Großfamilie

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von tessa_36, 18.10.07.

  1. 18.10.07
    tessa_36
    Offline

    tessa_36 Inaktiv

    Hallo zusammen,

    ich bin ganz neu hier und habe mir gedacht ihr könnt mir sicher helfen.

    Noch habe ich keinen Thermomix, aber am Montag bekomme ich eine Vorführung. Ich kam auf ihn, weil ich eine neue Küchenmaschine brauche, einen Dampfgarer brauche ich nicht, denn ich habe einen großen Dampfgarer.

    Jetzt meine Frage, ich habe 4 hungrige Kinder und einen Mann. D.h. ich muss die Meute jeden Mittag satt bekommen. Reicht der Thermomix für eine größere Familie?

    Wer hat da Erfahrung?

    Vielen Dank an alle dir mir Antworten.

    lg
    tessa
     
    #1
  2. 18.10.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Großfamilie

    Hi Tessa,

    also, ich würd sagen, das kommt darauf an. In den Mixtopf passen 2 Liter, also wenn du Suppe oder so machst, die reicht denke ich mal schon für 6 Mann!

    Zum Backen: Notfalls kann man Teig gut auf 2 mal machen, ein Hefeteig aus 500 g Mehl ist in 2 Minuten gemacht (incl. abwiegen und kneten) - recht viel mehr Mehl würde ich auf einmal nicht darin kneten... Normale Kuchenteige etc. gehen immer nach Rezept, du wirst ja auch keine "Monsterkuchen" backen.:eek:

    Soviel erstmal von mir!
    Liebe Grüße
    Biene
     
    #2
  3. 18.10.07
    Waldbeere 40
    Offline

    Waldbeere 40 *

    AW: Großfamilie

    Hallo Tessa 36.
    Wir sind auch eine Großfamilie.
    Drei Kinder und Opa. Also für ein komplettes Menue für 6 Personen kann es schon eng werden. Ich koche z.B. die Teigwaren in einem 5Liter Topf
    und die Tomatensoße kocht dann vorher schon im Thermomix.
    Manchmal habe ich Kartoffeln übrig und dann mach ich noch drei Portionen Reis im Thermomix dazu.
    Aber für viele andere Dinge wie z.B. Marmelade oder Saft(Aus Obstresten die keiner mehr mag) alle Teigsorten wie Waffeln, Pfannkuchen, Apfelküchlein, Rührteig, oder Kartoffelpuffer möchte ich den Wunderkessel nicht mehr missen.:)
     
    #3
  4. 18.10.07
    tessa_36
    Offline

    tessa_36 Inaktiv

    AW: Großfamilie

    :p ich danke euch schon mal.....hihi Monsterkuchen backe ich nicht.

    Wie sieht es aus mit Salaten, Gemüse ect reicht euch da der TM für die Familie.

    Für komplette Gerichte mit dem Dampfaufsatz wird es zu wenig sein, oder?

    Danke für eure Antworten.

    lg
    tessa
     
    #4
  5. 18.10.07
    Leseuli
    Offline

    Leseuli

    AW: Großfamilie

    Hallo Tessa, nicht unbedingt: Du kannst mit einem Tortenring aus Metall den Dampfgaraufsatz vergrößern. Ich habe es bis jetzt noch nicht ausprobiert (wir sind nur zu viert, da hat es bis jetzt immer gereicht) aber Du kannst hier im Forum darüber lesen. Liebe Grüße Leseuli
     
    #5
  6. 19.10.07
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Großfamilie

    Hallo Tessa!
    Wenn ich das richtig mitbekommen habe, ist der neue Varoma, den Du bekommen würdest, größer, da passt also mehr rein.
     
