1. Torte! Rezeptidee für die 18. KW

    Hier geht es zum Frühlingsforum.

hasenfutter auf der Stange??

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von zwagge, 02.05.11.

  1. 02.05.11
    zwagge
    Offline

    zwagge woidherr

    Hallo Leute,
    ich brauch wieder mal eure Hilfe!!!:eek:

    Wir haben einen Zwerghasen (bzw mein Sohn:confused:).
    Man kann in den Supermärkten und Baumärkten ja dieses Hasenfutter am Spieß kaufen.
    Da ist meistens Amaranth, Weizen, Mais, Haferflocken und noch so anderes Körnerzeug dran. Den Spieß kann man dann ans Gitter vom Stall hängen.
    Gibts auch für Meerschweinchen und andere Nager.

    Habt ihr eine Idee wie ich solche Spieße selber machen kann??
    Nur mit Honig glaube ich nicht daß das hält, und ist ja auch nicht unbedingt das richtige für unseren Langohr.:rolleyes:
    Die "Zutaten" hätte ich die meisten daheim, da wir ja eine Milchkuh-Haltung haben.

    Vielleicht kennt sich da jemand aus.

    Vielen Dank Birgit
     
    #1
  2. 02.05.11
    Javica
    Offline

    Javica

    Hallo Birgit,

    eine Idee zum Selbermachen habe ich nicht, sondern gebe zu Bedenken, dass Weizen, Haferflocken und anderes Körnerzeug keine artgerechte Ernährung für Kaninchen sind. Eine Ernährung mit frischem Heu und leckerem Grünfutter ( wie z.B. selbstgesammelten Kräutern) ist viel bekömmlicher. Und wenn ihr dem Mümmelmann noch etwas Abwechslung bieten wollt, probiert es doch mal mit frischen Zweigen. Ist alles auch billiger als diese "Leckerchen" der Tierfutterindustrie.
    Eine Auflistung der Wildpflanzen und Zweige die zum Verzehr geeignet sind findest Du zur Genüge im Internet z.B. hier .
     
    #2
  3. 02.05.11
    Bonsai24
    Offline

    Bonsai24

    Also ich mach für meine Meerschweinchen gerne Kräuterleckerlies, die werden aus Kräutern und Sojamehl gemacht. Sojamehl ist nicht so schädlich für die Darmflora wie Getreide und es klebt gut, bekommen sie aber sehr selten.

    Javica hat Recht, dieses ganze Leckerlie-Zeug ist eigentlich überhaupt nicht geeignet und man tut dem Tier nichts gutes.

    Ist das Häschen denn alleine?
     
    #3
  4. 02.05.11
    zwagge
    Offline

    zwagge woidherr

    Hallo,
    unser Hase bekommt natürlich auch Grünfutter und mal nen Maiskolben zum abfieseln. Heu bekommt er natürlich auch und er hat auch immer frisches Stroh.
    Leider ist unser Mümmelmann alleine. Das heißt, ursprünglich waren sie schon zu zweit, aber dann hat irgendjemand ( wir wissen nicht wer, aber bei 3 Kindern und eins zu diesem Zeitpunkt erst 2,5 ---- da war es ja keiner) über Nacht den Käfig offen gelassen. Da ist der Blacky raus und weg. Seitdem war er nicht wieder gesehen.
    Wir wollen eigentlich auch keinen 2. Hasen mehr dazu ( ich weiß-- wäre besser ), lieber würde ich unseren Hasen an einen netten Hasenfranz abgeben. Die großen Kinder sind nicht mehr sehr angetan von dem Häschen, und die kleine hat auch andere Sachen im Kopf.
    Aber bei uns in der Nähe will keiner einen Hasen.
    Auf die Idee mit dem Leckerli bin ich ja auch nur gekommen, weil mein Sohn immer meint ich müsste die kaufen.
    Aber 1. sind mir die zu teuer und 2. weiß ich ja dass da nicht das besste drin ist. Deshalb wollte ich eigentlich selber was machen. Gesünder und Artgerechter und für meine Kids einfacher zu Handhaben, da sie bei schlechtem Wetter nicht so gerne Futter sammeln gehen.
     
    #4
  5. 02.05.11
    Bonsai24
    Offline

    Bonsai24

    Also ich kaufe gerne die Stangen von JR-Farm, die sind auch ohne Getreide, bissel teurer, aber dafür schnell weg :p

    Wie gesagt, ich mixe z.b. getrocknete Petersiele mit Wasser und dem Sojamehl, bis es so eine Masse ist und "backe" die dann, das dauert allerdings eeeeewig bis die trocken sind.
     
