uns gibt, dann mache ich einen guten gemischten Salat(manchmal auch mit Feta und/oder Oliven) und ,wenn noch Gurken da sind, ein Zaziki. Probiers mal! Bei uns kommt die Kombi sehr gut an. Einen schönen Tag noch.
     
    #8
  9. 23.09.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Klingt wirklich verlockend. Mache ich bestimmt mal. Machst den Zaziki nach einem WK-Rezept im TM? Hättest du vielleicht einen link für mich?
     
    #9
  10. 24.09.09
    Lichtengel
    Offline

    Lichtengel Mamimutti

    Hallo Vivian,
    ich habe ein Original griechisches Zaziki-Rezept und das habe ich für den TM umgewandelt. Das schreibe ich dir gerne, den mit Links bin ich noch nicht vertraut!
    So gehts: 1 Salatgurke schälen und ein paar Sek. St. 4 zerkleinern, umfüllen und im Gareinsatz abtropfen und auspressen. Die Gurke sollte ziemlich trocken sein, sonst wir das Zaziki ziemlich flüssig. Danach Knoblauch (Menge je nach Geschmack und Größe, ich nehme 1 große Knoblauchzehe) im TM zerkleinern mit 2 Becher Naturjoghurt 3,5 % und 250 g Sahnequark dazugeben. Falls du griechischen Naturjoghurt kriegen kannst, dann brauchst du keinen Quark. Mit Essig, Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken, Gurke dazu und alles kurz/Linkslauf/St.1 verrühren.Einen halben Tag ziehen lassen und nochmal abschmecken. Lasst es euch schmecken
     
    #10
  11. 24.09.09
    yve
    Offline

    yve

    Hallo Lichtengel,

    da ich für heute mein Mahl ausgesucht habe,wird es Dein Rezept morgen geben.Danke Dir!:supz:
     
    #11
  12. 24.09.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Hallo Lichtengel,
    ich hab bisher noch nie Tzatziki selber gemacht. Das wird sich jetzt wohl ändern.
    Da läuft einem ja schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Danke.
     
    #12
  13. 24.09.09
    Lichtengel
    Offline

    Lichtengel Mamimutti

    Hallo Mädels,
    freut mich wenn euch diese Rezepte gefallen!
     
    #13
  14. 25.09.09
    yve
    Offline

    yve

    Hallo Lichtengel,

    heute gibt`s Deine griechischen Zucchinibällchen.
    Ich freu mich schon drauf.:rolleyes:
     
    #14
  15. 25.09.09
    Lichtengel
    Offline

    Lichtengel Mamimutti

    Hallo Yve,
    na dann haut mal rein und lasst es euch gut schmecken.
     
    #15
  16. 25.09.09
    yve
    Offline

    yve

    ...na das werden wir...und ich werd berichten...;)
     
    #16
  17. 25.09.09
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallöhen

    dein Rezept klingt sehr verlockend !! Ich werde es auch ausprobieren.

    Habe nur ein Problem, meine Kleine hat eine Milchallergie und darf keinen Käse essen.

    Hat jemand eine Idee, wodurch ich den Käse ersetzen Kann...

    Schönen Tag Euch allen und viel Sonne .
    Grüsse

    lol ;)
     
    #17
  18. 25.09.09
    Lichtengel
    Offline

    Lichtengel Mamimutti

    Hallo Iol,

    der Käse ist nur eine Geschmackszutat, du kannst ihn ohne Probleme weglassen. Falls du doch etwas käsiges haben willst, versuch doch mal mit laktosefreien Lebensmittel(z.B. Soja oder vielleicht Räuchertofu). Ich kann mir auch vorstellen, dass es im Reformhaus laktosefreien Käse gibt. Aber wenn dir das alles zu umständlich ist, dann lass den Käse einfach weg und oder würze mit Kräutern. Da könnte ich mir z.B. Oregano ganz gut vorstellen. Probiers doch einfach mal. Schönen Tag euch allen !
     
    #18
  19. 08.10.09
    Hosa
    Offline

    Hosa

    Hallo Lichtengel,
    ein ganz dickes Lob von mir und vor allem von meinem Freund, der hat sich gar nicht mehr eingekriegt, so gut haben ihm die Bällchen geschmeckt.
    Wir hatten einen Kopfsalat dazu und zum dippen Ayoli.
    Superlecker!
    Danke für das tolle Rezept.
    Gruß,
    Hosa:_applauso:
     
    #19
  20. 15.10.09
    maiya
    Offline

    maiya

    Hallo Samia,

    ich hatte heute deine Hackbällchen zubereitet und ich muss sagen, die haben uns sehr gut geschmeckt.
    Die wird es jetzt bestimmt öfters bei uns geben.
    Danke für das tolle Rezept!!!!!!!!!!!!
     
    #20

Diese Seite empfehlen