    #6
  7. 19.10.07
    Usch
    Offline

    Usch

    AW: Großfamilie

    Hallo Tessa, wir sind zwar nur 4 Personen ,aber gute Esser . Wenn ich viele Kartoffeln brauche, so fülle ich mein Garkörbchen und den Rest, den ich noch brauche lege ich in den V*aroma. Das mit dem Tortenring habe ich schon oft gehört ,aber noch nie benötigt.Alles in allem kann ich nur sagen ,ich möchte meinen TM nicht mehr hergeben. :p
     
    #7
  8. 19.10.07
    tessa_36
    Offline

    tessa_36 Inaktiv

    AW: Großfamilie

    Mädels, ich habe hier schon viel gelesen und alle seid ihr begeistert. Das gibts doch echt selten, oder?
    Muss was dran sein an dem wunderkessel!!


    Vielen Dank schon mal für eure Antworten, vielleicht ist ja noch einer unter euch, der noch etwas dazu sagen kann und damit auch für 6 Leute kocht.

    lg
    tessa
     
    #8
  9. 19.10.07
    Yalina
    Offline

    Yalina

    AW: Großfamilie

    Hi Tessa,

    ich denke satt bekommst Du alle, nur muß man wissen wie.

    Auf meiner Vorführung gestern waren 11 Erwachsene und als es am Schluß den Kaffee gab waren alle mehr als pappsatt.

    Da gabs als Vorspeise Rohkost und Brot, ein Varoma-Gericht mit "normalen" Mengen (1kg Putenbrust, 1kg Paprika, 2Stangen Lauch und 250g Reis).

    Wenn Du dann auftischst und der TM leer ist, kann während des Essens noch schnell ein Pudding als Nachspeise gekocht werden.

    Vl ist es Dir ja eine Hilfe.
    Gruß
    Stephanie
     
    #9
  10. 19.10.07
    latina
    Offline

    latina

    AW: Großfamilie

    Guten Abend Tessa,:happy3:

    hab´auch eine Großfamilie (momentan 7 Kinder mit Pflegekind) und eine Frau zur Pflege, sind also mit GÖGA und mir zu zehnt! Sonst, wenn mein Sohn wieder in London ist "nur" zu neunt. Davon sind die 3 "Großen" Jungen im Alter von 23, 21 und 20. Auch die kleinere Gruppe kann mit 15, 13 und zehn Jahren schon ganz gut zulangen, wenn es ihnen schmeckt.

    Wenn alle mittags satt werden sollen ohne dass ich viel Vorbereitungszeit hatte, halte ich es wie Waldbeere40 und mache nur einen Teil des Essens im TM 31 (koche dann die Beilagen wie Kartoffeln, Reis usw. meist konventionell auf dem Herd). Das Übrige dann evtl. auch zweimal hintereinander im TM. Ist eigentlich kein Problem, da die Gerichte ja superschnell zubereitet sind. ;) Auch Suppen gehen ruckzuck, selbst wenn man sie auf zweimal kochen muss. Da meine Kinder unter der Woche sowieso zu verschiedenen Zeiten nach Hause kommen, bleibt Jacques und mir genügend Zeit für einen:coffee2: und die nächste Tour zu bereiten.

    Bei mehr Zeit vorher bereite ich z.B. eine Rohkost, Suppe, ein Hauptgericht und einen Nachtisch zu, dann werden auch alle mit dem TM 31 ohne Herdbenutzung satt. In diesem Fall bereite ich die Rohkost schon etwas vorher zu, ebenso die Suppe und den Nachtisch, der meist eh gekühlt werden muss. Die Suppe wärme ich dann nur kurz vor dem Essen nochmals in der Mikro auf. Der Hauptgang fällt dann auch entsprechend kleiner aus, was heißt, dass ich dann nicht mehr so viel Fleisch, Gemüse und Beilagen brauche wie ohne Rohkost und Suppe vorher.

    Mit ein wenig Planung geht da wirklich schon Vieles und man spart trotz dieser Großproduktion dennoch Zeit im Vergleich zum Kochen am Herd, da man bei vielen Zubereitungen nicht die ganze Zeit dabeistehen muss.

