hat von euch jem. ein Brita-Wasserfilter

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von resa, 30.07.08.

  1. 30.07.08
    resa
    Offline

    resa

    Hallo ihr lieben,

    wir sind am überlegen, ob wir uns einen Brita-Wasserfilter kaufen.

    Hat jemand erfahrung??
     
    #1
  2. 30.07.08
    millo1971
    Offline

    millo1971

    AW: hat von euch jem. ein Brita-Wasserfilter

    Hallo resa!
    Wir haben seit 6 Jahren einen normalen Brita-Wasserfilter und seit 3 1/2 Jahren einen Brita-Wasserfilter incl. Wasserkocher.
    Da wir hier im Dorf aus einem alten unterirdischen Stollen unser Wasser beziehen ist es extrem Kalkhaltig und ich schätze diese Art der "Entkalkung" sehr, ansonsten hab ich die Wasserkocher alle paar Tage entkalken müssen....
    Wenn du besondere Fragen hast....her damit....
     
    #2
  3. 30.07.08
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: hat von euch jem. ein Brita-Wasserfilter

    Hallo!

    Ich habe auch einen Brita Wasserfilter, aber ich nehme das Wasser nur für den Kaffeevollautomaten und den Wasserkocher bzw. im Winter für den Wasserkessel auf dem Ofen. Sonst verkalkt mir das alles zu schnell.

    Für Babynahrung soll man den Filter nicht nehmen wegen der Verkeimung. Ich lasse mein Wasser auch nicht tagelang drin stehen.
     
    #3
  4. 30.07.08
    maleta
    Offline

    maleta

    AW: hat von euch jem. ein Brita-Wasserfilter

    Hallo zusammen,

    Wir haben auch einen Britta Wasserfilter seit 4 Jahren als ich Schwanger war bei unserer Tochter Leni.

    Ich habe aber Britta-Wasser-Kocher sondern Wasser-Kocher und Brittafilter seperat.

    Ich nehme das Wasser auch her für den Kaffeevollautomaten, Wasserkocher und das Wasser zum trinken kommt auch aus dem Britta!!

    Da ist schon oft "DRECK" dabei wie es von der Wasserleitung runter
    läuft!:pukeleft:

    Und wegen den Keimen ich hatte das Wasser solange kochen lassen bis sich der Wasserkocher selber ausgeschaltet dann ist es doch Keimfrei!
    Oder?

    Liebe Grüßle
     
    #4
  5. 31.07.08
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    AW: hat von euch jem. ein Brita-Wasserfilter

    Hallo Allerseits,

    ich habe mir vor einiger Zeit auch einen Wasserfilter von Britta gekauft. Für mich war es allerdings eine Fehlinvestition, da wir hier in unserer Gegend sehr sauberes Wasser haben. Das heißt, ich brauche es gar nicht filtern - das wusste ich leider nicht vorher.

    Allerdings muss ich sagen, dass ich mir auf jeden Fall ein solches Teil anschaffen würde, wenn das Wasser gefiltert werden müsste - einfach wegen der Gesundheit.

    Also Resa, nicht lange überlegen - kaufen! So teuer sind die ja nicht.
     
    #5
  6. 31.07.08
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    AW: hat von euch jem. ein Brita-Wasserfilter

    Hallo,
    ich benutze meinen Britta-Filter schon mindestens 9-10 Jahre.
    Genau wie oben erwähnt für Kaffee-Maschine und Wasserkocher.

    LG
    Rheinschnake 8-)
     
    #6
  7. 01.08.08
    leja
    Offline

    leja die nicht geprüfte

    AW: hat von euch jem. ein Brita-Wasserfilter

    Hallo Resa,

    ich benutze auch Wasserfilter, bin aber letztes Jahr auf ein günstigeres System umgestiegen, da Britafilter ganz schön teuer sind und nun kann ich auch Filter vom dm Markt kaufen.
    Der Vorteil ist halt, dass Edelstahltöpfe, Wasserkocher und Kaffeemaschinen und Dampfbügelstation nur selten noch entkalkt werden müssen.


