Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

Dieses Thema im Forum "Feste feiern" wurde erstellt von audrey680, 26.05.07.

  1. 26.05.07
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    Hallo zusammen,

    habe mich breitschlagen lassen eine Grillfete für ca. 200 Leute zu organisieren....!
    Davon sind 100 Erwachsene und ca. 100 Kinder.

    Was glaubt ihr, wieviel Fleisch ich für jeden berechnen soll??

    Es gibt Würstchen und Nackensteaks!

    Es gibt nur Krautsalat und Brot dazu - keine weiteren "Sattmacher"!!! Die machen einfach zuviel Arbeit, denke ich......!

    Dann gibt es vielleicht auch eine Formel für Getränke?!
    Also wieviel man da pro Nase berechnen soll?!

    Es gibt, Limo/Cola/Wasser und Bier

    Wer hat hier schonmal Erfahrungen mit solchen "Großevents" gemacht und kann mir helfen?

    Gruß

    Sabine
     
    #1
  2. 26.05.07
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

    Hallo Sabine =D
    bei dem Essen kann ich Dir leider nicht helfen, aber mit den Getränken machen wir es so, dass wie die von einem Händler in Kommission nehmen; er kann Dir auch sagen, wieviel Kisten gebraucht werden. Was dann nicht verbraucht wird, kann zurückgegeben werden.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #2
  3. 26.05.07
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

    Hallo, da hast du dir ja was vorgenommen. Also ich würde bei der Menge zu einer Metzgerei gehen und in jedem Fall Rabatt aushandeln - vielleicht habt ihr ja auch so einen Großschlachthof in der Nähe. Die können das ganz gut berechnen. Auf jeden Fall würde ich mir die Hälfte der Würstchen udn Steaks in 10 Packs einschweißen lassen, damit du wenn du was übrig hast - es leichter nochmal aufheben kannst. Vielleicht sind ja auch ein paar Leutchen dabei, die dir hinterher vielleicht ein Paket Würste oder Steaks abkaufen. Da würde ich mich in jedem Fall auch vorher bisschen rückversichern, nicht dass ich dann auf den Resten sitzenbleibe und den Rest bezahlen müßte.
    Also ich würde minimum für jeden ein Steak und ein Würstchen rechnen. Es gibt Kinder die gerne Steaks essen, es gibt Kinder die wenn der Abend lang ist auch zwei Würste essen können. Den Krautsalat für die Kids kannst du dir getrost schenken -
    Getränke würde ich genauso auch machen. Einen Händler fragen, der dir die Getränke in Kommission überläßt. Di ehaben auch ein bisschen Erfahrungswerte und dann halt auch auf den Wetterbericht achten. Ist es kühler oder megawarm.
    Gruß Andrea:cool::cool::cool:
     
    #3
  4. 26.05.07
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

    Huhu Sabine,

    da schließe ich mich Andrea an. Wir hatten im vorigen Jahr eine größere Feier zu organisieren, und in der Fleischerei boten sie von sich aus an, mir die Würstchen portionsweise einzuschweißen. Am Ende hatten wir - natürlich ;) - zu viele, aber die Leute haben gerne "Reste" abgenommen, zumal diese so eingeschweißt auch total appetitlich aussahen.

    Den Krautsalat würde ich auch nicht zuuuu großzügig kalkulieren, weil den ja gewiss nicht alle Kinder mögen. Dafür lieber noch ein paar Toastbrote extra, die schmecken ja Kindern zur Wurst bzw. zum Nackensteak auch immer. Außerdem kanns du auch hier auf Vorrat kaufen, und evtl. später Abnehmer finden.

    Zu den Getränken ist ja alles gesagt =D.

    Du machst das schon,
    Nicole
     
    #4
  5. 26.05.07
    makiosparadies
    Offline

    makiosparadies genussvolle

    Hallo,

    da hast Du Dir ja was aufgehalst..................Respekt!

