Hashimoto und abnehmen mit Metabolic Balance

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von kati_k, 10.10.09.

  1. 10.10.09
    kati_k
    Offline

    kati_k

    Mich würde interessieren ob jemand hier
    Hashimoto hat und mit mb abgenommen hat. Suche immernoch die richtige Umstellung um von meinem Gewicht zu kommen.

    Kati
     
    #1
  2. 10.10.09
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich mache seit 5 Wochen MB Balance und hab über 4 kg weniger
    dass iss schon mal was.. und ich mache weiter auch wenn grad stillstand iss..
    Bin sehr zufrieden weil es lecker essen ist..

    gruss uschi die heut gesündigt hat mit ein stückl Kuchen...
     
    #2
  3. 10.10.09
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo kati_k,

    schau doch mal in diese Interessengemeinschaft. Vielleicht kann dir dort jemand Antwort geben oder dich auf ein Schilddrüsen-Forum verweisen.
     
    #3
  4. 18.11.09
    Bineb70
    Offline

    Bineb70 Kreativ-Köchin

    Hallo Kati,
    ich habe auch Hashimoto, bin ebenfalls schon lange am rumexperimentieren mit der richtigen Einstellung. Zwischenzeitlich ging es mal ganz gut, dann gab es wieder einen neuen Schub mit hohen Entzündungswerten und hohem TSH.

    Jetzt habe ich umgestellt auf ein T3-T4 Präparat. Das hat mir meine Ärztin empfohlen. Vielen Patienten geht es anscheinend besser, wenn sie zusätzlich zum T4 das bereits frei verfügbare T3 Hormon aufnehmen.

    Kennst du das Buch von Leveke Brakebusch: Leben mit Hashimoto Thyreoiditis?
    Das kann ich dir wärmstens empfehlen.

    Ich hatte mal irgendwo einen Artikel gefunden zum Thema "TSH-Wert und abnehmen". Den suche ich und stelle ihn dann hier ein. Das war interessant.

    Kopf hoch, nicht aufgeben, wir schaffen das schon. Ich habe auch immer wieder Durchhänger, aber ich bleibe am Ball.

    PS: Ich bin übrigens auch in der Interessengemeinschaft vertreten.
    Außerdem wollte ich dir noch folgendes Forum zeigen: www.ht-mb.de
     
    #4
  5. 18.11.09
    Bineb70
    Offline

    Bineb70 Kreativ-Köchin

  6. 11.07.10
    kati_k
    Offline

    kati_k

    So seit 11 Wochen MB bin ich 17,5 kg leichter und fühle mich so gut wie schon lange nicht mehr.... merke kaum meine Hashimoto.

    Kati
     
    #6
  7. 11.07.10
    jukoeju
    Offline

    jukoeju

    Hallo Kati und herzlichen Glückwunsch!!!

    Das liest sich ja super, toll dass es wirkt und es dir damit richtig gut geht... weiter so ;)

    Liebe Grüße Julia
     
    #7
  8. 11.07.10
    orientbayerin
    Offline

    orientbayerin

    Bei mir wurde vor Jahren auch eine Hashimoto festgestellt.

    Aber da ich auch eine chronische Atemwegserkrankung habe, die mir sehr sehr starke Probleme macht, ist die Hashimoto in den Hintergrund gerückt.
    Ich nehme L-Thyroxin 125 und nichts weiter. Ich glaub ich hab KEINE Ahnung von dieser Erkrankung.
    Muss wohl mal wieder meine Ärztin kontaktieren.

    Gestern war ich bei über 36 ° auf einem Kindergarten-Schul-mini-Sommerfest und musste ca 30 min auf einer Stelle stehen. Zwar im Baumschatten, aber Affenhitze in einem Innenhof.
    Ich hatte so dermaßen Herzstolpern, dass ich dachte:"was ist denn jeeeeeeeetzt los.........".
    Es war definitiv keine Blutdruckschwankung, ich fühlte keinen Kollaps nahen, aber ein endloses Gestolpere, so alle 2 Minuten.

    Als ich mich dann auf ne Steinstufe setzen konnte, wurd's besser.

    Ob das von der Schilddrüse kam?
     
