* Hamburger -Brötchen*

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von nimagu, 13.01.04.

  1. 13.01.04
    nimagu
    Offline

    nimagu

    Hallo Ihr lieben Hexen,

    hat jemand von Euch auch Kinder, die ständig zu Mc Donalds wollen :-( , und dem das zu teuer wird :roll: ? Bin auf der Suche nach einem Rezpet für die passenden Brötchen. Sie müssen nicht ganz so pappig sein :wink: . Aber es sollte doch nicht so schwer sein, so was mit Hilfe von James hinzukriegen?!!!
    Ich hoffe sehr auf eine Antwort, es können auch gerne mehr sein!
     
    #1
  2. 13.01.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    #2
  3. 13.01.04
    nimagu
    Offline

    nimagu

    Liebe Barbara,

    vielen Dank für die prompte Antwort! :p Hört sich klasse an, werde es gleich ausprobieren, das Wetter ist sowieso miserabel. Man könnte verrückt werden, so regnet es! :cry:
    Werde dann berichten, was meine Kritiker dazu gemeint haben! Meine Kinder sind zur Zeit sehr schwierig, was Essen anbelangt. :roll: Na ja, es kann nur besser werden!
     
    #3
  4. 13.01.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Meine Kinder lieben diese Brötchen. :lol: Obwohl sie sonst auch meistens an jedem Essen was auszusetzen haben. :cry: :evil:
     
    #4
  5. 14.01.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Ihr Beiden =D
    angeregt durch Eure "Unterhaltung" hatte ich heute eine Idee, wie ich diese Hamburger Brötchen selber machen kann. Gleich vorweg: pappig sind sie nicht, aber ich finde, eine gute Alternative.
    Also, ich habe den Brötchenteig von den Ciabattabrötchen gemacht, brav gehen lassen (in der Zwischenzeit habe ich im Wunderkessel gestöbert :wink: ) dann habe ich den Teig ausgerollt, aber nicht zu dünn, Kreise ausgestochen (hab ein Plastikschüsselchen dafür genommen) aufs Backblech damit, ca. 40 Minuten bei 50° gehen lassen und anschliessend bei ca. 200°/25 Minuten backen lassen. (immer mal wieder nachschauen) Die erste Ladung war noch relativ flach, aber man konnte sie aufschneiden; die zweite Sendung war optimal. Ich habe den Kindern am Wochenende Hamburger versprochen, dann werden sie richtig getestet; das hier war nur der Probelauf. :wink:
    Ausserdem hatten wir noch die Idee, in die Brötchen eine Tasche zu schneiden und diese dann zu füllen, so ähnlich wie ein Döner. Wird auch demnächst ausprobiert.
    Und als nächstes wird das "Leckere-Brötchen-Rezept" (muss hier auch im Forum stehen) zu Hamburgern umfunktioniert.

    So, und nun mache ich Feierabend.
    Bis morgen
    Marion =D
     
    #5
  6. 15.01.04
    nimagu
    Offline

    nimagu

    Hallo Marion, hallo Barbara,

    heute hat es endlich mit dem Nachbacken geklappt. Bislang kam mir immer etwas dazwischen, entweder musste der Gatte oder eins der Kinder abgeholt werden. Egal, aufgegangen sind sie herrlich, geduftet haben sie auch wunderbar und vom Schmecken brauchen wir auch nicht zur reden. Allerdings habe ich wohl etwas zu viel gemacht. Habe nämlich vor dem Backen die Brötchen mit Wasser bestrichen. Das war nicht so klasse, es gab zwar eine knusprige Kruste, aber darunter war eine große Luftblase. Auch sind die Brötchen enorm hoch geworden, fast wie Kugeln. Habt Ihn eine Idee, was ich besser machen kann? Vielen Dank schon im Voraus für die Antwort! Vertraue sehr auf Euch routinierte Hasen! :roll:
     
    #6
  7. 16.01.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo!

    Ich habe auch gerade ein Rezept aus dem wunderbaren, weltweiten Web gefischt:

    Brötchen für Hamburger
    Zutaten für Portionen
    500 g Mehl (Weizenmehl Typ 405)
    240 ml Milch, zimmerwarm
    60 g Butter, weich
    1  Ei(er)
    1 EL Hefe (Trockenhefe)
    ¾ TL Salz
    3 EL Zucker
    ZUBEREITUNG
    Zucker und Trockenhefe in die Milch einrühren und einige Minuten stehen lassen. Mehl mit Butter, Ei und Salz in eine Schüssel geben. Die Milch zu den übrigen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig ca. 1 Stunde an einem nicht zu kalten Ort gehen lassen.
    Danach den Teig kräftig durchkneten und in 12 Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Kugel formen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und je 6 Kugeln auf ein Blech setzen. Die Kugeln werden nun flachgedrückt, bis runde Fladen von ca. 1 cm Dicke entstanden sind. Abgedeckt ca. 45 Minuten an einem nicht zu kalten Ort gehen lassen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (Umluft) ca. 15 Minuten backen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
    Die Brötchen lassen sich auch sehr gut einfrieren.


