Hähnchenbrustsalat mit Krabben

Dieses Thema im Forum "Salate: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von cappi, 11.03.04.

  1. 11.03.04
    cappi
    Offline

    cappi

    Hähnchenbrustsalat mit Krabben

    300 g gegarte Hähnchenbrustfilets
    in kleine Würfel schneiden
    200 g Krabben dazugeben

    150 g Äpfel in groben Stücken
    250 g Spitzkohl in groben Stücken
    100 g Ananas in groben Stücken
    100 g Creme Fraiche
    1 Pr Kräutersalz
    2 Pr Curry
    1 TL Sojasoße
    3 TL Zitronensaft
    alles in den TM und 5 Sek ,Stufe 3-4 zerkleinern
    dann alles mit dem Geflügel und Krabbenfleisch vermischen und mit
    Dill und Petersilie garnieren
     
    #1
  2. 08.11.07
    Nordseekrabbe
    Offline

    Nordseekrabbe

    AW: Hähnchenbrustsalat mit Krabben

    Hallo Cappi :p =D :p

    Am Freitag werde ich Krabben holen und den Salat probieren. Das liest sich
    richtig lecker,bin schon gespannt.Vielen Dank für das tolle Rezept.

    L.G.Birgit:blob6:
     
    #2
  3. 08.11.07
    Portofelice
    Offline

    Portofelice

    AW: Hähnchenbrustsalat mit Krabben

    Hallo Cappi,

    dein Salat hört sich wirklich toll an. Mein :glasses6: isst kein Spitzkohl, was könnte ich an dieser Stelle nehmen:confused:

    Schöne Grüße
    Elke
     
    #3
  4. 08.11.07
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    AW: Hähnchenbrustsalat mit Krabben

    Hi Elke,
    nimm doch einfach Eisberg- oder anderen grünen Salat.
    LG
    Jutta
     
    #4
  5. 09.11.07
    No more cookies
    Offline

    No more cookies Dosenöffner der Katze

    AW: Hähnchenbrustsalat mit Krabben

    @ Nordseekrabbe: Vielen Dank für das Hochholen! Paßt ja auch gut zu Deinem Namen...;)

    @ Elke: Da ich auch nicht sooo gerne Kohl esse, werde ich Chicorée nehmen.

    Viele Grüße

    Katja
     
    #5
  6. 21.11.07
    Nordseekrabbe
    Offline

    Nordseekrabbe

    AW: Hähnchenbrustsalat mit Krabben

    Hallo Cappi =D :p =D

    Der Salat war superlecker ich habe nur Eisbergsalat statt Kohl genommen.
    Vielen Dank für das tolle Rezept,das werde ich bestimmt öfter machen.

    L.G.Birgit :rolleyes:
     
    #6

Diese Seite empfehlen