    In diesem Sinne wünsche ich Dir noch einen schönen Abend und schicke liebe Grüße :love4:

    Doro
     
    #10
  11. 21.10.07
    mamamiracoli
    Offline

    mamamiracoli

    AW: Großfamilie

    Hallo Tessa,

    also wir sind auch 6 Personen (die Jungs sind allerdings noch nicht im Mega-Mampfalter) und die Portionen, die ich im TM31 zubereite, reichen bis jetzt dicke!!! Das schöne am Thermomix ist ja, dass er dir kräftig zur Hand geht, auch wenn du nicht das komplette Gericht in im zubereitest.
    Meine Freundin hat 6 Kinder und die kommt auch "noch" prima mit dem TM31 zurecht und wenn`s ihr zu bunt wird, holt sie den guten James (TM21) zur Unterstützung aus dem Keller ;).

    Liebe Grüße
    Yuki
    _______________

    WK und ich haben die Ideen - Jaques+Crocky bringen sie auf den Tisch :wav:
     
    #11
  12. 21.10.07
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    AW: Großfamilie

    Hallo,
    noch ein Tipp für Grossfamilien: evtl. noch einen zweiten Mixtopf dazu bestellen, dann kann es kaum Hektik geben, weil man jonglieren kann.
     
    #12
  13. 22.10.07
    mamamiracoli
    Offline

    mamamiracoli

    AW: Großfamilie

    Hallo

    @Andrea - stimmt, das erleichtert die Arbeit ungemein. Ich war ja auch anfangs zu geizig mir einen zweiten Mixtopf zu kaufen, aber der ist echt goldwert!!!
    Nicht jeder mit einer großen Familie will ja gleich 2 TMs in der Küche stehen haben (obwohl, verlockender Gedanke;), wenn ich im Lotto gewinnen sollte, werde ich mir direkt einen anschaffen!!!)

    Liebe Grüße
    Yuki
    ________________

    WK und ich haben die Ideen - Jaques + Crocky bringen sie auf den Tisch :-Occasion7:
     
    #13
  14. 22.10.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Großfamilie

    Hallo Tessa,

    habe zwar selbst keine Großfamilie, kenne aber welche mit Thermomix.

    Einmal eine Familie mit 4 Kindern zwischen 3 und 14 Jahren plus Großmutter. Die Mama kocht die Suppen dicker und giesst am Ende mit etwas heißem Wasser aus dem Wasserkocher an. Kartoffelstückchen und Gemüse bzw. Wüstcheneinlage gart zusätzlich im Varoma.

    Es gibt mehrmals am Tag ein frisch zubereitetes, warmes Gericht - schon deshalb, weil zu verschiedenen Zeiten über den Tag verteilt eine warme Mahlzeit willkommen ist.

    Auch erledigt der Thermomix fast alle Zuarbeiten. Semmelbrot für Semmelknödeln, Reibeteig von Reibekuchen / Reiberdatschi, Hackfleisch mit Zutaten abmischen, Rohkostsalat zubereiten usw.

    Die 2 größeren Mädchen arbeiten auch öfter mal mit Begeisterung mit dem Thermomix.
    Fruchteis, Milchshake, Eistee, Zitronenlimonade, Kuchenteig, Brötchen, Brotaufstrich, Pizza, heißer Kakao usw.


    Meine Schwester hat täglich 3 Kinder nebst Mann (morgens, mittags und abends) und immer wieder mal Gästen (mittags und abends) zu "bekochen". Und hin und wieder kalte Platten für besondere Gelegenheiten herzurichten.
    Sie hat mit Ihren gut 40 Jahren in den Fingern Gelenksabnutzung - man kann sich denken, daß diverse Handgriffe wie Teigkneten von Hand nicht mehr möglich sind, da mit großen Schmerzen verbunden. Nicht nur deshalb - aber besonders für sie ist der Thermomix nicht mehr wegzudenken.
    Auch besitzt sie einen zweiten Mixtopf - beide kommen nach Benutzung gleich mit in die Spülmaschine (natürlich auseinandergebaut).