    Liebe Grüße leja
     
    #7
  8. 01.08.08
    resa
    Offline

    resa

    AW: hat von euch jem. ein Brita-Wasserfilter

    Hallo Ihr lieben -

    wollt mich bei euch für eure lieben antworten bedanken!

    @ heike: du hast recht - teuer sind die nicht - mal schauen was wir machen!

    Liebe Grüsse resa
     
    #8
  9. 04.08.08
    stephie2403
    Offline

    stephie2403

    AW: hat von euch jem. ein Brita-Wasserfilter

    Wir benutzen hier auch einen Brita-Filter, auch zur Zubereitung von Babynahrung - grad für die Babynahrung. Wir haben hier Hefepilze in der Wasserleitung und wenn ich den Filter nicht hätte könnte ich hier gar nix machen - außer schnell wieder wegziehen:-(
     
    #9
  10. 24.09.08
    Flixi
    Offline

    Flixi Inaktiv

    Also ich habe auch mal so einen Brita benutzt und er konnte mich nicht überzeugen. Zwar wurde der Kalk eins a rausgefiltert, aber die Folgekosten - vor allem beim neuen Maxtra-System - sind einfach viel zu hoch! Da entkalke ich doch lieber ab und an. Außerdem kann beispielsweise bei Stiftung Warentest nachlesen, dass die Filter bei der Hygiene eine sehr zwiespältige Sache sind. Sie können zwar einiges rausfiltern, setzt man aber z.B. den Filter mit ungewaschenen Händen ein (oder ähnliches), wird der Filter selber zum Keimproduzenten. Ich habe das Teil jedenfalls wegen der hohen Folgekosten wieder eingemottet.

    Felix.
     
    #10
  11. 17.04.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo @ all :p

    Gerne hätte ich zu meiner Frage einen neuen Thread eröffnet. Leider ist dies nicht möglich, also hoffe ich, das man mir auch hier evtl. weiter helfen kann.

    Vor einigen Tagen haben wir uns auf Grund der hohen Wasserhärte in unserer Region endlich mal einen BRITA Wasserfilter angeschafft.
    Vom besseren Geschmack des Wassers, egal ob pur, in Kaffee oder Tee sind wir schon sehr überrascht.
    Jetzt habe ich mir gedacht, es wird wohl nicht von Nachteil sein, wenn ich es in Zukunft auch zum Kochen verwende.
    Gesagt, getan, habe ich heute in gewohnter Weise im TM ein Linsenpüree gekocht. Nach dem aufmixen war es aber keineswegs ein Püree, sondern eher eine dickflüssige Masse.
    Ich habe nochmals alle Zutatenmengen überprüft um ganz sicher zu sein, das mir nicht doch ein Fehler unterlaufen ist.
    Anfang der vergangenen Woche habe ich exakt das gleiche Püree mit ungefiltertem Wasser gekocht und es war perfekt.
    Womit ich nun bei meiner Frage wäre: Hat das gefilterte Wasser möglicherweise einen Einfluss auf die Ergebnisse bei gekochten Speisen??? Evtl. hat ja die ein oder andere Mithexe ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich bin offen gestanden z.Z. etwas ratlos.:confused:
     
    #11
  12. 17.04.11
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Sputnik,
    das wäre ja was.. wir haben auch so ein Teil aber ich nutze das nur für Tee und Kaffee
    und wenn ich sonst Wasser zum kochen brauch.. nehm ich es so.. dass es das gekochte verändert
    kann ich mir eigentlich nicht vorstellen..
    warten wir mal ob es noch Meinungen dazu gibt..
     
    #12
  13. 17.04.11
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Hallo Ihr!
    Ich benutze schon jahrelang den Brita- Filter. Hauptsächlich zum Kaffee oder Tee kochen. Da ist der Geschmack um vieles besser, als mit Wasser aus der Leitung! Wenn ich zum Kochen Wasser brauch, nehm ich es aus dem Wasserhahn, es sei denn, es ist noch etwas im Filter, denn ich will auch kein abgestandenes Wasser! Daß das gefilterte Wasser sich nachteilig auf die Speisen auswirkt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen!
     