    #8
  9. 13.07.10
    Bineb70
    Offline

    Bineb70 Kreativ-Köchin

    Hallo Orientbayerin, dieses Gefühl kenne ich auch. Ich schiebe es bei mir darauf, dass ich zur Zeit etwas überdosiert bin bzw. durch einen Krankenhausaufenthalt und damit verbundene nicht eingenommene Schilddrüsentabletten Schwankungen im Hormonhaushalt habe. SD-Überfunktion könnte solche Herzklopfen verursachen.
    Du solltest dies aber unbedingt mit einem Arzt absprechen, das kann ja verschiedene Ursachen haben und nicht immer ist alles auf die Schilddrüse zurückzuführen.
     
    #9
  10. 02.10.10
    kati_k
    Offline

    kati_k

    Das kommt sicher von der Schilddrüse.....habe das auch oft
     
    #10
  11. 02.10.10
    Nely10
    Offline

    Nely10

    Hallo Orientbayerin

    ich denke auch das das die Schilddrüse mit ist Ich selber habe auch Problem damit und deine Beschwerden kommen mit (leider) bekannt vor
    Such bald möglichst einen Arzt auf damit du genau weißt was los ist
     
    #11
  12. 05.11.10
    Gabine C
    Offline

    Gabine C Inaktiv

    mb / EssSense

    Hallo Kati,

    toll, Dein Erfolg mit mb. Herzlichen Glückwunsch! Hast Du das Gewicht halten können nachdem Du wieder "normal" gegessen hast? - Eben habe ich Deinen Diät-Ticker gesehen, Du machst ja noch weiter und hast schon soooo viel abgenommen, Respekt!

    Ich hatte auch Hashimoto und inzwischen, trotz guter Einstellung, vielleicht auch "mit Hilfe" meines TM und der leckeren Gerichte rund 10 kg zugenommen und bekomme sie nicht mehr runter mit wenig essen. :-( Daher überlege ich auch, ob ich mb oder EssSense machen soll. Kennst Du das vielleicht oder jemand anders?
     
    #12
  13. 05.11.10
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    wieso hatte Hashi ? der bleibt dir immer der Japaner.. den wird man nicht mehr los.
    Du Nimmst hoffentlich LT Medis dagegen ..
    Ich hab´s auch an der Schildi.. und hab mit MB in einem Jahr schön gemütlich 11kg verloren.

    gruss uschi
     
    #13
  14. 07.11.10
    Gabine C
    Offline

    Gabine C Inaktiv

    Hallo Marmeladenköchin,
    tja hatte, weil ich "denke" die Entzündung ist nicht mehr akut nach der langen Zeit ... allerdings wundert mich immer, daß die Antikörper immer noch da sind. Die müßten doch irgendwann mal weggehen, oder?
    Hab ja noch nie andere Betroffene fragen können, wie die Werte bei denen sind. - Es war sowieso komisch, als mir der Internist damals beim Routine-Check sagte, ich hätte "den Japaner", konnte ich das gar nicht glauben, denn ich hatte weder Beschwerden, sondern es sonst irgendwie gemerkt. Er gab mir nur die Schilddrüsenhormone. Im Laufe der Jahre hab ich dann mal mit der Dosierung herumexperimentiert, aber außer das Gewicht hoch zu bringen, hab ich keinen Unterschied gemerkt.

    Toll, daß Du auch gute Erfahrungen mit MB gemacht hast. Du schreibst "gemütlich" abgenommen, ist es nicht sehr mühsam, die Lebensmittel 100g-weise abzuwiegen? Oder hältst Du Dich nur an die "Verbotsliste" oder wie handhabst Du das? Und machst Du immer noch MB nach einem Jahr? Ich denke man macht das paar Wochen und dann ist es vorbei? - Ich sehe schon, ich bin zu ungeduldig, klar daß ich es dann mit der "Schildkröte" habe.
     
    #14
  15. 07.11.10
    little witch
    Offline

    little witch

    Hallo ihr Mitleidenden,

    ich habe ebenfalls Hashimoto meine Diagnose im August 09 mit einem TSH von >170 und 20kg Zunahme in einem Jahr, seit Juni 10 habe ich zusätzlich noch die Diagnose Diabetes Typ2 und seit April 2010 ernähre ich mich nach LOGI und habe seither knapp 12 kg abgenommen und am Dienstag bekomme ich meine neuen Blutwerte :)

    Meine Ernährung ist und bleibt LOGIsch, da brauche ich nichts abzuwiegen und niemals hungern, verbessere meine Blutwerte und nehme so ganz nebenbei noch ab mit ganz viel Genuss.
     
    #15

Diese Seite empfehlen