Hab mir grad einen Thermosgarer bestellt

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von angie64, 11.12.09.

  1. 11.12.09
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallöchen,

    nachdem der relativ hohe Stromverbrauch meines Apexa immer wieder zu (berechtigten) Diskussionen mit meinem Mann geführt hat, haben wir nach einer Alternative gesucht und mein Männe hat sie wahrscheinlich auch gefunden.
    Wenn mein Apexa auf low läuft dann frisst der stündlich 280 Watt, auf high schlappe 320 Watt. Dafür heizte er mir dann die Küche auf.
    Wenn ich den über Nacht laufen hatte dann waren da ganz fix fast 3 kWh beim Teufel. Und das nachdem ich den Crocky als stromsparend angepriesen hatte, der nicht mehr verbraucht wie eine Glühbirne.
    Zitat meines Mannes: "Deine Glühbirne braucht grad 280 Watt"

    Jedenfalls habe ich mir gerade einen Shuttle Chef bestellt, erst mal den Kleinen mit 4,5l. Wenn der mir gefällt darf ich kommendes Jahr mir den Großen zu Weihnachten wünschen.

    SINNPORT » Produkte » Thermosgarer "Shuttle Chef" moderne Kochkiste- Was ist ein "Thermosgarer"?

    Der hat einen höheren Anschaffungspreis als die meisten Crockys aber dafür geringe Folgekosten.
    Das Gargut wird angebraten, dann abgelöscht und aufgekocht oder nur aufgekocht. Ab in den Thermosgarer und dieser dürfte eigentlich die gleichen Garzeiten haben wie das Automatikprogramm eines Crockys.
    Der verliert durch die doppelwandige Isolierung 3-4 Grad in der Stunde. Okay, ist ja nichts anderes als eine Kochkiste aber ich probier das einfach mal aus.

    Jedenfalls stelle ich mich als Versuchskaninchen zur Verfügung, um die schönen Rezepte von Janinne und auch altbewährte Sachen auszuprobieren.

    Ich werde berichten.
     
    #1
  2. 11.12.09
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Angelika,

    ich bin sehr auf Deine Berichterstattung gespannt!!!!

    Viel Spaß damit.
     
    #2
  3. 11.12.09
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Angelika,
    na dieser tolle Topf interessiert mich nun aber auch brennend, berichte mal!
     
    #3
  4. 11.12.09
    Fee
    Offline

    Fee

    Hallo
    Na auf den Bericht bin ich aber auch gespannt nachdem mein Männe sich auch immer über den hohen Stromverbrauch im ganzen Haus beschwert..
     
    #4
  5. 16.01.10
    Confix
    Offline

    Confix

    Rezepte für den Thermosgarer

    Hallo zusammen,

    habe folgende Seite gefunden: MIU kocht

    Viel Spaß beim nachkochen!!!

    Viele Grüße
    Andreas
     
    #5
  6. 17.01.10
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Also: bisher habe ich ausprobiert: Möhrenuntereinander, Kässpätzle von Jannine, das Malzbiergulasch, Nicoles Gyrosauflauf, Milchreis, einfach so Gemüse im Dampf garen und ich muss sagen: einfach genial. Das ist für mich das Nützliche mit dem Praktischen verbunden.
    Und selbst wenn mein Mann abends heimkommt bekommt er noch eine warme Mahlzeit.
    Allerdings sollte man nach 8 Stunden die Sachen tatsächlich nochmal aufkochen, sonst fängt der Gemüseinhalt am nächsten Tag zu gären an. Ich lasse nicht mehr im TG abkühlen, sondern nehme entweder den Innentopf komplett heraus oder wir essen alles auf ;).

    Von der Zeit her rechne ich als ob der Crocky die komplette Zeit auf High läuft. Dann passt das mit den Zeiten. Ich kann aber auch den ganzen Tag ausser Haus sein, ist auch nicht schlimm.
    Ich bin jedenfalls höllisch begeistert.
    Hatte auch so einen Dampfaufsatz dazubestellt, würde ich aber nicht mehr machen weil ich so einen Dreifuß auch vom Schnellkochtopf habe, der ist nur etwas niedriger.
    Dieses Jahr werde ich mir noch den etwas größeren leisten.
     
    #6
  7. 17.01.10
    Mökel
    Offline

    Mökel

    :-O Jetzt bin ich aber völlig platt - wieso verbraucht der Apexa so viel Strom????? :-O

    Das war doch nun DAS schlagende Argument!