    #13
  14. 17.04.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Pedi`s Mutti :p

    Zitat: Daß das gefilterte Wasser sich nachteilig auf die Speisen auswirkt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen!

    Ich eigentlich auch nicht. Und es muss ja nicht unbedingt nachteilig sein. Nur wenn da gewisse gesetzmässigkeiten existieren sollten, wäre das doch für die weitere Praxis in der Küche gut zu wissen. Denn ich halte die Idee, zum Kochen gefiltertes Wasser zu verwenden nach wie vor für gut.

    Ich könnte mich ja evtl. mit dieser Frage mal an den Hersteller wenden, hmmm. :confused:
     
    #14
  15. 17.04.11
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Ja, mach das mal, wäre interessant, zu erfahren, was die meinen. Laß es uns wissen!
     
    #15
  16. 29.04.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo @ all :-O

    Ich habe am 17.04 2011 eine Mail an Brita versand mit meinem Problem. Leider bis heute keine Antwort bekommen. Ich frage mich ernsthaft, wozu sie diese Serviceadresse überhaupt anbieten, wenn sie weder Service noch Kundenbetreuung betreiben. Mit dem Wasserfilter bin ich nach wie vor sehr zufrieden, aber es wirft kein wirklich gutes Licht auf diese Firma.
     
    #16
  17. 06.06.11
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo Sputnik,

    hast Du schon eine Antwort erhalten?

    Ich habe seit Jahren einen Britta, seit 5 Jahren in Form eines Wasserkochers und bis dato konnte ich keine Unterschiede beim Kochen zum Leitungswasser pur feststellen. Wär aber schon interessant, was die Firma dazu sagt!
     
    #17
  18. 06.06.11
    Bussibaerchen
    Offline

    Bussibaerchen Familienmanagerin

    Hallöchen!

    Wir benutzen auch schon seit nunmehr 6 Jahren einen Britta-Wasserfilter.

    Das Wasser daraus nehm ich hauptsächlich für den Kaffeevollautomaten und für den Wasserkocher. Früher auch für die Babynahrung, wobei ich den da fast nicht brauchte da ich voll gestillt habe und beide Jungs nahezu übergangslos auf Nahrung vom Tisch umgestiegen sind. Breie hab ich seltenst gemacht...

    Jetzt bräuchte ich ihn eigentlich nicht mehr unbedingt, da wir ein Entkalkungssystem im Keller haben und somit schon entkalktes Wasser aus unserer Leitung kommt. Aber jetzt ist er schon da und die Maxtra-Filter gibt es bei Rossmann auch als Billigvariante - die nehm ich halt jetzt...

    Liebe Grüße, Rea
     
    #18
  19. 06.06.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    @ Locke;)

    Nein, und ich rechne auch nicht mehr mit einer Antwort.
     
    #19
  20. 07.06.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo,

    wir hatten auch einen Brita-Filter, allerdings habe ich den wieder abgeschafft, da mir von einem Kundendienst für Hausgeräte gesagt wurde, daß dieses Wasser oft extrem verkeimt wäre. Da bei uns das Wasser dann doch mal ein zwei Tage lang da drin stand war mir das zu riskant. Da hatte ich auch oft das Gefühl, daß nach Einsetzen einer neuen Kartusche sehr viel von dem Filtermaterial im Wasser drin ist, obwohl die ersten zwei Liter generell zum gießen genommen wurden. Irgendwie war dauernd so "Filterzeug" unten am Boden :pukeleft:
    Vorteil ist nun, mehr Platz auf meiner ohnehin relativ kleinen Arbeitsfläche *lach*
    Jetzt habe ich einen Wasserveredler am Hahn den ich toll finde. =D
     
    #20

Diese Seite empfehlen