    Also ich würde 200 gr/pro Person an Fleisch rechnen! Ich würde von 100 Personen ausgehen, die tatsächlich Fleisch essen....und Würstchen würde ich 200 Stück nehmen..............da auch viele Erwachsene nach einem Stück Fleisch noch gerne ein Würstle essen.
    Ich würde mir das auch einschweißen lassen........immer so 10 Stck/pro Beutel...............

    Getränke rechnet Dir auf jeden Fall ein Getränkegeschäft aus...die haben Erfahrungen............die haben auch einen Kühlanhänger, da kann man die Komissionsware gekühlt drin stehen lassen....und was nicht getrunken wird, geht zurück! So haben wir das mal bei einem Kindergartenfest gemacht.

    Viel Glück bei der Planung!

    Ach...fällt mir noch was ein.....ich würde vielleicht noch einen Stockbrotteig machen (event. noch andere Mütter auch).....das schmeckt den Kindern auch immer und ist locker auf den Grill gelegt (wie kleine Fladenbrote)oder an einen Stock befestigt, den Kindern macht das meistens Laune!
    Nur Krautsalat finde ich ein bischen zu wenig (obwohl ich sehr gerne Krautsalat esse).......frage doch mal in der Metzgerei nach, was ein Kübel Kartoffelsalat kosten würde.....den kann man ja dann auch im Kühllaster kühlen!
     
    #5
  6. 26.05.07
    zauberhexe
    Offline

    zauberhexe

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

    Hallo,
    mein Mann hat in 3 Wochen seinen 30.Geburtstag den wir mit 50 Leuten feiern werden. Unsere Metzgerei hat uns empfohlen pro Pers. 200g Fleisch zu berrechnen. Meist gibt es ja reichlich Salate, Würstle u andere leckere Sachen dazu!!
    Gruss
    Sandra
    Zauberhexe
     
    #6
  7. 04.06.07
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

    Hallo zusammen,

    wollte kurz berichten.....wir hatten erstmal keinen REGEN!!!!

    Wir hatten nur Würstchen, Salat und Brötchen - bei 200 Leuten sind 240 Würstchen verkauft worden....

    Getränke 3 Kästen Bier, 5 Cola/Limo und 1 Kiste Wasser!

    In 2,5 Stunden.............! Ich fand' diese Mengen extrem wenig - meine Kalkulation war eine ganz andere..... :)

    Der erste Andrang war enorm, nach etwa 1 Stunde wurde es entspannter....

    Für mich fing der Tag schon "prima" an - wir trafen uns schon am Morgen zum Aufbauen der Biergartengarnituren und ich schaute nochmal zur Sicherheit in die Kühlschränke - in einem Kühlschrank waren 3 Flaschen Bier geplatzt und 8 Flaschen gefroren........ sie waren zu weit nach hinten an die Rückwand des Kühlschrankes geschoben worden und der Kühlschrank war zu hoch eingestellt.
    Zum Glück hatte ich reingesehen, bis zum späten Nachmittag wären bestimmt noch mehr Flaschen gefroren gewesen. Aber da hatte ich dann schon mein erstes "Nervenflattern".

    Die Veranstaltung ging aber ohne sonstige Pannen über die Bühne und ich bin soooo froh, daß es vorbei ist.

    Liebe Grüße an Euch, die mit mir "gefiebert" haben!!!

    Sabine
     
    #7
  8. 05.06.07
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

    Hallo Sabine
    schön das alles eingermaßen glattgegangen ist.
    Hoffe du hast jetzt nicht sooo viel Würstchen über.

    :rolleyes:
     
    #8
  9. 05.06.07
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

    Hallo Sabine,

    ich freue mich mit Dir, dass das Fest ohne größere Pannen über die Bühne gegangen ist.
    Unser Verein wird übermorgen für die Pfarrgemeinde eine Agape (Essen nach dem Gottesdienst) an Fronleichnam ausrichten. Damit wir besser planen können, haben wir im Vorfeld schon Essenbons verkauft und haben so schon einen Anhaltspunkt, welche Mengen wir ungefähr brauchen. Außerdem haben wir mit unserem Metzger vereinbart, dass er noch weitere Steaks und Würstchen, sowie Maultaschen bereit hält und wir diese bei ihm abholen können. Die Getränke nehmen wir wie es bereits schon anderweitig erwähnt wurde auf Kommission.
    Vielleicht ist diese Information hilfreich für jemanden, der auch ein Fest ausrichten darf/muss.
     