    Das größere Mädchen macht mit Begeisterung mal einen Kuchen, mal das Eis als Nachspeise usw.
    Beim letzten Kindergeburtstag belegte sie mit ihren Freundinnen als gemeinsame Geburtstagsaktion eine Pizza - kam sehr gut an!


    Eine weitere Familie mit 6 Kindern und Opa (Pflegefall) steht kurz davor, sich einen Thermomix zuzulegen - wenn die altgediente 23jährige Küchenmaschine den Geist aufgibt, muss in jedem Fall ein Thermomix TM 31 her!
     
    #14
  15. 28.10.07
    tessa_36
    Offline

    tessa_36 Inaktiv

    AW: Großfamilie

    Hallo liebe Hexen,

    vielen Dank für eure Antworten. Ich finde euer Forum so toll und lese jeden Tag die neuen tollen Beiträge.

    Mittlerweile hatte ich meine Vorführung und die Beraterin hat einen leckeren Rohkost Salat gemacht und einen tollen warmgerührten Bisquitteig. Außerdem das Brot aus dem TM Prospekt. Das Brot ging super auf, hat aber leider nach gar nichts geschmeckt.

    Nun ist auch noch mein Brotbackautomat kaputt gegangen….manchmal kommt alles zusammen. Mit diesem habe ich pro Tag mind. aus einem kilo Mehl Brot gebacken. Hier habe ich gelesen, wie toll das Brot auf einem Pizzastein gebacken schmeckt – muss ich unbedingt probieren, denn den habe ich meinem Ofen auch.

    Habt ihr euch die Entscheidung auch soo schwer gemacht – heute Nacht habe ich sogar vom TM geträumt ….?????.....

    Ich habe nur noch ein Problem. Gemüsestreifen kann er nicht schneiden, das brauch ich aber auch öfter. Wie macht ihr das?

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Lg
    tessa
     
    #15
  16. 28.10.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Großfamilie

    Hallo Tessa,

    für Gemüsestreifen bzw. Scheibchen haben wir den Obst- und Gemüse - Hobel von Börner. (Gibt es inzwischen auch in Edelstahl)

    Geht schnell und gut, ist einfach zu reinigen (Spülmaschine) und ist eine prima Ergänzung zum Thermomix.

    Ja, ich hatte mir die Entscheidung auch viel zu schwer gemacht ;) - ich hätte ihn schon früher kaufen sollen:rolleyes:
     
    #16
  17. 28.10.07
    rezeptmaus
    Offline

    rezeptmaus Inaktiv

    AW: Großfamilie

    Hallo,

    auch ich habe eine "Großfamilie" zu bekochen! Wir sind 5 Personen und ich überlege mir schon lange, ob ich einen TM anschaffen soll. Bis jetzt war mir immer der Varoma zu klein. Was krieg ich für 5 Personen da rein???
    Ich bin immer noch unschlüssig, einerseits hätte ich gerne den TM andererseits habe ich schon genug Küchenmaschinen herumstehen! So billig ist der TM ja nu auch wieder nicht und mir geleich einen 2. anzuschaffen (wie teilweise empfohlen wird) ist mir einfach zu teuer. Der TM ist ja nicht gerade ein Schnäppchen aus dem Supermarkt! Deshalb: -welche Erfahrung, gerade für mehrere Leute, habt Ihr????
    Ich lese immer wieder von den "Landfrauen-Kochbüchern"! Wo gibt es die zu kaufen, hier oder an wen mußn ich mich wenden???

    Für Eure Antworten danke ich jetzt schon mal!

    Eine ziemlich ratlose rezeptmaus
     
    #17

Diese Seite empfehlen