Hab´Eiweiß übrig - und nu?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Rödel70, 15.11.06.

  1. 15.11.06
    Rödel70
    Offline

    Rödel70

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe gestern mit meiner Weihnachtsbäckerei angefangen und habe jetzt 4 Eiweiß übrig. Tja, aber was könnte ich jetzt daraus für weitere Kekse Backen. :confused:

    Habt ihr mir ein paar Ideen und Tips wo ich entsprechende Rezepte finde?

    Schon mal
    Danke, danke, danke....

    Rödel70
     
    #1
  2. 15.11.06
    Jerry
    Offline

    Jerry

    #2
  3. 15.11.06
    Lilien
    Offline

    Lilien

    AW: Hab´Eiweiß übrig - und nu?

    :p Hi,

    ......oder Makronen.

    Gutes Gelingen!
     
    #3
  4. 15.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hab´Eiweiß übrig - und nu?

    Hallo Rödel70!

    Für exakt 4 übrig gebliebene Eiweiß habe ich ein schönes MADELEINES-Rezept. Es ist allerdings für den TM 21. Nach Deiner Anfrage habe ich es mal wieder hervorgekramt. Also:

    100 g Zucker
    40 g Mandeln
    60 g Mehl
    4 Eiweiß
    5 Tropfen Zitronensaft
    1 Prise Salz
    80 g flüssige Butter
    1 TL flüssigen Honig
    1 Messerspitze Backpulver

    Den Zucker in den Mixtopf geben, 30 Sek./Stufe Turbo pulverisieren und in eine größere Schüssel umfüllen.
    Die Mandeln in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe Turbo zerkleinern
    Das Mehl zugeben, 10 Sek./Stufe 3-4 vermischen und zum Turbozucker geben.
    Den Rühraufsatz in den sauberen Mixtopf einsetzen und Eiweiß, Zitronensaft und Salz in den Mixtopf geben, ca. 2 Min./Stufe 3 steif schlagen.
    Die Zucker-Mandel-Mehl-Mischung durch die Deckelöffnung langsam zugeben, Stufe 2, und 20 Sek./Stufe 2 unterheben.
    Die Butter und den Honig zugeben und 10 Sek./Stufe 2 unterrühren.

    Masse zurück in die Schüssel geben und ca. 12 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Die Messerspitze Backpulver mit einer Gabel unter den Teig mischen und in die gefetteten, mit Mehl bestäubten Vertiefungen einer Madeleineform einfüllen. Dabei sollte der Teig nur bis knapp zur Kante der einzelnen Vertiefungen reichen.
    Im vorgeheizten Backofen (180°) ca. 15 Minuten backen.

    Dieses Rezept werde ich nun in meinem guten alten James auch noch mal anwenden, da die Kinder die Madeleines immer sehr mochten. Da werden sie sich freuen. =D

    Kann jemand dieses Rezept für den TM 31 "umschreiben"?

    Liebe Grüße,
    Kilalea

    In einer verschlossenen Dose sind die Madeleines gut zwei Wochen haltbar.
     
    #4
  5. 15.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hab´Eiweiß übrig - und nu?

    ... und noch'n Rezept hinterher.
    Ist allerdings für 6 Eiweiß und für den Ultra, sofern vorhanden:

    Ofen vorheizen, 200° Ober- und Unterhitze.
    1 Dose abgetropftes Obst in den Bräter geben.
    500 ml Vanilleeis in Kugeln darauf setzen.
    6 Eiweiß mit 1 Pk. Vanillezucker (oder 1-2 TL von dem im TM hergestellten Vanillezucker) steif schlagen und über das Eis verteilen.

    Bei 200° ohne Deckel 8 Minuten backen!

    Wirkungsvoll und lecker!

    Lieben Gruß,
    Kilalea
     
    #5
  6. 16.11.06
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: Hab´Eiweiß übrig - und nu?

    Ich würde Makronen (der Standard bei uns sind Nussmakronen) backen.

    Hab auf meiner Obladenpackung ein Rezept für Lebkuchen-Makronen gefunden, werd ich demnächst testen, wenns was ist, stell ichs rein!

    Aber du kannst die Eiweiß ja auch einfrieren, wenn du noch überlegen willst - was es werden soll!
    Geht wunderbar - so kann man sich die Eiweiße ansammeln (die Dose beschriften wieviele Eier es waren ;) )
     
    #6
: weihnachten

Diese Seite empfehlen