Grundsätzliches zum Zerkleinern

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von heximexi, 31.07.03.

  1. 31.07.03
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Habe da als Neuling nochmals eine Frage zum zerkleinern: manchmal steht: Stufe 4 auf das laufende Messer fallen lassen, ist das Ergebnis ein anders wenn ich alles in den Topf gebe und dann Stufe 4 einschalte? Vor allem wenn ich viel habe, dann kann ich ja nicht alles auf einmal rein tun und dann müßte rein theoretisch das zuerst reingeworfene kleiner sein, als das letzte? Und wann benutze ich den Spatel? Ich habe die Frage vor allem zu Rezepten, die ursprünglich nicht für James gemacht sind.
     
    #1
  2. 31.07.03
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    ja, es macht einen Unterschied, ob du die Sachen aufs laufende Messer fallen laesst oder nicht. Vor allem bei Knoblauch, Schnittlauch usw. und bei allen Dingen bei denen es wichtig ist, dass keine groesseren Stückchen übrigbleiben. (Chilies beim Piri-Piri Aufstrich z. B.). Wichtig ist dabei auch, dass der Topf sauber und trocken ist.

    Beim Umwandeln von Rezepten für den TM muss man das berücksichtigen aber mit ein bisserl Erfahrung geht das fast von alleine.

    Ciao,

    Sacha
     
    #2
  3. 31.07.03
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Gabi,

    Das, was der Mixi schon zerkleinert hat, fällt unter das Messer, also können die Stücke gleich groß sein.
    Den Spatel brauchst du dann, wenn du die Sachen verrühst, dass sie nicht oben an der Mixbecherwand kleben. Du schiebst sie also wieder in Richtung Messer.
    Hast du den Kauderwelsch verstanden? :-?
    Wenn nicht, melde dich nochmal.

    Gruß Regina
     
    #3
  4. 10.08.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    [
    Also, wenn du wirklich viel hast, ist es besser, es auf 2 oder 3mal zu machen, statt die große Menge mühsam mit dem Spatel zu zerkleinern. Denn dann ist wirklich unten mehr Matsch und oben noch große Stücke. Prinzipiell gilt: Kleinstmengen (1 Knobizehe, 1 Zwiebel, 1 Stückchen Käse, 1 Scheibe Wurst/Käse, 1 handvoll Kräuter usw. immer aufs laufende Messer fallen lassen bei Stufe 4-6.
    Größere Mengen können direkt in den Topf gegeben werden, bei Käse is die max. menge ca. 250-300 g, bei Rohkost 600-750 g, wenn es zu viel ist, gibt es z.B. beim Käse einen großen Käseklumpen statt Reibekäse.
     
    #4

Diese Seite empfehlen