Frage - grüne Peperoni, wie verwerten?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von little witch, 29.04.09.

  1. 29.04.09
    little witch
    Offline

    little witch

    Hallo ihr lieben Hexen,

    über die Suchfunktion konnte ich leider nur Ajvar und Chilli-Stock finden, aber nichts für grüne Peperonis.

    Habe heute von einer lieben Nachbarin ca. 1 kg grüne Peperoni bekommen, die aber nun schnell verarbeitet werden müssen, da sie nicht mehr so ganz frisch sind.

    Jetzt ist meine Frage ob ich die Peperoni mit einer Aubergine wie Ajvar verarbeiten kann oder auch nur mit Salz und Öl wie der Chilli-Stock, oder geht das mit den grünen überhaupt nicht?

    Was könnte ich noch damit machen? Für Tipps und Tricks wäre ich euch wirklich sehr dankbar.
     
    #1
  2. 30.04.09
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo,
    ich würd auf jeden Fall den Chili-Stock ausprobieren. Warum soll das denn nicht gehen, ist ja dann hauptsächlich ein scharfes Würzmittel. Die Farbe ist halt anders, aber sonst;)
    Probiers ruhig mal aus=D
     
    #2
  3. 30.04.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Petra :hello2:

    Eingelegte Peperoni

    300g Peperoni
    100g Zwiebeln oder Schalotten
    1/2 Ltr Essig
    3 Eßl Zucker oder entsprechend Süßstoff
    6 Tl. Salz nach Geschmack

    Peperoni waschen, die Stiele abschneiden und die Schoten mit einer Gabel einmal durchstechen.

    Essig mit der gleichen Menge Wasser und den Gewürzen in den Mixtopf geben. Garkörbchen einsetzen und Peperoni und Zwiebeln einfüllen.

    Varomastufe, bis die Temperatur erreicht ist, dann noch 60 Sek.

    Peperoni und Zwiebeln in ein Glas schichten und die Flüssigkeit noch einmal aufkochen. Nun mit dem Sud das Glas auffüllen und sofort verschließen.

    Kühl und dunkel lagern. Nach 3-4 Wochen sollten sie gut zum naschen sein.

    Viel Spaß und gutes Gelingen

    LG
    Sputnik :hello2:
     
    #3
  4. 06.05.09
    little witch
    Offline

    little witch

    Hallo Jutta und Sputnik,

    vielen lieben Dank für eure Antworten, leider ist die von Sputnik schon zu spät gewesen :-(

    Werde diese Methode aber ganz bestimmt beim nächsten Mal testen.

    Dieses Mal hab ich es dann doch noch ähnlich wie Ajvar zubereitet, ist allerdings durch zugabe von Chilliflocken etwas scharf geraten, jetzt kann ich es wohl nur für Soßen verwenden :rolleyes:

    Trotzdem nochmal lieben Dank.
     
    #4
  5. 06.05.09
    little witch
    Offline

    little witch

    :rolleyes: Sorry, jetzt war der Beitrag doppelt :rolleyes:
     
    #5

Diese Seite empfehlen