    Ich habe es aber noch nicht getestet.....
    :wink:
     
    #7
  8. 16.01.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Nina =D
    schade, dass es nicht ganz so geklappt hat, wie Du es Dir vorgestellt hast.
    Ich bestreiche die Brötchen vor dem Backen auch immer mit Wasser; ich denke, die Luftblase kann eigentlich gar nichts damit zu tun haben.
    Probier es doch mal so aus, wie ich es am Mittwoch gemacht habe; vielleicht wirds dann besser.

    @ Raumtänzerin =D
    Na, das Rezept teste ich aber auch mal; evtl. sogar dieses Wochenende. Hatte den Kindern Hamburgern versprochen und was man versprochen hat, soll man ja auch halten.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #8
  9. 17.01.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Petra =D
    ich habe die Brötchen heute gebacken und sie sind spitze!!!!!!!!!!!!! Meine Familie war begeistert und sogar meine skeptische Erstgeborene, die eigentlich nur die gekauften Hamburger-Papp-Brötchen mag, hat gefuttert wie noch nie.
    Vielen Dank, dass Du in den Weiten des Internet :wink: dieses Rezept an Land gezogen hast. =D
    Die Zubereitung war auch ganz einfach. Alle Zutaten in den Topf und 2.30 Minuten kneten lassen, fertig.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #9
  10. 17.01.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    @ Marion

    Das freut mich!!! =D

    Dann kann ich sie ja auch mal backen..... 8-)

    :lol:
     
    #10
  11. 19.01.04
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hi,

    nachdem Ihr nur gutes über die Hamburger - Brötchen geschrieben habt hab ich sie heute auch probiert, und muss ehrlich sagen wirklich klasse!!!! :lol: :lol: :lol:
    Für den Hamburger hab ich nur das Hackfleich mit einem runden Ausstecher ausgestochen und gebraten (ohne das Hackfleisch zu würzen :wink: )
    hat super gut geschmeckt!!!!!!
     
    #11
  12. 20.01.04
    JO
    Offline

    JO

    Also das werde ich jetzt auch mal probieren.

    Aber wieviel Frischhefe entspricht denn in etwa 1EL Trockenhefe???

    Über einen Tip wäre ich dankbar
     
    #12
  13. 20.01.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Jaqueline =D
    ich habe ungefähr einen halben Würfel Hefe genommen.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #13
  14. 20.01.04
    Petra*
    Offline

    Petra*

    Hallo Jaqueline ,

    ich hab auch einen 1/2 Würfel Hefe genommen, hat wunderbar geklappt!!! :wink:
     
    #14
  15. 20.01.04
    JO
    Offline

    JO

    O.K. DANKE für den Tip
     
    #15
  16. 23.01.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    @Barbara

    Die Chiabatta-Brötchen, die Du vorgeschlagen hattest,
    durften gerade aus meinem Ofen. Mir läuft's Wasser schon im Mund zusammen. Und die gehen supereinfach.

    Ich geh jetzt essen, mjamm, mjamm.

    Gruß Betty :wink:
     
    #16
  17. 23.01.04
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hey Betty,

    Du hast aber eine süße Hexe!

    Hexengrüßchen

    Ute
     
    #17
  18. 24.01.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    @ Betty:

    ..... und, haben sie Euch auch genauso gut geschmeckt?????
     
    #18
  19. 24.01.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    @ Barbara

    Sie haben uns saugut geschmeckt. Ich muß für meine Tochter heute gleich wieder welche backen.

    @ Möhrchen / Ute

    Gell? Das fand ich auch.

    Gruß Betty :wink:
     
    #19
  20. 25.01.04
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Also,...

    bei uns gab es heute Hamburger nach dem Brötchenrezept von Petra.
    Und was soll ich sagen: Alle waren begeistert.
    Ich habe nur etwas weniger Zucker in den Teig (2 EL) und ich finde, es war ausreichend.
    Das Hackfleisch habe ich mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat gewürzt. Außerdem habe ich noch ein Ei dazu gegeben; ich wollte kein Risiko eingehen :wink: .

    Dieses Rezept mache ich sicherlich noch öfter. Gerade haben sich meine Kinder noch die letzten 3 warmgemacht :p .

    Ute
     
    #20

Diese Seite empfehlen