Hachis Parmentier -französischer Kartoffel-Hackauflauf

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von lol, 13.09.09.

  1. 13.09.09
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Ihr Lieben

    bei uns gab es gestern wieder den
    Hachis Parmentier (3 schichtiger Kartoffel-Hackfleischauflauf)
    und meine Kinder lieben ihn !

    Hier das Rezept :

    Für den Kartoffelbrei :
    1 kg Kartoffeln (für Kartoffelbrei)
    400 g Milch oder Sojamilch
    30 g Butter oder Pflanzenmargarine
    1 Teel. Salz
    Pfeffer

    Für die Hackfleischmasse :
    1 Zwiebel
    30g Butter
    300g Hackfleisch
    etwas Semmelbrösel oder geriebenen Käse
    Pfeffer

    Hackfleischmasse :

    Zwiebel schälen und in der Mitte durchschneiden zusammen mit der Butter in den Mixtopf und 4 Min bei 90°C Stufe 4 anbraten.
    In einer Schüssel die Zwiebel, das Hackfleisch und den Pfeffer vemengen.
    Topf auswaschen

    Kartoffelpüree :

    Kartoffeln schälen und in ca 3 cm grosse Stücke schneiden. Zusammen mit der Milch (Sojamilch), dem Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben
    24 Min bei 100°C, Rückwärtsgang, Stufe 1 Deckel offen lassen.
    Dann die Butter dazugeben und nochmals kurz mit Rückwärtsgang Stufe 3 durchmengen.

    Backofen auf 200°C vorheitzen

    In eine gefettete Auflaufform die Hälfte des Kartoffelpürees geben, dann die gesamte Hackmasse daraufgeben und als letzte Schicht mit Kartoffelpüree abdecken. Darauf kann man etwas geriebenen Käse oder einfach ein bisschen Semmembrösel geben.
    15 Min bei 200°C backen.

    Guten Appetit

    Wenn ihr wollt, könnt ihr auch noch etwas Petersilie zur Hackfleischmasse geben. Diese dann am Anfang mit zu der Zwiebel geben.

    Eine meiner Töchter hat eine Milchallergie und dann mache ich das Rezept immer mit Sojamilch und benutze statt Butter eine pflanzliche Margarine und ich lasse natürlich den Käse weg. Man könnte das Rezept auch mit Olivenöl machen. Das müsste man mal ausprobieren. Ich berichte euch dann von meinen Versuchen.

    Ich habe das Rezept auch schon mit Fisch gemacht. Dazu habe ich 350g Kabeljaufilet in etwas Wasser mit Brühe 10 Min köcheln lassen. Dann den Fisch in Stückchen mit der Gabel trennen und anstatt der Hackfleischmasse dazugeben.
     
    #1
  2. 13.09.09
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo lol,
    die Variante mit dem Fisch klingt auch sehr gut, das scheint ein Rezept nach meinem Geschmack zu sein.Danke für´s Einstellen und einen lieben Gruß
    Rena
     
    #2
  3. 13.09.09
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Rena

    wenn du den Auflauf mit Fisch machst, dann geb den Fisch unten rein und nur eine Schicht Kartoffelbrei drüber.....

    Grüsse
    lol ;)
     
    #3
  4. 13.09.09
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo lol,

    hab da noch eine Frage: Brätst Du das Hack vorher noch an? Denn bei 15 Minuten im Ofen kann das doch nicht gar werden, oder?
     
    #4
  5. 13.09.09
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Claudia

    nein ich brate das Hackfleisch nicht vorher an. Es ist aber trotzdem gut durch.

    Man muss auch bedenken, dass der Kartoffelbrei heiss in den Ofen kommt und die Hackfleischschicht ist ja nicht sehr dick.

    Aber wenn es Dir nicht ausreicht, dann lass den Hachis einfach etwas lânger im Backofen, oder heize ihn doch bis 220 °C hoch. Das kann man ja ganz individuel bestimmen.

    Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

    Grüsse

    lol ;)
     
    #5
  6. 16.09.09
    HippHopp
    Offline

    HippHopp

    Guten Morgen lol,

    gestern Abend gab es bei uns Deinen 3-schichtigen Kartoffel-Hack-Auflauf.
    Was soll ich da noch sagen ? :rolleyes: So was von lecker und alle haben gegessen, als wenn sie seit Tagen nichts bekommen hätten.
    Nur eine Kleinigkeit habe ich noch hinzugefügt, in das Hack kamen noch geraspelte Zucchinis, da diese noch im Kühlschrank lagen und die Kids schon ein Gesicht ziehen, wenn sie Zucchinis nur sehen. Aber wenn ich sie in's Hack mische, da wird komischerweise gar nicht gemeckert.
    Volle Sternezahl für Dein tolles Rezept und es wird ab jetzt öter bei uns auf den Tisch kommen.

    Liebe Grüße
    Karla
     
    #6
  7. 16.09.09
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Karla,

    da freue ich mich ja , dass dir und deine Familie der Hachis Parmentier geschmeckt hat ! Die Idee mit den Zucchinis ist gut! Muss ich unbedingt auch probieren, denn alle Tricks sind ja Recht um Gemüse ins Essen zu schmugeln..... .

    Einen schönen Tag
    Grüsse von

    lol;)
     
    #7
  8. 16.09.09
    secret72
    Offline

    secret72 Inaktiv

    Das klingt sehr lecker.

    Aber wie mache ich den Kartoffelbrei, wenn ich keinen Rückwärtsgang habe? Hoffe, das ist jetzt keine zu blöde Frage. Aber ich bin noch dabei, meinen TM21 richtig kennen zu lernen.
     
    #8
  9. 16.09.09
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,
    das Kartoffelpü von Kismet mache ich immer im TM 21 und es wird sensationell.

    800 g rohe, mehligkochende Kartoffeln
    400 g Milch
    50 g Butter
    1 1/2 Teelöffel Salz
    etwas Muskatnuß

    Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen!
    Rohe Kartoffeln schälen, achteln und in den Mixtopf geben, Milch einwiegen, Butter und Gewürze zugeben und 20 - 25 Minuten (bei mir waren es allerdings 40 Minuten) bei 100° /Stufe 1-2 garen.
    Dann 5 Sekunden / Stufe 3 pürieren.
    LGRena
     
    #9
  10. 17.09.09
    secret72
    Offline

    secret72 Inaktiv

    Super! Vielen herzlichen Dank. Dann werde ich das auf jeden Fall ausprobieren. =D
     
    #10
  11. 17.09.09
    Bromelchen
    Offline

    Bromelchen

    Hallo,

    Bei uns gibt es das auch schon mal öfter. Wir braten das Gehackte allerdings gut an bevor es in den Ofen kommt, ich mags lieber wenn das Gehackte etwas knusprig ist. Und wir lösen einen Würfel Fleischbrühe in einer grossen Tasse Wasser auf, dann ist das Ganze etwas saftiger. Ich denke, man kann da sicher auch das Wasser aus dem TM vom Kartoffeln kochen benutzen?
    Man kann auch Möhren oder ähnliches Gemüse klein schneiden und dem Gehackte zufügen.

    Liebe Grüsse und guten Appetit
    Katrin
     
    #11
: kinder

Diese Seite empfehlen