Hauptgerichte

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Berta, 28.09.09.

  1. 28.09.09
    Berta
    Offline

    Berta Inaktiv

    Hallo,

    ich suche ein leckeres Rezept für Rinderbraten aus dem Backofen. Ich finde hier nur Rezepte mit Crockpot -habe keine Ahnung was das ist.

    Über leckere Rezeptideen, am Liebsten vielleich ein Braten mit einer leckeren Sosse würde ich mich sehr freuen

    liebe Grüße

    BERTA
     
    #1
  2. 28.09.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Berta,

    hier habe ich mal ein Rezept für Roastbeef eingestellt. Aus dem Bratensaft, der sich in der Bratenform sammelt, lässt sich auch eine wunderbare Sauce kochen. Vielleicht wäre das ja was für Dich? :p
     
    #2
  3. 28.09.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Berta :hello2:
    Da ich mich Low Carb ernähre, kommen bei mir sehr häufig Braten auf den Tisch. Es gibt eine sehr einfache Methode für Braten um die 1-2 Kilo.

    Je nach Größe des Braten:
    1-2 geh. Tl. Suppengrundstock
    1-2 Tl. Knoblauchgrundstock

    in einer kleinen Tasse mit Wasser auffüllen und verrühren.

    1-2 Lorbeerblätter
    3-6 ganze Gewürznelken
    1-2 Zwiebeln geviertelt

    Den Braten kräftig mit Kräutersalz einreiben und in einen Bratschlauch legen. Den Inhalt der Tasse und die restlichen Zutaten ebenfalls in den Schlauch füllen und verschließen.

    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den gefüllten Bratschlauch auf ein Rost legen und oben einen winzigen Schnitt in die Folie machen und ab in den Ofen.
    Dann in der ersten Zeit beobachten, bis sich der Schlauch stark aufgebläht hat. Runterschalten auf 150 Grad. Backzeit 90-100 Min.

    Das schöne an dieser Methode ist, Du mußt Dich ab da nicht mehr drum kümmern.
    Am Ende hast Du einen sehr konzentrierten Fond, da muß man nur das Lorbeerblatt entfernen und kann den Rest im TM Stufe 10 pürieren und nach jeweiligem Geschmack zu einer Soße binden.;)

    Sorry Leute, hab leider zuspät entdeckt, das man hier keine Rezepte rein schreiben soll.Tut mir leid!! Und nu???:confused::confused::confused:
     
    #3
  4. 28.09.09
    minamax
    Offline

    minamax

    Hallo Sputnik,

    muss mal ganz blöd fragen - was meinst Du denn mit

    Knoblauchgrundstock :eek:


    Lg
    minamax
     
    #4
  5. 28.09.09
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    Hallo minamax !

    Schau mal hier ;)!
     
    #5
  6. 28.09.09
    minamax
    Offline

    minamax

    Hallo sputnik, hallo zauberlöffel,

    vielen lieben Dank jetzt weiß ich das auch und werde es natürlich gleich anwenden, wenn dann endlich diese woche mein neuer Mitbewohner da ist - hört sich klasse an =D

    Habe mir den Knobi-Grundstock schon gespeichert und werde nun auch noch den Suppengrundstock speichern :thumbleft:

    Liebe Grüße
    minamax:flower:
     
    #6
  7. 28.09.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Minamax;)

    Zauberlöffel hat Dir ja schon einen Link gesetzt. Der große Vorteil am Grundstock ist eben, das Dir der Knoblauch nichtmehr verderben kann, weil er durch das Salz konserviert wird und jederzeit die benötigte Menge rucki zucki verfügbar ist. Genauso wie der Suppengrundstock. Kannst natürlich auch einfach frische Zehen verwenden.
     
    #7

Diese Seite empfehlen