Hallo - Gibt´s hier Hühnerhalter??

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von lemone, 26.04.11.

  1. 26.04.11
    lemone
    Offline

    lemone

    Hallo zusammen,
    ich habe mir (endlich) fünf Hühner zugelegt, die nun in einem Teil meines Gartens laufen dürfen und die Nacht in einem ausgedienten Bauwagen verbringen.
    Bin nun am überlegen, ob ich mir noch einen Hahn zulegen soll - hat da von euch jemand Erfahrung. Hab schon ein bissel recherchiert und gelesen, ein Hahn sollte mindestens ca. 6-7 Hühner haben. Außerdem weiß ich auch, daß solche "Göckel" manchmal etwas angriffslustig sein/werden können. Kann mich noch erinnern, als Kind hat mich mal einer angegriffen.

    Ferner würd´s mich noch interessieren, was ihr euren Hennen alles füttert. Ich geb jetzt momentan Weizenkörner, geschrotetes Getreide-Mais-Soja-Gemisch. Will mir noch Mineralstoffe und Muschelschrot besorgen.

    Danke für alle Antworten und Tipps und freu mich drauf.=D

    LG
    Claudia
     
    #1
  2. 26.04.11
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Claudia,
    wir haben auch Federvieh - allerdings haben wir 3 indische Laufenten, 2 weibl. und 1 Erpel. Wenn es bei Hühnern so ist wie bei unseren Enten, dann könnt ihr damit rechnen, dass euch der Hahn attakieren wird. Er beschützt seine Frauen - auch gegen Hunde und Katzen:rolleyes:
    Wir haben vor kurzem einen Bericht über "glückliche" Hühner gesehen, dort hatten ca. 40-50 Hühner einen Hahn.
     
    #2
  3. 26.04.11
    floribär
    Offline

    floribär

    Hallo Claudia !

    Wir haben auch seit Jahren Hühner aber keinen Hahn. Wir hatten mal einen aber nachdem er täglich von 4.00 h morgens bis 7.00 durchgehend gekrät hat und wir uns es nicht mit den Nachbarn verscherzen wollten haben wir ihn Bekannte abgegeben die einen Hof am Berg haben, ohne Nachbarn. Es war wirklich sehr nervig. Mich hat als Kind übrigens auch mal einer angegriffen. Wir füttern das fertige Körnerfutter vom Lagerhaus, Mais und Muschelschrot, was sie auch sehr gerne mögen sind Reste von Nudeln. Reis und Kartoffeln.
    Und Sandbaden lieben sie. Einfach feinen Sand aufschütten ( bei uns überdacht ) soll auch gut gegen Ungeziefer sein.

    Gib ihnen wirklich nur einen Teil Deines Gartens, Du wirst ihn nämlich bald nicht wiedererkennen so graben sie um.......

    Ich wünsche Dir noch viel Spaß mit Deinen Mädels und wenn Du noch Fragen hast kannst Du Dich gerne melden ;)

    Liebe Grüße
    Gitti
     
    #3
  4. 26.04.11
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    ja, wir füttern unseren Enten fertig gemischtes Körnerfutter für Hühner, dann noch eingeweichtes Brot, gek. Kartoffeln und Nudeln (wir lachen uns kaputt wie die dann rennen, um sie zu bekommen) Ausserdem grünes wie Salat und Gurken. Sie selbst fangen Fliegen und suchen Schnecken und anderes Getier.
     
    #4
  5. 26.04.11
    lemone
    Offline

    lemone

    Frage an floribär:

    Danke für die schnellen Antworten. Ja das mit dem Sand wollte ich auch noch machen.
    Und deine Hühner werden wirklich nicht komisch, weil sie keinen "Mann" haben?? Ich merk´ seit ca. 2 Wochen, daß sie sich immer ducken wenn ich vorbeigehe, mein Vater meinte die bräuchten einen Hahn...!?
    Gibst du ihnen auch irgendwelche Mineralien?
    LG
    Claudia
     
    #5
  6. 27.04.11
    floribär
    Offline

    floribär

    Hallo Claudia !

