Gulascheintopf

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 13.01.07.

  1. 13.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    So, ich habe nun auch das gute Stück mal für mich kochen lassen

    Gulascheintopf im Crocky 3,5 Liter (Team)
    ============
    500 g Gulasch gemischt
    4 mittelgroße Möhren
    4 große Kartoffeln
    400 g frische Champignons
    1 große Zwiebel
    1 rote Paprikaschote
    1 Becher saure Sahne
    1 Tüte Waldpilzsuppe
    3/4 Liter Brühe (Suppe von Gef*o)
    1/4 Liter trockener Rotwein
    Pfeffer, Salz, Paprika, Thymian und Oregano
    Das Gulasch waschen gut würzen und in den kalt ausgespülten Topf legen.
    Zwiebeln in Ringen auf das Fleisch legen
    Möhren putzen, ganz lassen und auf die Zwiebeln legen.
    Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und auch darüber geben.
    Anschließend die grob zerteilte Paprika verteilen und zuguterletzt die geviertelten Champignons darauf legen.
    Brühe und Wein darübergießen
    1 Stunde high - dann 5 Stunden low
    Waldpilzsuppe mit dem Schmand vermischen, unterrühren und nochmal eine Stunde high...... und fertig *yummy* lecker =D

    Wir hatten frisches Stangenweißbrot dazu

     
    #1
  2. 13.01.07
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    AW: Gulascheintopf

    Hallo Steffi,
    das hört sich lecker an, werde ich nächste Woche direkt mal ausprobieren!:smile_big:
    Vielen Dank für das Rezept und ein schönes :sunny:Wochenende:sunny:
    Lumpine
     
    #2
  3. 07.12.09
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo,
    wer hat dieses Gulaschsuppenrezept schon mal gemacht und kann mir sagen, wie das mit den Karotten genau gemeint ist?
     
    #3
  4. 08.12.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    hallo,
    wie lange dauert es, wenn ich gleich auf automatik stelle?habe den 6,5 von bartscher.
    gruß heike
     
    #4
  5. 08.12.09
    Bärbel24
    Offline

    Bärbel24 Inaktiv

    :hello2:Hallo Heike!
    Auch ich habe den Bartscher wenn du 6 Stunden auf Automatik
    einstellst bedeutet,der Crocky kocht die 1. Stunde auf Hihg und
    schaltet danach von selbst auf Low für die restlichen Stunden.
    Ich lasse meinen Crocky immer mit Zeitschaltuhr laufen dann
    schaltet er sich aus wenn ich mal nicht zuhause bin.
    Hoffe ich konnte dir helfen.
    LG Bärbel;)
     
    #5
  6. 08.12.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    hallo bärbel,
    danke für deine antwort.
    gruß heike
     
    #6
  7. 13.12.09
    Silvie
    Offline

    Silvie

    Bei mir gab es gestern dieses feine Gericht ;)

    Ich kann nur sagen, es war super !!!!
    Ich hab dann noch breite Nudeln und Feldsalat dazu gemacht.

    Hervorragend, mal ein etwas anderes Gulasch.
    Da ich kein so großer Freund von Gulasch bin, aber das wird es öfter geben =D
     
    #7
  8. 05.01.10
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Für uns zwei Erwachsene gibt es heute diesen Gulascheintopf. Bin gespannt, wie es schmeckt.

    Den Kiddys mache ich Milchreis, da im obigen Gericht Alkohol enthalten ist.
     
    #8
  9. 05.01.10
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Confeli,

    inzwischen hast du den Gulascheintopf vielleicht schon gemacht.
    Die Karotten sollen zwar geschält, aber nicht geschnitten werden und im Ganzen in den Crocky kommen.

    Was den Bartscher 6,5l betrifft, glaube ich dass die Zeitangabe dafür zu lang ist. Ist ja eine relativ geringe Fleischmenge und der Bartscher ist viel schneller heiß als der 3,5l. Instinktiv würde ich da ca. eine Stunde abziehen.
     
    #9
  10. 05.01.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Sabine,
    ich habe den Eintopf damals nicht gemacht, konnte mir unter den ganzen Karotten nichts vorstellen. Was macht man denn mit denen hinterher? Isst man die am Stück in der Suppe oder schneidet man die dann doch irgendwann klein? Und was wäre der Unterschied, wenn ich sie gleich kleinschneiden würde?
    Ich werde den Eintopf aber auf jeden Fall mal machen, hat er euch denn geschmeckt?
     