    Na, da bin ich nun aber enttäuscht!! Der Gulasch brauchte ewig, hat nicht geschmeckt ... und nun ist das Teil auch noch so ein Stromfresser!?!?!?!

    Da wurde ich aber völlig falsch beraten ...... :-(
     
    #7
  8. 17.01.10
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Das wundert mich nun aber auch sehr.Wurde das mit einem Stromverbrauchsmesser...oder wie das Teil heißt... kontrolliert?

    VG Maria
     
    #8
  9. 17.01.10
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Das ließ mir nun keine Ruhe und ich habe nachgelesen:

    "Unglaublich aber der Slow-Cooker verbraucht in 6 Stunden Dauerbetrieb gerade mal 40 Cent Energie."

    Außerdem stieß ich auf diesen Link:
    Entweder oder: Sind Elektroherde Klimakiller? | Ratgeber | Utopia.de
    Und dort liegt der Slow Cooker zwischen Elektroherd und Gasherd.
    Also ist der Slow Cooker immernoch eine gute Alternative zum E-Herd.

    VG Maria
     
    #9
  10. 17.01.10
    Radiesle
    Offline

    Radiesle

    Hallo Maria,

    danke für den Link!

    Ein sehr interessanter Bericht.
     
    #10
  11. 17.01.10
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Maria,

    ich hab gestern auch noch ein wenig gestöbert und mich gewundert, dass der Apexa gegenüber dem Herd so viel verbraucht.

    Nun bin ich auch beruhigt und ich glaube eine Anschaffung eines relativ teuren Gerätes im Verhältnis zu den Stromkosten ist nicht notwendig. Bis sich das gerechnet hätte ist das Gerät uralt.
     
    #11
  12. 10.08.13
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallo Ihr Lieben,


    ja, ich bin immer noch super begeistert. Leider hat der Dealer, der die Teilchen immer hatte, schon vor 2 Jahren den Geschäftsbetrieb eingestellt. Der 4,5 Liter Shuttle Chef ist mir häufig zu groß, daher hatte ich mir den großen doch nicht gekauft.
    Diese Woche habe ich auf Ebay einen Original Shuttle Chef mit 2,8 Liter Innentopf zum Schnäppchenpreis aus Japan für 78,62 € inkl. Versand entdeckt. Ich konnte nicht widerstehen.

    New Cookware Shuttle Chef 2.8L Apricot THERMOS Vacuum Thermal Insulation Japan 3 | eBay

    Und was soll ich sagen: am 05.08. bestellt und bezahlt und am 10.08. aus Japan geliefert bekommen. Und der ist sooooooo *zeig* süß, orange, komplett bis auf den Deckel aus Edelstahl, eine große Thermoskanne mit Innentopf halt. Super verarbeitet, einfach schön und eine tolle Größe.

    Lediglich die Gebrauchsanweisung und die Rezepte sind auf Japanisch aber eigentlich ist das Ding selbsterklärend. Erhitzt wird nur der Innentopf, ca. 5-10 min. kochen lassen und ab in den Außentopf, Deckel drauf und dann wie einen Slow Cooker behandeln nur sind die Sachen meist schneller fertig. Der Außentopf darf nicht erhitzt werden aber wir erhitzen ja auch nicht eine Thermoskanne, um den Inhalt zu erhitzen, denn nichts anderes ist das Teil, eine wunderschöne, große Kochthermoskanne.

    Zum Apexa: der Apexa ist kein originärer Slow Cooker, sondern ein Warmhaltegerät, das als Slow Cooker verwendet wird. Er ist nicht sonderlich gut isoliert und verliert über den sehr lose aufsitzenden Deckel sehr viel Wärme. Im Gegensatz zu den originären Slow Cookern zieht der kleine Apexa fast das 3-fache an Strom/Stunde. Der Apexa hat wegen des lose aufsitzenden Deckels permanent geheizt (im Ggs. z.B. zum Star Chef oder zum Morphy, die alle gut isoliert sind und nicht permanent heizen). Er hat einen Anschlußwert von 280 Watt und laut meinem Energiekostenmesser war das Teil ein Energiekostenfresser. 230 Watt Durchschnittsverbrauch bei Low, 280 Watt bei High und wenn ich den auf Low 8 Stunden laufen hatte waren immer locker fast 2 kWh weg. Da wir einen Gasherd haben heizen wir nun den Topf kurz auf und der Rest läuft von alleine. Ich mach auch Joghurt in dem Topf, koche fast alles darin (außer der Dinge, die ich gerne im Star Chef und im Thermomix zubereite), bei meiner Nutzung spare ich mir im Jahr ca. 100€ an Stromkosten. Der muss bei mir fast täglich ran ans Gemüsegaren, Joghurt machen, Kartoffeln kochen, Braten schmoren, etc. So alt muss das Gerät also gar nicht werden um sich zu rechnen und so teuer find ich den auch nicht, für einen guten Topf zahl ich halt auch ein bisschen.
     