    #5
  6. 02.05.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Birgit,


    Leckerlikaufen hatte ich meinen Kindern schnell ausgeredet. :cool:
    Bei schlechtem Wetter gibts einfach nur Heu - gesund und ausreichend für Hasen ;)

    .......und bei Euch bestimmt immer ausreichend vorhanden?
     
    #6
  7. 02.05.11
    Bonsai24
    Offline

    Bonsai24

    Ich kenn mich mit Nickels nicht sooo gut aus, ich hab nur die Spezialisten aus meinem Forum, aber brauchen die nicht auch so gut wie täglich Frifu? Meine Schweinzels haben schon auch mal nen Heutag, aber ansonsten kriegen sie halt Gemüse, wenn ich nichts vom Feld hab.
     
    #7
  8. 02.05.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hasen reicht Heu und Wasser, Meerschweinchen hingegen brauchen täglich was frisches, weil sie das Vitamin C nicht selbst bilden können - so wurde mir das gesagt.

    Aber "grüner Küchenabfall" wie das Innere von Paprikas, Salatblätter, Möhrengrün etc. fällt doch eh täglich an, oder mal ein ein schrumpliger Apfel.....
     
    #8
  9. 02.05.11
    Bonsai24
    Offline

    Bonsai24

    Es geht ja nicht allein ums Vitamin C, sondern auch um die anderen Vitamine, Eiweiß usw. Ich hab jetzt nochmal nachgelesen, also diebrain behauptet z.b. auch, dass Nickels täglich Frifu brauchen. Ca. 80 g pro Kilo Körpergewicht. Wie gesagt, ich weiß auch von einer Forums-Freundin, die wirklich spezialistin ist auf dem Gebiet, dass die täglich wirklich viiel Frischfutter gibt. Heu hat ja keinen Nährwert im Prinzip sondern schiebt nur das Futter weiter.
     
    #9
  10. 02.05.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Ich weiss von Hasen/Kaninchenzüchtern, dass sie nur Wasser, Heu und Pellets geben. :rolleyes:

    Dass frisches Futter besser ist, versteht sich von selbst ;)



    .....und dass Heu keinen Nährwert hat stimmt so nicht. :cool:

    Aber was sie sicherlich nicht brauchen, sind Leckerlis aus dem Zoohandel.....
     
    #10
  11. 03.05.11
    zwagge
    Offline

    zwagge woidherr

    Hallo ihr lieben,

    ich wollte jetzt keine Riesendiskussion ins leben rufen, nicht dass ihr euch noch streitet:cool:.
    Heu hat schon einen Nährwert, sonst würden wir das ja nicht unseren Kühen und Kälbern geben. Sind ja Hochleistungstiere! Da gibt man ja doch nicht einfach irgendwas. Da ist es ja auch genau ausgerechnet wieviel von was man geben soll.
    Also gut. Unser Hoppel bekommt ja eh Heu, Stroh, Grünzeug, Möhrchen und andere "hasengeeignete Küchenabfälle", Apfel, machmal auch eine Ecke hartes Brot. Ich hab mir ja nur gedacht dass vielleicht in dieser Fertigmischung die man so kaufen kann, egal ob an der Stange oder lose, vielleicht noch bestimmte Vitamine und so drin sind. Ursprünglich dachte ich halt (vielleicht etwas naiv) dass das ja nicht so schlecht sein kann und ich das doch auch selber machen kann.

    @bonsai24: Das mit der Petersilie und Sojamehl probier ich mal. Ich hab einen Bauern in der Nähe der Soja anbaut und auch aufschließen kann (rösten). Wenn ich mir da mal ein bisschen Böhnchen hole und die dann mahle müsste das doch klappen, oder??
     
    #11
  12. 03.05.11
    Bonsai24
    Offline

    Bonsai24

    Öh, also wie man das Sojamehl herstellt hab ich keine Ahnung. Ich kauf das im Reformhaus. Aber probiers einfach.

    Meine kriegen auch mal ab und an was gekauftes, ich ess ja auch Schokolade, die hat ja auch nicht gerade den Ruf gesund zu sein ;) Gut, bei Züchtern ist das was anderes, da ist es einfach ne Kosten-Frage. Bei mir sinds halt einfach Liebhaber-Tiere. Aber was auch voll der Renner ist, ist ein Stückchen Knäcke-Brot. Soll man zwar auch nicht, aber wie gesagt, solln ja auch net leben wie ein Hund. ;)
     
    #12

Diese Seite empfehlen