Gyros in Metaxasosse

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Heckl, 06.03.06.

  1. 06.03.06
    Heckl
    Offline

    Heckl Inaktiv

    Hallo liebe Crockyfans =D
    Hat von euch schon jemand versucht, das leckere Rezept vom Gyros in Metaxasosse vom Thermi im Crockpot zu kochen?
    :roll: :roll:
    Das müsste doch auch ganz gut gehen. Ich bin mir nur mit der Zeit nicht ganz schlüssig und ob ich die Speisestärke gleich am Anfang oder erst später zugeben soll.
    Für euere Tips bedanke ich mich schon mal vorab :finga:
     
    #1
  2. 06.03.06
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    CP

    Hallo Christl, =D

    andicken würde ich erst ganz zum Schluss, wenn alles schön gar ist.

    Du kannst ja mal aufmachen und nachsehen wie weit das Fleisch ist.
    Mach ich auch immer so. Das nimmt der CP nicht übel..
    :wink:
     
    #2
  3. 06.03.06
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    Hallo Christl,

    das Rezept ist klasse - hat Barbara ja schon für den Crocky geschrieben

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=11144&highlight=gyros

    habe ich schon öfters gemacht. Allerdings mögen es meine hier mit etwas weniger Metaxa - ich nehme dann immer die Hälfte, also 100 ml, anstatt der angegebenen 200. Die Zeiten sind wie immer flexibel, also wenn Du keine Zeit hast für 6 Stunden low, dann halt 3 Stunden high usw. Und Andicken mache ich auch immer erst eine halbe Stunde vor dem Essen :)

    Aber probiere es aus, es lohnt sich!!!

    Grüsse

    Sabine
     
    #3
  4. 06.03.06
    Heckl
    Offline

    Heckl Inaktiv

    Danke

    Hallo
    ich bin schwer begeistert, wie superschnell ihr seid

    :wav:

    Ich hab mir das Rezept sogleich ausgedruckt. Vielen Dank für den Hinweis. Was wäre ich nur ohne den Kessel??
     
    #4
  5. 06.03.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Christl :)

    ich habe das Gyros-Geschnetzelte in Metaxasoße auch schon im Crocky gemacht. Es schmeckt sowas von lecker, kann ich nur empfehlen :finga: .

    LG
    Radieschen
     
    #5
  6. 15.04.06
    Fototina
    Offline

    Fototina

    AW: Gyros in Metaxasosse

    Ich hab heute auch den Gyros im Crocky gemacht ... hab Putenfleisch genommen und selbst gut gewürzt, weil mir das fertig gekaufte Gyros einfach zu fett ist ....

    War superlecker ! Allerdings hab ich noch gut 250ml Flüssigkeit abgeschöpft, bevor ich den Metaxa-Tomatenmark-Cremebalance-Stärke-Mix reingegeben hab.....sonst hätten wir das wohl als suppe essen können.....
     
    #6
  7. 17.04.06
    Turbobinchen
    Offline

    Turbobinchen

    AW: Gyros in Metaxasosse

    Ich mache mein Gyrosfleisch immer selber, und zwar so:

    gaaanz viele Zwiebeln pellen und dann über den Gurkenhobel jagen. Das gibt dann ganz dünne Ringe.

    Dann das Fleisch mit Gyrosgewürz und Olivenöl vermengen, nun die Zwiebeln unterheben. Das Ganze mehrere Stunden gut durchziehen lassen.

    Jetzt warte ich nur noch auf meinen Crocky und probiere es darin aus. Noch 'ne Frage zu "linkslauf" beim Jaques. Warum überhaupt linkslauf, ich habe James, müsste doch egal sein, oder?

    Turbobinchen
     
    #7
  8. 17.04.06
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    AW: Gyros in Metaxasosse

    Hi Turbobinchen,

    wenn Du das Fleisch ohne Linkslauf in Deinem James tun willst, könnte ich mir vorstellen, das es ein ziemliches Gematsche wird, das Messer läuft doch mit! Das ist ja das Gute am Linkslauf beim TM 31, Du kannst Nudeln, Fleisch etc. damit kochen und es wird nichts zerkleinert!!!!

    Gruss

    Sabine
     
    #8
  9. 17.04.06
    Turbobinchen
    Offline

    Turbobinchen

    AW: Gyros in Metaxasosse

    Also ist das so zu verstehen, dass beim linkslauf "nix läuft"? Dass das Messer still steht? Also, bei meinem James habe ich ja auch die langsamen Stufen 1 bis 3. Nicht wie bei John, dass dann alles sofort zerkleinert wird.

    Turbobinchen
     
    #9
  10. 17.04.06
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    AW: Gyros in Metaxasosse

    Hi Turbobinchen,

    das Messer dreht sich schon, nur linksrum und berührt mit den stumpfen Seiten das Fleisch..... es wird also nicht zerkleinert.Hoffentlich habe ich das jetzt richtig erklärt - hier gibt es ja TR's vielleicht können diese das verständlicher ausdrücken!!

    Grüsse

    Sabine
     
    #10
  11. 17.04.06
    Turbobinchen
    Offline

    Turbobinchen

    AW: Gyros in Metaxasosse

    Ach, ich probiers einfach aus und erstatte dann Bericht.
     
    #11
  12. 19.05.12
    Abrakadabra65
    Offline

    Abrakadabra65 Inaktiv

    Hallo Christl,

    ich bin zwar 8 Jahre zu spät dran, aber vielleicht liest du das ja noch. Ich habe heute 500 gramm fertig gewürztes Gyros mit den Zwiebeln und 250 ml. Gemüsebrühe in den Crockpot gegeben und der steht bis morgen früh im Kühlschrank, dann halte ich mich an die Garzeiten und den Rest des Rezeptes außer das ich Metaxa weg lasse weil wir den nicht mögen und statt Schmand muss ich Sahne nehmen, weil ein Familienmitglied eine Kuhmilchallergie hat und da kein Schmand aber Sahne erlaubt ist. Bin mal gespannt wie es wird, ich werde berichten.

    Liebe Grüsse
    Astrid
     
    #12

Diese Seite empfehlen