halbflüssiger Schokokuchen

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Sonstige Rezepte" wurde erstellt von Cash, 27.02.09.

  1. 27.02.09
    Cash
    Offline

    Cash Inaktiv

    Animiert durch eine Kochsendung am Mittwoch hab ich einen ähnlichen Kuchen probieren müssen: Pünktlich zur Fastenzeit und ganz gegen meine Vorhaben konnte ich einfach nicht widerstehen! Er ist unbeschreiblich LECKER :love4:!

    Der halbflüssige Schokokuchen:

    Zuerst 150gr Dunkelschokolade (ca. 70%) und 150gr Butter im Wasserbad schmelzen lassen.

    Hier kommt dann der Thermomix zum Einsatz.
    Hab die warme Mischung eingefüllt und immer wieder auf Stufe 1 durchgemengt.
    Das Gemisch auf etwa 37Grad abkühlen lassen.
    5 Eier dazu und auf Stufe 5 ca. 3 Sek vermengen.
    Die restlichen Zutaten:
    60gr Kakao, 150gr Zucker und 60g Mehl beimengen.

    Diese Mischung dann in Muffinsformen oder auch so kleine Papiertütchen füllen. Je nach Größe bei 200Grad im Backofen zwischen 8 und 15 minuten backen. Ich habe zwischendurch immer mal wieder mit einer Gabel draufgedrückt. Es muss oben schon fest werden, aber bitte rechtzeitig aus dem Ofen nehmen. Man bedenke, dass es noch nachwärmt und innen flüssig bleiben soll.

    Das warm und mit zB Vanilleeis servieren.

    Schmecken noch besser als die Hot Brownie vom Burger K***.

    Ausgekühlt ist der innere Teil etwas fester, aber immer noch sehr schokoladig!

    So ihr Naschkatzen, viel Spaß beim Testen ;)
     
    #1
  2. 27.02.09
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hi Cash,
    das hört sich guuuuut an=D
    Du kannst die Schoki gleich bei Stufe 5 kurz zerkleinern, Butter in Stücken zu und bei 37° schmelzen lassen. Dafür ist unser Mixi doch top geeignet=D
    Und dann weiterverfahren wie du´s beschrieben hast. Dann brauchst du nur einen Topp dreckig zu machen:rolleyes:
     
    #2
  3. 27.02.09
    Cash
    Offline

    Cash Inaktiv

    Genial, dann wirds ja noch einfacher!!!

    Hab mich nicht drüber getraut, weil ich Angst hatte, dass unten die Schoko anbrennt oder klumpt,...
     
    #3
  4. 27.02.09
    jutta76
    Offline

    jutta76

    hmmm, das hört sich toll an!! Wie viel Punkte das wohl hat??? :rolleyes:
     
    #4
  5. 09.03.09
    Schattenbraut
    Offline

    Schattenbraut

    Hallo,

    @jutta76
    Wie viele Punkte es hat, kann ich nicht sagen, aber so, wie es schmeckt und so schwer, wie einer von den Küchlein ist, versuch lieber gar nicht erst, die Punkte zu zählen :)

    @Cash
    Das Rezept ist ja der Hammer! Lecker! Ich habe es gestern in Muffinförmchen gebacken und die waren warm schon *mjammmmi*. Den Rest habe ich heute mit zur Arbeit genommen und auf den Kaffeeautomaten (der hat ne Warmhalteplatte für Tassen) gestellt. Hat nicht lange gedauert, da hat die eine Kollegin schon vergessen, dass sie heute fasten wollte und direkt zwei gegessen. Die sind aber auch irre lecker! Und die Farbe, so satt dunkel glänzend.
    Aber vom Gehalt her ist das wirklich nur für gaaaanz besondere Anlässe!

    Ich wusste übrigens nicht, ob Du normalen Kakao (also den gesüßten Trinkkakao) meinst oder den zum Backen. Ich hatte noch ungefähr 40 g Backkakao (den bitteren) und habe den Rest dann mit Trinkschokolade (ich hatte welche mit Chili) aufgefüllt.
    Welchen nimmst Du, den gesüßten?

    Viele Grüße
    Schattenbraut
     
    #5
  6. 10.03.09
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    100 Punkte für deinen Schokoladenkuchen - wow ist der lecker!!!
    Hatte zwar nur Blockschokolade mit 40% Kakaoanteil, aber damit hat´s auch gut geklappt. Ich habe den Kuchen in kleinen Souffleförmchen gebacken und so serviert, dazu noch eine Orangensoße aus Orangensaft, ausgepressten Orangen, Aprikosenmarmelade, Orangenöl (macht es leicht bitter) und etwas Ingwer - ein toller Kontrast zu dem Süßen, für die, die das fruchtig-bittere mögen.
    Meine Gäste haben sich dann nach Hause gerollt...
     
    #6

Diese Seite empfehlen