    Also meine Hühner waren " komisch " als sie einen Hahn hatten.....voll zickig und irgendwie unruhig. Seit sie alleine sind ist es ruhig.An Mineralien bekommen sie Muschelschrot. Und wenn sie immer frisches Gras haben bekommst Du wunderschöne Eier. Und wie Andrea schon beschrieben hat, bekommen sie auch bei uns ab und zu eingeweichtes Brot und Semmeln. Ach ja und Legemehl bekommen sie unter das Futter gemischt.

    Es ist halt auch schwierig wenn Du einen Hahn dazutust und es funktioniert nicht, was machst Du dann mit ihm ? Wir hatten das Glück dass wir ihn abgeben konnten aber die Nachfrage ist jetzt nicht so enrom.

    Viel Spaß noch bei Deiner Entscheidung :p

    LG
    Gitti

    Meine Hühner ducken sich übrigens auch wenn mal wieder eine ausgebückst ist und die Kinder sie wieder einfangen.
     
    #6
  7. 06.05.11
    Cristiane
    Offline

    Cristiane Inaktiv

    Hallo Lemone,

    einen Hahn brauchst Du nur wenn Du Nachwuchs haben willst, ansonsten ist das eher ein unnützer Fresser und Krakeeler :p

    Gruß

    Cristiane
     
    #7
  8. 07.05.11
    chou99
    Offline

    chou99

    Hi!

    Und denk dran deine Tierhaltung bei der Tierseuchenkasse und dem Veterinäramt anzumelden.
    Ebenso müssen sie regelmäßig gegen NewCastle Dsease geimpft werden.

    Grüße
    Nicole
     
    #8
  9. 18.06.13
    misspiggy6673
    Offline

    misspiggy6673 misspiggy6673

    Hallo,
    ich trage mich auch mit dem Gedanken mir Hühner anzuschaffen. Platz wäre da - was habt ihr denn außer dem Bauwagen für einen Hühnerstall? Größe, Isolierung etc.
    Wer weiß, ob man Hühner und Laufenten nachts gemeinsam halten kann?

    Schon mal danke
     
    #9
  10. 18.06.13
    renette
    Offline

    renette

    Hallo,

    diese Kombi hat bei uns nicht funktioniert.
    Die Hühner haben die Laufis attackiert, so dass wir denen für Nachts einen eigenen Park mit Hütte gemacht haben.

    LG
    renette
     
    #10
  11. 19.06.13
    lemone
    Offline

    lemone

    Hallo Brigitte,
    also bei uns hatten die Hühner anfangs nur den Bauwagen als Hühnerstall. Mittlerweile hab ich die Schar vergrößert und in einem festen Gebäude eine Ecke für sie abgetrennt mit Blech bzw. Holz. Isolierung ist nur oben (Decke). Da haben meine Hühner die letzten zwei Winter recht gut überstanden, obwohl es in sehr kalten Nächten schon mal vorkam, daß das Trinkwasser morgens eingefroren war - aber den Hühnern macht das nicht so viel, die rücken auf den Stangen dann eng zusammen und plustern sich auf.
    Im letzten Jahr hatte ich zwei Laufenten, die ich aber separat eingesperrt hatte. Man kann die nachts durchaus gemeinsam mit den Hühnern halten (das machen meine Eltern seit Jahren so). Anfangs würde ich das halt ein bißchen beobachten, bei den Hühnern gibts schon manchmal Biester, die Neuzuwachs attackieren, aber meist gibt sich das nach einiger Zeit. Und die Hühner schlafen ja schließlich auf der Stange, die Enten bleiben am Boden.
    Liebe Grüße
    Claudia
     
    #11

Diese Seite empfehlen