Griesklöschen???

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von JO, 20.07.04.

  1. 20.07.04
    JO
    Offline

    JO

    Hallochen,

    ich möchte heute eine Kaltschale machen (geht wohl nur ohne James, oder????)........... und dazu möchte ich gerne Griesklöschen machen. Habt Ihr da eventuell ein TM-Rezept für mich? Aus meinen Griesbrei-Rezept lassen sich keine Klöße machen :cry:

    herzlichen Dank für jede Hilfe.
     
    #1
  2. 20.07.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

  3. 20.07.04
    JO
    Offline

    JO

    Hmmm, aber bei der Kaltschale sind doch die Griesklöschen WARM und die Kaltschale (Suppe) KALT :-O :-O
     
    #3
  4. 20.07.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Jo,
    das stimmt :oops:
    Aber hier habe ich Dir ein Rezept, allerdings nicht für James, und von einem ganz bekannten Koch...

    GRIESSKNÖDEL AUF ORANGENRAGOUT
    Für 4 Personen.

    500 ml MILCH
    75 g ZUCKER
    1 ganze ZITRONE, SCHALE, ABGERIEBENE -
    0,5 Stange VANILLE
    175 g WEIZENGRIESS
    150 g BUTTER
    2 Stücke EIER
    Für die BRÖSEL:
    100 g BUTTER
    50 g BRÖSEL
    1 ganze ORANGE, SCHALE, ABGERIEBENE -
    1 ganze ZITRONE, SCHALE, ABGERIEBENE -
    etwas PUDERZUCKER
    Für das ORANGENRAGOUT:
    50 g ZUCKER
    5 Stücke ORANGEN, SAFT
    40 ml GRAND MARNIER
    2 EL GRENADINE
    3 ganze ORANGEN (FILETS)
    etwas MINZE, FRISCHE -
    etwas PUDERZUCKER


    1. Milch, Zucker, abgeriebene Zitrone und etwas Vanillemark aufkochen.
    2. Grieß einrieseln lassen, rösten, so daß sich ein weißer Belag am Boden
    bildet.
    3. Mit Hilfe einer Küchenmaschine Butter unter die noch heiße Masse rühren.
    4. Eier eins nach dem anderen einrühren, fertige Masse 2 Stunden in den
    Kühlschrank stellen.
    5. Leicht süßes Wasser zum Sieden bringen.
    6. Aus der kalten Grießknödelmasse kleine Knödel formen, in das siedende
    Wasser geben, 10 Minuten darin ziehen lassen.
    7. Butter schmelzen, Paniermehl einrühren, abgeriebene Orangen- und
    Zitronenschale dazugeben, mit Puderzucker abschmecken, die fertig
    gegarten Knödel darin wälzen.
    8. Zucker im Topf goldgelb werden lassen, mit Orangensaft ablöschen.
    9. Orangenlikör und Grenadine zugeben, alles auf ca. die Hälfte einkochen.
    10.Kalt werden lassen, die gut abgetropften Orangenfilets dazugeben.
    11.Orangenragout in der Mitte vom Teller anrichten, die gewälzten
    Grießknödel darauf geben.
    12. Mit frischer Minze und Puderzucker ausgarnieren.

    Das Orangenragout kannst Du Dir ja schenken, aber es stehen wenigstens die süssen Griessknödel dabei!!
    Sorry nochmal!
     
    #4

Diese Seite empfehlen