Großfamilienvollkornbrot fast ohne Triebmittel

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Brot" wurde erstellt von kobraa, 14.06.06.

  1. 14.06.06
    kobraa
    Offline

    kobraa

    Das Rezept ist wegen der Menge( 4kleine Kastenformen bzw. 2 kleine ,1große) zwar nicht TM, dafür aber Großfamilienfreundlich!
    Man nehme für ca. 4 kg Brot:
    0,5l Buttermilch,
    Trauben oder Apfelsaft
    ca 50g Salz
    ca 5 g Hefe ( nur als Gehhilfe), Rosinensauer ist wohl auch absolut geeignet

    alles in einer großen Schüssel verrühren -
    700g Roggenschrot
    2100g Weizenschrot
    beliebig Kümmel, Fenchel, Anis, Coriander mitmahlen ( Ihr seht, ein Rezept für Körnerfreunde)

    - gut in der Schüssel verkneten, der Teig darf ruhig breeig sein.
    - ca 4 Std, mit Plastikfolie abgedeckt( so bildet sich keine trockene Kruste) warm stehen lassen.
    -kneten, ab in die gefetteten Kastenformen
    -ca 3/4 Std. aufgehen lassen und einschneiden ( ritzen)
    -im vorgeheizten Ofen ( 200 C) ca 100 Minuten backen
    ...guten Appetit

    Ich habe auch schon einmal die halbe Menge gebacken und im Roggenmehlanteil variiert. Das Gute ist, trotz Vollkorn schmeckt dieses Brot halt nich sauer und ist tootaal lecker - und macht satt!
    Viel Spaß
    AL
    Birgit
     
    #1
  2. 14.06.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Großfamilienvollkornbrot fast ohne Triebmittel

    Hallo Birgit=D
    5 g Hefe reichen wirklich aus für diese Mehlmenge??:-O

    Fragende Grüße
    Marion =D
     
    #2
  3. 14.06.06
    Emilia
    Offline

    Emilia

    AW: Großfamilienvollkornbrot fast ohne Triebmittel

    Hallo Birgit,

    super, dass du das angekündigte Brot auch eingestellt hast!

    Und statt der Buttermilch nimmst du jetzt bestimmt Kefir, oder? ;)
     
    #3
  4. 14.06.06
    kobraa
    Offline

    kobraa

    AW: Großfamilienvollkornbrot fast ohne Triebmittel

    Liebe Marion,
    das ist das wunderbare daran für alle, die weder Sauerteig noch Hefegeschmack mögen. Es funktioniert einfach!
    Hallo Claudia, den Kefir werde ich erst einmal pflegen........und trinken....und dann weitersehen!
    AL
    Birgit
     
    #4
  5. 28.05.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    hat jemand dieses Brot schon mal nachgebacken? Wenn ja, würde mich die Menge des Apfelsaftes interessieren;)
     
    #5

Diese Seite empfehlen