Hab ne Frage bezügl. Kürbisbrei

Dieses Thema im Forum "Babynahrung" wurde erstellt von tase, 19.09.10.

  1. 19.09.10
    tase
    Offline

    tase Inaktiv

    Hallo,
    ich hab jetzt jede Menge Kürbisbrei vorgekocht und eingefroren. Das sind bestimmt Rationen für 3-4 Wochen. Dummerweise hab ich nicht an die Kartoffeln gedacht.
    Würde ihm jetzt eigentlich gerne Kürbis-Kartoffel-Brei geben aber jetzt hab ich ja nur den Kürbisbrei. Habt ihr ne Idee wie ich das jetzt machen könnte?
     
    #1
  2. 19.09.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    wie wäre es, wenn du einen Kartoffelbrei kochen und in kleineren Portionen einfrieren würdest. Bei Bedarf kannst du ja den Kartoffelbrei als Basis verwenden und entsprechend dann auch etwas Kürbisbrei auftauen und mit etwas Öl in einem Töpfchen warmmachen.
     
    #2
  3. 19.09.10
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo,

    hab`s genauso gemacht. Ich werde jetzt einfach eine Kartoffel kochen und diese dann mit dem Kürbismus vermischen. Denk aber ans Vitamin C und das Öl.
     
    #3
  4. 30.09.10
    Leckerschmecker
    Offline

    Leckerschmecker

    Hallo,

    Kürbis als Püree kann auch gut mit Möhren, Steckrübe, Kohlrabi, Kartoffel usw. gemischt werden.

    Liebe Grüsse
     
    #4
  5. 01.10.10
    feuerdrache
    Offline

    feuerdrache Chaosbändigerin

    Hallo tase,

    wie alt ist denn dein Baby?

    Ich würde keine gekochten Kartoffeln einfrieren, denn soweit ich mich erinnern kann (ist schon 8 Jahre her) sind Kartoffeln nach dem Auftauen so komisch. Wenn dein Baby noch recht klein ist, solltest du immer ein Gemüse 8 Tage testen, ob es vertragen wird.
    Vielleicht kannst du ja die Kartoffeln frisch dazu kochen :).

    Liebe Grüße
    Claudia
     
    #5
  6. 06.10.10
    desi81
    Offline

    desi81 Hexenmama

    Ich habe Kürbis- und Kartoffelbrei jeweils portionsweise eingefroren und mische nun beides, wenn aufgetaut. Öl hab ich in beiden Breien bereits drin, kann man aber auch nach dem Auftauen zugeben. Da ich selbst den Brei vorkoste finde ich nicht, dass die Kartoffeln komisch schmecken... Meiner Kleinen schmeckt´s auch gut! Werd aber die nächste Ladung Brei komplett fertig kochen und einfrieren (also Kürbis - Kartoffel - Fleisch), da ich mittlerweile auch weiß, wie groß ihre Portionen sind!

    Grüßle, Désirée
     
    #6
  7. 05.08.13
    Miri134
    Offline

    Miri134 Inaktiv

    Man kann auch (sofern die Kartoffeln nur mit dazu sollen, damit der Gemüsebrei besser sättigt) zu jeder Portion Schmelzflocken frisch dazu kochen und dazu geben. Ist halt dann kein Gemüse-Kartoffel-Brei sonder Gemüse-Getreide-Brei, was ja auch gut satt macht und möglich ist... Hab ich selbst bei unserer kleinen so gemacht, weil ich erstmal ne Zeit lang nur Gemüse füttern wollte, bevor ich mit Getreide/Kartoffel dazu anfangen wollte,...
     
    #7
  8. 13.09.13
    susikocht
    Offline

    susikocht

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, das Kartoffeln nach dem einfrieren komisch waren... lieber frisch kochen!! Guten Appetit an den Zwerg :)
     
    #8

Diese Seite empfehlen