    #10
  11. 05.01.10
    Mela77
    Offline

    Mela77

    In einer knappen Stunde ist der Gulascheintopf fertig.

    Was mich bis jetzt daran stört ist, dass der Topf wirklich randvoll ist und man schon darauf achten muss, dass nichts überläuft.
    Ich habe mich an die Zutaten und Mengen gehalten, jedoch 100 ml weniger Flüssigkeit genommen (hätte mich an die 1000 ml gehalten, wäre es auf jeden Fall übergelaufen.

    Desweiteren stören mich die noch ganzen Möhren. Was für einen Sinn haben sie? Vielleicht zur Deko auf dem Teller? (ich weiß es nicht)
    Meines Erachtens wäre es besser gewesen, wenn man sie sofort in mundgerechte Stücke und dann in den Crocky gegeben hätte. *find*
    Wenn das Essen schmeckt, dann werde ich es beim nächsten Mal auf jeden Fall so machen.

    Das Suppenpulver würde ich dann auch seperat einrühren und kurz vor Ende dann die saure Sahne bzw. den Schmand.
    Ich habe mich nun an das Rezept gehalten, sprich, das Suppenpulver mit dem Schmand vermengt und eine Stunde vor Garende in das Gericht gerührt (war wegen der großen Möhren etwas schwerfällig).

    Ich hoffe, das wird optisch noch was, denn die "Suppe" sieht nun recht flockig aus.
    Vielleicht dickt das ja alles noch etwas an und die Flöckchen verschwinden...


    Schade das die Thread-Stellerin nicht mehr hier im Forum ist, sonst hätte man bei ihr mal weiter nachfragen können.
    Das was ich geschrieben habe, ist auch nicht böse gemeint (also bitte nicht falsch verstehen :goodman:).

    Wie es geschmeckt hat, das werde ich noch berichten.
     
    #11
  12. 05.01.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Ohja Mela, berichgte mal! Dieser Eintopf reizt mich ja schon lange, hab mich bisher aber noch nicht rangetraut.....
     
    #12
  13. 05.01.10
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Also...

    Mir hat es leider nicht so gut geschmeckt. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich schon ansich so gut wie 0 Alkohol trinke und diesen wohl auch nicht im Essen mag.

    Meinem Mann hingegen hat es super lecker geschmeckt. Für ihn war es das bis jetzt beste Gericht aus dem Crocky.
    (Man sieht: So unterschiedlich sind die Geschmäcker.)

    Für mich würde ich diesen Eintopf gerne mal ohne Alkohol machen und AUF JEDEN FALL die Möhren in mundgerechte Stücke schneiden und mitgaren lassen. Mein Mann hat sich auch gefragt, was die ganzen Möhren im Eintopf zu suchen haben :confused:.
     
    #13
  14. 05.01.10
    confeli
    Offline

    confeli

    ;o))))) Ich musste grad über dein "Möhrenurteil" grinsen.....,o) Was die als Ganzes darin zu suchen haben, frag ich mich nämlich auch schon die ganze Zeit. Ist mir irgendwie unverständlich.
    Aber dass es deinem Mann geschmeckt hat, beruhigt mich dann doch wieder. Männer sind beim Essen ja nicht soooooo unterschiedlich, was den geschmack betrifft (hoffe ich einfach mal....;o), und dann wird es meinem schon auch schmecken. Ich selbst esse ja kaum Fleisch (höchstens Geflügel), also muss es mir ja nicht schmecken.
    Ich werde berichten, wenn`s bei uns soweit war!
     
    #14
  15. 07.01.10
    Laula2705
    Offline

    Laula2705

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage an meine Vorkocher. :confused:
    Es soll ja 3/4 l Brühe zugefügt werden, diese wird ja normalerweise mit heißem bzw. kochenden Wasser angesetzt. Aber in der Bedienungsanleitung des Crocky steht doch auch, man soll keine thermischen Schocke auslösen (obwohl ich ja nicht während des kochens kaltes zufüge) aber ich habe jetzt in den kalten Topf die heiße Brühe zugegossen, war das richtig ?

    Vielen Dank für Eure Antworten.
     
    #15
  16. 07.01.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Claudia,
    ich setze meine Brühe immer mit kaltem Wasser an, darin löst sich das Pulver /der Würfel genauso gut auf.
     
    #16

Diese Seite empfehlen