    #9
  10. 05.06.07
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

    Hi,

    @Anke wir hatten alles noch da.... Würstchen und Getränke, aber es war schon vorher abgesprochen, wer uns noch etwas abkaufen würde...insofern sind wir auf nichts "sitzengeblieben".

    @Jutta - das mit den Bons im Vorfeld verkaufen ist auch eine gute Idee - und lässt sich sicherlich bei einer Veranstaltung für Erwachsene gut durchführen.
    Bei uns waren die Kinder die Hauptakteure und wurden an diesem Tag "nur von ihren Eltern" begleitet (die dann die Würstchen und Getränke kaufen durften :) )

    Die Getränke in Kommission fand' ich einfach im Vergleich zu teuer, dann hätten wir noch weniger Gewinn gemacht - ich habe dann wie oben beschrieben vorher gefragt, wer hinterher noch etwas kauft (dann natürlich zum Einkaufspreis) - und das hat zum Glück auch gut geklappt.

    Na ja, trotzdem bin ich mit dem "was wir verdient haben" nicht wirklich zufrieden, das habe ich mir anders vorgestellt..., aber gut - eine Erfahrung mehr.

    Gruß

    Sabine
     
    #10
  11. 05.06.07
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

    Das würde ich auch machen.
    Meine Schwester hat einige Jahre lang das Fleisch für das Fakultätssommerfest organisiert - da war das Problem außerdem, dass man nie genau wusste, wieviele Leute nun wirklich kommen (Wetter- und Mensa-abhängig ;))
    Mit unserem Metzger war abgesprochen, dass sie eine gewisse Menge gleich nimmt und bei Bedarf nochmal was nachholen kann. Der Nachschub blieb erstmal beim Metzger, dafür sind im nicht-Bedarfsfall dann auch keine Kosten angefallen.
    Übrigens hat meine Schwester auch den Grill vom Metzger geliehen - bei so vielen Leuten macht es u.U. Sinn, einen oder sogar zwei große Grills zu benutzen.

    Grüße,
    Benedicta
     
    #11
  12. 05.06.07
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???


    Hi,

    genau wir haben für diese 200 Leute zwei große und einen mittleren Grill aufgebaut und auch benötigt, der erste Ansturm ist tierisch groß - bis alle was zu essen haben - danach kann man dann auch einen Grill weglassen!!!

    Gruß

    Sabine
     
    #12
  13. 05.06.07
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

    Oops - hab grade erst gesehen, dass der Thread schon älter ist :oops:

    Und das mir... :rolleyes:

    Grüße,
    Benedicta
     
    #13
  14. 09.06.07
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    AW: Grillfete für 200 Leute - wie das Fleisch berechnen???

    Hallo Sabine,

    wir haben zwar im Vorfeld Bons verkauft und hatten zumindest einmal eine Zahl... doch dass ich schon um 12.30 Uhr zum Metzger fahren und Nachschub holen
    musste, das hätte doch keiner von uns gedacht.
    Allerdings muss ich dazu noch erwähnen, dass die KjG (Katholische Jugend), die sonst immer Pfarrburger (ähnlich wie Hamburger) gemacht hatte, sich für Eis entschieden hatte und somit doch einige Leute auf das Angebot der Kolpingsfamilie zurückgegriffen haben. Meist war es so, dass Kinder lieber die Pfarrburger aßen, während die älteren Semester auf das Altbewährte zurückgriffen.
    Der Eisstand der KjG war sehr gut besucht und die Jugendlichen waren mit ihrem Angebot, das wesentlich weniger Aufwand für sie bedeutete, zufrieden.

     
    #14

Diese Seite empfehlen