Haltbarkeit Getreide

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von engels-augen, 09.08.05.

  1. 09.08.05
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    Ich hätte gerne gewußt wie lange sich Getreide, wenn es trocken und dunkel gelagert ist, hält. Habe von meiner Freundin Rest ihrer verstorbenen Tante bekommen. Aber ich weiß nicht wann die Tüten gekauft wurden. Sind so weiße Tüten von der Mühle. Woran erkennt man ob das Korn verdorben ist?
    Außerdem wo kann ich den das gemahlene Korn, sofern es noch benutzbar ist einsetzen? Welche Mehlsorte habe ich dann, wenn es frisch ausgemahlen ist?
    LG Andrea
    :hello2:
     
    #1
  2. 09.08.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, Andrea,

    wenn Du das Korn frisch (selbst) gemahlen hast, so dass alle Bestandteile noch enthalten sind, hast Du Vollkornmehl bzw. -schrot (Schrot ist gröber). Was für ein Vollkorn, das hängt natürlich von der Sorte ab - Weizenvollkorn, Roggenvollkorn, Hafervollkorn (Hafer ist relativ fett und wird daher bei zu langer Lagerung schon mal ranzig - ich schlage vor, Du mahlst bzw. schrotest eine kleine Menge und probierst mal. Wenn es schmeckt, ist es o.k.). Grundsätzlich hält sich das unzerkleinerte Korn sehr lange. Kannst auch mal eine Keimprobe machen, denn wenn das Korn wirklich Vollkorn ist und von guter Qualität, dann sollte es keimen:

    Abspülen und in einem Keimgerät oder Sieb (???) feucht halten. Nach ein paar Tagen sollte sich was getan haben. In dem Fall ist das Getreide auf jeden Fall wunderbar.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #2
  3. 09.08.05
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    Gute Idee mit dem Keimen. Werde ich mal versuchen, wäre ja schade sind noch mindestens 3 kg Weizen und ebensoviel Dinkelkörner.

    Aber könnte ich dann den gemahlenen Weizen hier in die Rezepte integrieren, welche Mehlsorte kann ich denn dann mit dem Weizenmehl ersetzen das 1050? Und bei dem Dinkel wäre dann wohl auch der Anteil auch gewichtsmäßig der gleiche?
    Sorry aber da bin ich noch total Laie auf dem Gebiet.
    :-?
    LG Andrea
     
    #3
  4. 09.08.05
    Anne
    Offline

    Anne

    #4
  5. 09.08.05
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    Danke Anne ein wenig klarer. Jetzt hätte ich nur gerne gewußt, ob ich dann bei den hier eingestellten Broten die Mehlanteile verändern muß oder ob ich einfach das 1050 Mehl gegen das Vollkorn ersetzen kann.
    Ich hoffe ich nerve nicht.
    Gruß Andrea :wink:
     
    #5
  6. 09.08.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Tja, das hängt ganz von deinem Geschmack ab :)

    Ich ersetze eigentlich grundsätzlich alles (außer Roggen) durch Dinkelvollkorn - ich mag das so und finde, dass besonders Schokoladenkuchen mit Dinkel viel leckerer ist als mit weißem Mehl (das irgendwie fade schmeckt, wenn man den Dinkel gewöhnt ist).

    Grüße,
    Benedicta
     
    #6
  7. 09.08.05
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    Aja - dann heißt es wohl probieren geht über studieren? Na dann weiter mit dem Hexen - pardon Wunderkessel.

    :hello2: LG Andrea
     
    #7
  8. 09.08.05
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Andrea, [​IMG]



    genau einfach ausprobieren. [​IMG]


    Liebe Grüße
    Anne :p
     
    #8
  9. 10.08.05
    Zuckerhut
    Offline

    Zuckerhut

    Allerdings,
    warte nicht zu lange.
    Bioprodukte zeichnen sich ja bekanntlich dadurch aus, dass nicht alles totgespritzt wurde.
    Ich hätte keine Lust auf kleine Krappeltiere in meinem Vorratsschrank. :axe:
    Mir ist das im Sommer schon mal passiert. Begeisterung
    Seitdem fülle ich alles in luftdichte Gefäße.

    Viele Grüße Heidi
     
    #9

Diese Seite empfehlen