Hähnchenschenkel mit Kräutern aus dem Varoma

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Merlinchen, 17.08.12.

  1. 17.08.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hähnchenschenkel mit Kräutern aus dem Varoma


    Zutaten:

    2 Hähnchenschenkel mit Rückenstück
    ¾ L Wasser
    2-3 EL gekörnte Hühnerbrühe
    Salz, Pfeffer
    2 EL Kräuter nach Wahl


    Zubereitung:

    Wasser mit 1 EL Brühpulver in den Mixtopf füllen.

    Die Hähnchenschenkel vorbereiten.
    Dazu die Haut vorsichtig vom Fleisch lösen, so daß eine Tasche entsteht.
    In diese Taschen etwas Brühpulver geben und einmassieren.
    Die Kräuter ebenfalls einfüllen und gleichmäßig verteilen, die Haut wieder über das Fleisch ziehen und gegebenenfalls mit einem Zahnstocher verschließen.
    Die Schenkel außen mit Salz, Pfeffer und etwas Brühpulver einreiben und in den Varoma legen.

    Einstellung: Varoma-Stufe Stufe 1 40 Minuten



    Das Fleisch wurde wunderbar zart und saftiger als aus der Pfanne und löste sich quasi von alleine von den Knochen.
    Die Kräuter und Gewürze schiebe ich gerne unter die Haut, weil ich mir einbilde, daß sie dann besser ins Fleisch ziehen. Das Brühpulver nehme ich um den Huhngeschmack zu unterstützen, da die Schenkel ja nicht direkt in der Brühe garen.
    Wen die labberige Haut stört, kann die Schenkel noch kurz unter den Grill schieben.

    Ich habe heute Kräuter der Provence gewählt. Lecker sind auch Estragon, Oregano, italienische Kräuter oder einfach nur Trüffelbutter.
     
    #1
  2. 19.08.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Merlinchen,
    ich mag die Haut gar nicht..deshalb entferne ich die Haut..
    und reibe dann das Fleisch ein mit einer Mischung von Ingwer und Chili oder sehr lecker Basilikum Paste
    das schmeckt auch sehr sehr gut.. und da brauch ich die Haut gar nicht..

    gruss Uschi
     
    #2
  3. 19.08.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Marmeladeköchin,

    ohne Haut habe ich es noch nicht probiert.
    Die Haut ist eine Art Schutzschicht. Erstens schützt sie da Fleisch vor dem Austrocknen und zweitens fixiert es die Kräuter. Wenn Du die Haut nicht magst, kannst Du sie ja vor dem Servieren entfernen, das geht ganz leicht.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, daß TK-Kräuter nie richtig halten und viel zu viel davon wieder abgeht und das finde ich schade.

    Probiere es doch mal aus und berichte, wie es Dir gefallen hat.
    Ich schmeiß den Flunken ja anschließend kurz unter den Grill um eine krosse Haut zu haben.
     
    #3

Diese Seite empfehlen