Frage - Grießsuppe selber machen

Dieses Thema im Forum "Suppen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von wkgenießerin, 17.04.08.

  1. 17.04.08
    wkgenießerin
    Offline

    wkgenießerin

    Hallo, eine Bekannte schenkt mir 2 Päckchen Fertigsuppe mit Grieß (keine Klößchen). Wider Erwarten hat mein Jüngster die Suppe verschlungen und heute gibt es das zweite Päckchen. Da ich aber -fast-alles selber mache, suche ich natürlich nach einem Rezept für den TM. LG speckerle
     
    #1
  2. 17.04.08
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Grießsuppe selber machen

    Hallo,

    mmmh Rezept habe ich keines, aber ich mache Sie bisher auf dem Herd, und zwar so:

    Zwiebel andünsten, Grieß dazu und rösten. Dann mit Brühe (Instant Gemüse oder Fleischbrühe oder oder oder) aufgiessen und mit wenig Hitze ziehen lassen.
    Das ist die Primitivversion die uns aber gut schmeckt. Nach Lust und Laune kannst Du da Gemüse und Kräuter dazu, was Euch halt so schmeckt.
     
    #2
  3. 17.04.08
    Kerstin83
    Offline

    Kerstin83

    #3
  4. 17.04.08
    Katerchen
    Offline

    Katerchen *

    AW: Grießsuppe selber machen

    Hallo Speckerle,

    ich machs genauso wie tihv, nur dass ich die Suppe ca. 8 Min./90°/Stufe 1 rühren lasse und am Ende der Garzeit nochmal kurz auf Stufe 10 aufschäume - dadurch wird die Suppe ganz fluffig und cremig (meine Tochter mags so am liebsten!)
     
    #4
  5. 19.04.08
    flori3322
    Offline

    flori3322

    AW: Grießsuppe selber machen

    Hallo,

    habt ihr Mengenangaben, hört sich lecker an!
     
    #5
  6. 20.04.08
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    AW: Grießsuppe selber machen

    Hallo, flori,

    ich habe gerade mal in einem uralt Kochbuch geschaut, dass noch von meiner Mama stammt, es ist sicher mehr als 60 Jahre alt. Und hier habe ich das Rezept gefunden (nicht für den TM ;)). Ich liebe es auch´, mache es aber "frei Schnauze".


    Geröstete Grießsuppe

    1 l Brühe
    50 g Grieß
    20 g Butter oder Margarine
    Salz
    gewiegte Kräuter nach Belieben
    1 Eigeld und Muskat

    Die übliche Grießsuppe, die durch Einstreuen von Grieß in kochende Brühe entsteht, kann dadurch eine willkommene Abänderung erfahren, dass man den Grieß in Fett hellbraun anröstet und dann unter Rühren die Brühe darüber gießt. Die Suppe kocht noch 15 Minuten und wird vor dem Anrichten mit gehackten Suppenkräutern bestreut. Durch Abziehen mit einem Eigeld und etwas Muskatwürze wird sie verfeinert.

    Mit Eigelb abgezogen habe ich die Suppe noch nie, aber Muskat gehört immer daran. Ich röste gerne ganz fein geschnittene Möhren mit an.
     
    #6
    shiva267 gefällt das.
  7. 20.01.13
    Finnja
    Offline

    Finnja

    Hallo Dorilys,

    da mein Mann krank im Bett liegt, koche ich ihm heute deine Grießsuppe.

    Liebe Grüße
    Finnja****************************************************************
     
    #7
  8. 20.01.13
    Megamami
    Offline

    Megamami Guest

    Hallo

    Ich habe da mal eine dumme Frage. Ich kenne Grießsuppe noch gar nicht, würde es aber gerne mal kochen. Nimmt man dafür Hartweizengrieß oder Weichweizengrieß?
    Vielen Dank schon mal im Vorraus.

    Gruss
    Megamami
     
    #8
  9. 20.01.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo

    kannst du beides nehmen
     
    #9
  10. 20.01.13
    Megamami
    Offline

    Megamami Guest

    Hallo bine12

    Ich danke dir für deine schnelle Antwort. Dann kann ichs ja ganz bald ausprobieren, ich liebe Suppen.

    Gruss
    Megamami
     
    #10
  11. 16.01.15
    Ulrike 2
    Offline

    Ulrike 2

    Hallo zusammen,
    ich wollte mal kurz berichten, wie ich die Suppe gerade gemacht habe. Meine Tochter hat Angina und kann kaum schlucken. Nachdem es gestern abend und heute zum Frühstück Grießnocken-Suppe gegeben hat, hatte ich noch Brühe übrig und die Kleine wollte Grießsuppe daraus haben.
    Dankbar bin ich auf dieses Rezept und eure Anregungen gestoßen, also hab ich losgelegt:

    Ein kleines Stück Butter 1 min./100°/Stufe 1
    25 g Hartweizengrieß 3 min./100°/Stufe 2
    500 g kalte Brühe während Stufe 1-Rühren dazu gießen, dann 8 min./90°/Stufe 3
    zum Schluss kurz auf Stufe 10 schaumig schlagen


    abschmecken, ich hab nur noch Muskat dazugegeben und Schnittlauch auf dem Teller darüber gestreut.

    Ergab 2 Teller und hat der Kranken echt super geschmeckt!
     
    #11
  12. 17.01.15
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    ..komisch so unterschiedlich sind die Geschmäcker..
    Griessbrei mit obst mit Zimt oh wie lecker.. aber die Suppe damit kann man mich
    echt jagen.. gab es bei Mama regelmässig und ich hasste das so.
    Grünkern fein gemahlen genauso bähh ..aber ganz als Suppe genial.
    gruss uschi
     
    #12
  13. 17.01.15
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo Ulrike!

    Danke! Ich hab es bisher immer im Topf gemacht und da ist mir manchmal der Griess angebrannt...
    Ich liiieeebe diese Suppe. War zwar bei uns ursprünglich auch ein "Krankenessen", aber ich mag die auch so ganz gerne.
    Seit ich glutenfrei essen muss, mache ich sie mit Polenta-Griess. Funktioniert genau so.
     
    #13
    Sputnik gefällt das.
  14. 17.01.15
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo,

    eingebrannte Grießsuppe ist eine meiner Lieblingssuppen.
    Der Grieß wird hierfür hellbraun angeröstet. Lecker!!!

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #14

Diese Seite empfehlen