Gurken Relish ???

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von ankatofa, 27.04.09.

  1. 27.04.09
    ankatofa
    Offline

    ankatofa

    Hallo liebe Wunderhexen,

    früher gab es bei meinen Eltern zum Grillen immer ein leckeres Gurken Relish. Es war gekauft im Glas und war bon KüHn* oder Kraf*.
    Leider gibt es dieses Relish schon lange nicht mehr und ich würde meine Mama gerne mit so einem Relish beim nächsten Grillen überraschen.

    Wenn ich mich an diesen Geschmack erinnern soll, müssten da Zutaten wie Gewürzgurken (überwiegend), evtl. Ananas, Zwiebeln, Senfkörner und noch irgendetwas Süßes drin gewesen sein.
    Es war schön süss, aber ich glaube dass ist bei Relishs immer so, oder?

    Hat jemand eine Idee wie ich soetwas selber herstellen kann oder kann sich bestenfalls auch an so ein Relish erinnern?

    Ich freue mich auf eure Antworten,
    habt einen schönen Tag,

    Karin
     
    #1
  2. 27.04.09
    funmix
    Offline

    funmix NO GARLIC

    Hallo Karin,

    so etwas kenne ich auch, habe es lange immer bei einen Bauer gekauft.
    Dacht schon das Zuchinirelish aus der neuen Finessen kommt diesen bei!
    Leider nicht!
    Bin auch sehr daran Interesiert!
     
    #2
  3. 27.04.09
    Deira217
    Offline

    Deira217

    Hallo,

    ich hab ein Rezept über ein Zucchini-Relish (und da würd ich dann die Zucchini durch Gurken ersetzen) - wenn du magst, such ichs dir raus und lass es dir zukommen. Finessen hab ich nicht, so dass ich nicht sagen kann, ob das dasselbe ist ...
     
    #3
  4. 27.04.09
    ankatofa
    Offline

    ankatofa

    Hallo,

    dann gehe ich mal schnell schauen wo mein Finessen Heft ist ..........

    Bis gleich

    Karin
     
    #4
  5. 27.04.09
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    Hallo ihr Lieben,

    ich hatte mal schon vor längerem vor das Rezept: South Dakota Sweet Cucumber Relish (für Hot Dogs) auszuprobieren. Da es in Englisch ist habe ich mich aber noch nicht so richtig rangetraut. Vielleicht geht dieses Rezept ja ein bisschen in diese Richtung und evtl. mag sich da jemand ja mal dran probieren? :) .. und dann natürlich berichten wie es schmeckt ;)
     
    #5
  6. 27.04.09
    ankatofa
    Offline

    ankatofa

    ...da bin ich wieder.

    Ja, die Farbe des Zucchinirelish erinnert mich total an das Gurkenrelish.
    Es ist sehr interessant was da alles rein kommt, aber ich denke für "mein" Gurkenrelish fehlt da irgendetwas fruchtiges und der Curry ist zuviel.
    Ausserdem stellt sich für mich die Frage ob man es auch mit 2 zu 1 Gelierzucker herstellen könnte. Was meint ihr?

    Die Menge die im Finessen angegeben ist ist echt der Hammer. Wenn ich das mal testen sollte, kann ich die ganze Nachbarschaft damit ausstatten :rolleyes:, die wird sich freuen.

    @funmix, wie schmeckt denn das Relish??

    @kleckser, wenn ich denn ein wenig besser im Englischen wäre, dann könnte ich das ja mal testen.....*schäm*

    LG
    Karin
     
    #6
  7. 27.04.09
    ankatofa
    Offline

    ankatofa

    ,...also,

    wenn mich meine Englischkenntnisse nicht ganz im Stich gelassen haben sollte es sich um folgende Zutaten handeln:

    Gurken, Karotten, Zucker, Salz, Zwiebeln, Selleriesamen, Senfsamen

    hab ich was vergessen?? Nee, glaube nicht.

    Die Gurken, Karotten und die Zwiebeln werden klein geschnitten und für drei Stunden in Salz eingelegt. Anschließend wird das Gemüse abgeschüttet und alle anderen Zutaten kommen zu dem Gemüse hinzu und alles zusammen wird für 20 Minuten gekocht. FERTIG

    Habe ich das richtig übersetzt ? Woher bekomme ich Sellerie- bzw. Senfsamen ? Und handelt es sich ja wohl um Schlangengurken, oder? Verwende ich die dann ganz oder entferne ich den Mittelteil?

    Liebe fregende Grüße
    Karin
     
    #7
  8. 27.04.09
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    Hallo Karin,
    Senfsamen irgendwoher zu bekommen ist wahrscheinlich nicht so das Problem .. Selleriesamen da evtl. schon eher. Evtl. bekommt man die Samen auf einem Wochenmarkt oder ähnlichem.

    Bei der Gurke würde ich eigentlich eher die kürzere Sorte verwenden?

    Beim Essig (white vinegar) bin ich mir nicht so sicher, welche Art von Essig man nehmen kann .. oder ob man sich z.B. aus Essigessenz was selber zusammenmischen muss/kann.

    Beim Salz (Pickling salt) kann man wahrscheinlich normales Salz verwenden ohne Trennmittel etc., oder?
     
    #8

Diese Seite empfehlen