    #12
  13. 10.08.13
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Guten Abend, Angelika!

    Ein sehr interessantes Thema - vielen lieben Dank fürs Hochschubsen =D.

    Habe gerade heute von meiner Tante einen kleinen "Probetopf" ihrer Duotherm/Hotpan-Töpfe "geerbt", die diese schon über 30 Jahre mit Begeisterung nach dem Kochkisten-Prinzip nutzt. Damals hatten die Töpfe eine Edelstahlschüssel, heute Kunststoff:
    Hotpan - Produkte - KUHN RIKON SWITZERLAND

    Auch Schulte-Ufer hat einen solchen Topf im Angebot (nicht so stylisch ;)...):

    Schulte Ufer KG : Spezialisten

    Die von Dir verlinkte Seite ist sehr interessant. Gleich mal schmökern...=D
     
    #13
  14. 12.08.13
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Hallo, Angelika!

    Schade, daß es den damals von Dir verlinkten Topf nicht mehr gibt - der hätte mir rein optisch besser gefallen.

    Aber das Thema läßt mich nicht los... hier habe ich noch eine Rezeptseite gefunden. Auch wenn die Übersetzung holperig ist, eigentlich zu verstehen: thethermalcookrecipes.wordpress.com/tag/thermal-cookbook/ - Translator

    In den USA gibt diese Töpfe ja wohl auch mehr: Thermosgarer: Kochkisten - Thermosgarer vor 150 Jahren

    Vielleicht schwappt die "neue/alte" Welle doch bald auch wieder zu uns...
     
    #14
  15. 12.08.13
    Jujann
    Offline

    Jujann

    Hallo, ich habe versehentlich eine Mail zu sinnport gesendet und Antwort erhalten. Der Thermogarer ist noch zu haben ,der 4,5l kostet 99,... und 10€ Porto. Mir it er zu groß, da ich für mich allein koche. Bei Interesse würde ich einfach mal schreiben. Liebe Grüße Jujann Warum kann ich hier in den Texten keine Absätze machen? Wer kann mir helfen?
     
    #15
  16. 12.08.13
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    surfst Du mit Internet Explorer?
    Dann klicke mal auf den Kompatilitätsmodus rechts in der Adresszeile (dieses zerrissene Blatt).
     
    #16
  17. 12.08.13
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    #17
  18. 13.08.13
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallo Lalelu,

    das ist ja super. Allerdings für meine beiden linken Hände bin ich froh dass ich eine Profi-Alternative habe. Nimmt auch insgesamt weniger Platz weg aber für Selbermacher genial. Danke für den Link.
     
    #18
  19. 13.08.13
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Hallo, LaLeLu!

    Warum eigentlich nicht...wäre ja auch mal ein Versuch wert! =D

    Gestern war auch mal wieder ein Bericht zu Solarkochern im Fernsehen: http://www.wdr.de/tv/servicezeit/sendungsbeitraege/2013/kw33/0812/03_solarkocher.jsp

    Diese Kistenvariante fände ich auch interessant.
    Die letzten Wochen hätte das Gerät ja intensiv genutzt werden können...

    Göga allerdings hat mich nur skeptisch angeschaut :rolleyes: ;). Er hat glaub ich zu starker Konkurrenz zu seinem Sommer-Lieblingsspielzeug Grill gesehen...=D
     
    #19
  20. 13.08.13
    Jujann
    Offline

    Jujann

    Hallo Kaffeehaferl,

    vielen Dank für deine Hilfe. Ich hatte nicht gesehen, dass dieses Problem bei Anderen auch auftauchte und mich schon fast nicht mehr getraut, etwas zu schreiben. Du hast mir wirklich geholfen!!

    Liebe Grüße

    Jujann
     
    #20

Diese Seite empfehlen