Hält sich mein Starterteig bis 22.9.?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Mickeymaus, 06.09.11.

  1. 06.09.11
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Hallihallo!
    Hab mal 'ne Frage! Ich nehm ja, wenn ich Brot backe 'nen Starterteig aus Sauerteig dazu, tu dann für's nächstemal wieder was weg. Jetzt hab ich das letzte Brot letzten Do. gebacken, werd auch keins mehr machen, bevor ich zu Pedi fliege. Das nächste wird dann erst am 22.9. gemacht. Hält sich der Teig solange im Kühlschrank, oder soll ich ihn einfrieren? Wär Euch für Eure schnellen Antworten dankbar, denn am Do. fliegen wir! :)
     
    #1
  2. 06.09.11
    petramixi
    Offline

    petramixi

    Hallo Helen,

    ich habe meinen Starterteig immer in einer Tupperdose im Kühlschrank-0°-Zone. Normalerweise hält er sich da ewig aber als ich aus dem Urlaub kam war der Deckel aufgeploppt und der Teig angetrocknet. Den hab ich nimmer genommen. Er war so geschätzte 2 - 3 Wochen "unberührt". Probier's einfach aus, wenn er noch gut riecht - also auch säuerlich - und net abgetrocknet ist kannst ihn nach dem Urlaub noch nehmen.
    Viel Spaß bei Pedi.
     
    #2
  3. 06.09.11
    Raz-faz-Topf
    Offline

    Raz-faz-Topf

    #3
  4. 06.09.11
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo

    ich würd ihn nicht einfrieren, das macht die Hefen kaputt,
    füttere ihn mit 60 gr. Roggenmehl und 60 gr. Wasser dann hält er sich leicht 14 Tage im Kühlschrank,
    Ich habe immer 100 gr getrockner Sauerteig als Sicherung ist besser als einfrieren.
     
    #4
  5. 06.09.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    eine liebe Freundin friert ihren Sauerteig immer ein und die Brote von ihr werden richtig klasse. Einfrieren wäre für mich auch die 1. Wahl, wenn ich ihn länger aufbewahren möchte. Im Kühlschrank kann ich ihn bei so langer Abwesenheit nicht kontrollieren. Aber um es Auszutesten kann man ja einen Teil wegnehmen und einfrieren, den anderen füttern und in den Kühlschrank stellen. Dann wäre auf jeden Fall noch das Anstellgut aus der Truhe da, wenn der im Kühlschrank sich verabschiedet hätte.
     
    #5
  6. 06.09.11
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Ich hab Hefe immer eingefroren. Die funktioniert super!

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:04 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 13:02 ----------

    Das ist 'ne super Idee! Ich glaub, das werde ich austesten. Danke!
     
    #6
  7. 06.09.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Helen,
    gerne geschehen und euch viel Spaß bei Pedi und den Enkeln!
     
    #7
  8. 06.09.11
    emeuer
    Offline

    emeuer

    Hallo Helen,

    Du kannst den Sauerteigansatz so lange mit Roggenmehl verrühren, bis er eine trockene, krümmelige Konsistenz hat. (Geht auch super im Thermomix).Nennt sich dann "Krümmelsauer" und hält locker 4 Wochen im Kühlschrank.

    Beim nächsten Mal Backen nimmst Du zum Beispiel 75 g Krümmelsauer, 350g Roggenmehl & 375g Wasser (40 ° warm) also etwas mehr Wasser wie bei der normalen Sauerteigvermehrung und läßt es dann stehen, wie sonst auch. Und danach dann weiter verwenden, wie gehabt.

    Der Tip ist aus einem uralten Hoppythekbuch von Jean Pütz in dem das Brotbacken behandelt wird. Unter anderem wird dort auch das Backen von Brot im Bratschlauch empfohlen, dann kriegt es auch eine schöne Kruste, das Wasser kann ja nicht entweichen und sorgt für ein feuchtes Klima. Aber auf die Temperatur achten, der Bratschlauch schmilzt ab einer bestimmten Temperatur :) Alles schon gehabt!

    LG

    Esther
     
    #8
  9. 06.09.11
    Rose48
    Offline

    Rose48

    Hallo Helen,
    ich hatte meinen letzten ewig im Kühlschrank, da ich keine Zeit zum Brotbacken hatte. Am Samstag habe ich davon mal wieder Brot gebacken, ist super geworden. Ich würde ihn einfach im Kühlschrank lassen.
    Ich wünsche Dir erholsame Tage bei Pedi.
     
    #9
  10. 06.09.11
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo Helen,

    mein Sauerteig hatte gerade 4 Wochen Zwangspause im Kühlschrank, weil ich ja 3 Wochen im Krankenhaus war und vorher nicht gebacken habe. Er steht bei mir in einem Schraubglas (Rotkohl-Größe) im Kühlschrank. Er hat es super überlebt. Da ich immernoch nicht backe, da ich ja noch etwas gehandicapt bin, muss er auch noch weiter warten, aber gefüttert habe ich ihn jetzt mal, mit einem Löffel Roggenmehl und etwas Wasser, er soll ja nicht verhungern der Arme.

    Also ich hätte bei 3 Wochen keine Bedenken.
     
    #10

Diese Seite empfehlen