Hähnchenbrustfilet "Italia"

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Susasan, 01.12.11.

  1. 01.12.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich teste mich gerade durch die Rezepte des neuen Kochbuchs "einfach lecker" und habe von dort ein Rezept für uns abgewandelt.

    3 - 4 kleinere Hähnchenbrustfilets salzen, pfeffern und mit einigen zerrebbelten italienischen Kräutern einreiben
    ( ich hatte insgesamt 400 gr. / 3 Filets)
    100 gr. Parmaschinken - die Hähnchenfilets damit umwickeln und in den Einlegeboden vom Varoma legen

    600 gr. Kartoffeln, geschält und in kleine Stücke geschnitten in den Varoma packen und mit Paprikapulver, Meersalz bestäuben und mit Olivenöl beträufeln. Ich habe ein kleines Stück Backpapier unten hinein gelegt und die Kartoffeln dann dort drauf gepackt.
    (möglichst mehlig kochende Kartoffeln verwenden oder bei festkochenden dann wirklich kleinere Stücke machen)

    (alternativ könnte man die Kartoffeln im Garkörbchen im Tomatensud mitkochen, dann normale Größe wie für Salzkartoffeln machen und dann ist auch die Karoffelsorte egal)

    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe 5 Sekunden / Stufe 5
    15 gr. Olivenöl dazu und 2 Minuten / Varoma / St. 1

    2 Fleischtomaten kleinschneiden und auch dazupacken
    100 gr. Rotwein
    500 gr. Fleischbrühe

    25 - 30 Minuten / Varoma / Stufe 2 (bei mir waren die Filets nach 29 pefekt mit einem ganz leicht glasigen Kern und das Fleisch hat noch gequitscht beim Durchschneiden..;))

    Nach der Garzeit die Kartoffeln in eine Schüssel umfüllen, Hähnchenfilets obenauf legen und warmhalten. (Ich habe eine ovale Auflaufform genommen und die in den Varoma gestellt, mit geschlossenem Deckel war das Essen noch wunderbar heiß bis dann die Sauce fertig war)

    Die restliche Garflüssigkeit (ca. 500 gr.) mit 2 EL Stärke ca. 20 Sekunden auf Stufe 10 pürieren und dann 3 Minuten auf 100 °C / Stufe 2 aufkochen.Die Sauce mit hellem Balsamico (ca. 2 - 3 Teelöffel) und falls gewünscht noch etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
     
    #1
  2. 04.12.11
    sandyjoe
    Offline

    sandyjoe

    Hallo Susa,

    das hört sich aber lecker an! Ich als "angeheiratete" Italienerin probier das auf jeden Fall - vor allem mit dem "deutschen" Kartoffelanteil!

    LG
     
    #2
  3. 04.12.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Sandra,
    na, da bin ich gespannt drauf, ob es deinen Männern und dir auch so gut geschmeckt hat wie uns. Freut mich, wenn du es mal ausprobieren willst. :p
     
    #3
  4. 06.12.11
    toby
    Offline

    toby Inaktiv

    Hallo Susasan,

    habe gestern dein Rezept ausprobiert, es war suuuperlecker und einfach zu machen. Das Fleisch war richtig gut, genau wie du schreibst,das Fleisch hat noch gequietscht beim Schneiden :p. Wir haben jede Menge frische Kräuter genommen und das Fleisch damit eingerieben...einfach genial....

    Liebe Grüße
    toby
     
    #4
  5. 06.12.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Toby,
    klasse, dass euch das Essen auch so gut geschmeckt hat. Ich finde das Rezept ist ganz toll variierbar. Wenns mal arg pressiert, kann man auch Fertiggnocchis im Varoma mitdampfen oder bereits gegarte Nudeln einfach noch im Varoma miterhitzen..oder..oder..oder...den Rest der Sauce hatte ich am anderen Tag noch mit einer frisch gekochten Tomatensuppe weiterverwertet.
    Vielen Dank für deine netten Zeilen!:p
     
    #5
  6. 06.04.12
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo Susasan!

    Ich hab mir grad dein Hähnchenbrustfilet als Ostersonntagmittagessen herausgepickt [​IMG]. Ich hab aber auch noch einen Blumenkohl hierliegen, kann ich zu den gleich zu den Kartoffeln dazupacken oder soll ich die Röschen erst später reinlegen?

    Danke für deine Antwort & einen schönen Karfreitag!
     
    #6
  7. 06.04.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Huhu Pati,
    du kannst die Blumenkohlröschen gleich mitgaren - ich würde sie halt etwas kleiner schneiden. Die Garzeit müsste dann ausreichen. Die Röschen könntest du auch zum Teil in den Varomaaufsatz legen. Da bin ich gespannt, was deine Männer zu dem Essen sagen. Ich freu mich, dass du dir die Hähnchenbrustfilets fürs Osteressen ausgesucht hast. :p
     
    #7
  8. 09.04.12
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo Susa!

    Obwohl du a u s d r üc k l i c h darauf hingewiesen hast, dass frau die Kartoffeln klein schnippseln soll, waren meine doch etwas zu groß und dementsprechend noch etwas bissig. Dafür waren die Blumenkohlröschen genau richtig :rolleyes:. Mit meinem Parmaschinken hatte ich auch kein glückliches Händchen, der hatte einen "komischen" Beigeschmack. (Ich kauf normalerweise nur den Schwarzwälder.)
    Lange rede, kurzer Sinn: Es war net optimal. Aber das ist nur unsere persönliche Meinung.
    Vielleicht test ich es das nächste Mal mit "unserem" Schinken und schneid das Filet in kleinere Scheiben. Dann sieht die Sache wieder ganz anders aus!
     
    #8
  9. 09.04.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Pati,
    schade, dass dein Osteressen nicht geglückt ist. Aber ist eben auch Geschmacksache und wenn ihr im Alltag sonst auch keinen Parmaschinken esst, dann hättest du problemlos auf den Schwarzwälder umsteigen können. Ich mag den Geschmack - meine Männer sind auch nicht so scharf drauf..aber wer kocht, sagt an...*lach*. Wunderbar werden auch die kleinen Puteninnenfilets, wenn du die umwickelst. Dann musst du aber auch mit der Garzeit etwas runtergehen. Ich hoffe, ihr musstet jetzt nicht den Ostersonntag hungrig verbringen..;)
     
    #9
  10. 10.04.12
    Pati
    Offline

    Pati

    *lach* nee, nee, Susa! Wir waren bei meinen Eltern zum Kaffee & zum Vesper eingeladen. "Kind .... ess doch noch was!" ;)
     
    #10

Diese Seite empfehlen