Haferflockenauflauf mit Apfelspalten

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Sendy, 11.06.12.

  1. 11.06.12
    Sendy
    Offline

    Sendy

    Haferflockenauflauf mit Apfelspalten

    [TABLE="class: MsoNormalTable"]
    [TR]
    [TD="colspan: 2"] Zutaten für 4 Portion:[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD] 75 Gramm[/TD]
    [TD] Butter[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD] 3 [/TD]
    [TD] Eier[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD] 100 Gramm[/TD]
    [TD] Zucker[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD] 100 ml[/TD]
    [TD] Milch[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD] 125 Gramm[/TD]
    [TD] Haferflocken[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD] 20 Gramm[/TD]
    [TD] Speisestärke[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD] 1 Teelöffel[/TD]
    [TD] Backpulver[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD] 2 -3[/TD]
    [TD] Äpfel frisch[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    1 Prise Salz



    Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in feine Spalten schneiden (kann man sicher auch 5 Sek./ Stufe 4 im Mixi schreddern, aber ich wollte der Optik halber lieber Spalten per Hand schneiden).

    Die Butter mit Eigelb, Zucker, 1 Prise Salz, Milch, Haferflocken,Speisestärke und Backpulver 2 Min./ Stufe 3 gut verrühren. Die Eiweiße steif schlagen (auch diesen Vorgang habe ich separat erledigt, ist aber auch im TM möglich:
    RÜHRAUFSATZ EINSETZTEN!!!Das Eiweiß nun ca. 2 Min. / Stufe 3 – 4 steif schlagen)
    und vorsichtig zusammen mit den Äpfel unter den Teig heben mittels Spatel 40 Sek/ LL(!)/Stufe 1 unterheben.

    Eine Auflaufform fetten und den Teig einfüllen.

    Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 40-45 Minuten backen.



    Nachtrag: ich habe zarte Haferflocken genommen....(nicht die kernigen;)
     
    #1
  2. 11.06.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Sandy,
    das sieht aber lecker saftig aus....vor allen Dingen ein schnelles Rezept....habe alles da....glaube Morgen muß es dran glauben...*lach*...werde es für die Mädels morgen Früh machen.....Rückmeldung kommt....LG Slava
     
    #2
  3. 12.06.12
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo liebe Alexandra(Sandy)

    Hier kommt meine Rückmeldung...*lach.. super einfach...super lecker ....den Mädels hat es sehr,sehr gut geschmeckt...dazu gab es Schlagsahne aus der Eisdiele....bei uns gegenüber vom Laden:p

    Du bekommst 5 Sternchen für dieses wirklich tolle Rezept:p.....Danke.....deinen Nachtrag habe ich gesehen..bzw.gelesen...das mit den Haferflocken.....habe extrazarte Vollkorn-Haferflocken genommen....Lg Slava
     
    #3
  4. 12.06.12
    Sendy
    Offline

    Sendy

    Hallo Slava,

    vielen Dank für Deine schnelle, liebe Rückmeldung. Freut mich daß euch das Rezept zusagt. Danke für die Sternchen:happy2:, die freuen mich sehr.

    Übrigens schmeckt der Auflauf auch in kalt recht lecker!

    Schönen Abend.
     
    #4
  5. 19.06.12
    amandus
    Offline

    amandus

    Hallo Alexandra,
    heute hatte ich deinen Haferflockenauflauf gemacht. Hatte ja anfangs große Zweifel, ob sowas schmecken kann. Aber was soll ich sagen: fantastisch! Das sollten eigentlich vier Portionen sein, zwei sind schon weggeputzt und den Rest muss ich verstecken, sonst überlebt er nicht den Tag.

    Liebe Grüße aus Spanien und "DANKE" für das tolle Rezept.

    Karlheinz
     
    #5
  6. 19.06.12
    Sendy
    Offline

    Sendy

    Hallo Karlheinz,

    freu mich dass Dir das Rezept zusagt (und das trotz anfänglicher Zweifel). Danke für die liebe Rückmeldung!
     
    #6
  7. 19.06.12
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Hallo Alexandra,


    meinst Du kann man den auch im Morphy machen? Das wäre doch ideal, oder?
     
    #7
  8. 19.06.12
    Sendy
    Offline

    Sendy

    Hallo Bibsensteiner,

    stimmt... Du hast recht. Leider habe ich da wenig Erfahrung mit dem Morphy - nutze ihn bisher meist nur zum Reiskochen u. zum Aufwärmen mit Timer *schäm*.
    Falls Du den Auflauf im Morphy testest: Gib doch bitte Rückmeldung wie es geklappt hat:;):; wäre superlieb von Dir!
     
    #8
  9. 19.06.12
    Bibsensteiner
    Offline

    Bibsensteiner

    Huhu Sendy,

    das ist aber schade dass Du den Morphy sonst nicht benutzt!
    Ich LIEBE ih und nutze ihn fast nur noch auch wenn ich Aufläufe mache, das funktioniert einfach super!

    Werde Dein Rezept bestimmt mal ausprobieren, aber wenn dann beim halben Rezept, leider isst bei mir sonst keine gerne Süss zu Mittag
     
    #9
  10. 10.08.12
    nscheck
    Offline

    nscheck

    Hallo Sendy,
    dein Rezept war für mich gestern die perfekte "Reste"-Verwertung. Ich hatte Eier die weg mussten und zwei angeschlagene Äpfel. Auch die Haferflocken waren schon länger angebrochen. Jetzt ist alles weg und ich hatte ein suuuper leckeres Abendessen. Danke dafür!

    Ich war übrigens ein bisschen faul und hab zuerst das Eiweiß steif geschlagen, dann den Zucker und die Eigelbe nach und nach dazu, und dann die restlichen Zutaten kurz untergerührt. Die Butter muss allerdings dann ganz weich sein. Ähnlich wie bei einigen Bisquitrezepten.

    Die Masse ist zwar beim backen nicht hoch gegangen, war aber sehr locker und sieht aus wie auf deinem Bild.

    Heute mach ich mir wahrscheinlich noch Vanille-Soße dazu. *freu*
     
    #10

Diese Seite empfehlen