Hefe auftauen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Ruth72, 11.08.12.

  1. 11.08.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Hallo Zusammen,

    Ich hab bislang immer mit Trockenhefe gebacken, seit ich den TM31 habe, bietet sich aber ja eher die frische Hefe an. Man kann sie ja einfrieren, aber wie tau ich sie am besten auf? Also spontanes Auftauen ist gefragt, also nicht morgens aus TK holen und abends verarbeiten - danke für eure Hilfe! =D
     
    #1
  2. 11.08.12
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Ruth72,

    die tiefgefrorene Hefe in die Flüssigkeit geben und dann 2 Min. bei 36°, Stufe 1. Ich friere meine Hefe jetzt immer ein und es klappt immer bestens.

    Viel Erfolg.
     
    #2
  3. 11.08.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Hallo Martina,

    So schnell? Da reichen 2Minuten? hat der TM so schnell die Temperatur geheizt? :confused:
     
    #3
  4. 11.08.12
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Ruth!

    Wenn es nicht reicht, schredderst du ein bisschen. Ich mache das auch immer so.
     
    #4
  5. 11.08.12
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,so mache ich das auch,funktioniert bestens.
    Rena
     
    #5
  6. 11.08.12
    Amazone
    Offline

    Amazone

    Hallo Ruth, ich habe hier den Tipp bekommen, zuerst die Milch in den Thermi zu füllen, auf 37 °C zu erwärmen und dann die gefrorene Hefe, alle anderen Zutaten und vom Mehl nur einen Teil einzufüllen. Dann kurz auf hoher Stufe schreddern und ausschalten. Die Hefe geht besser, wenn nicht das komplette Mehl genommen wird, sondern die Masse ziemlich feucht ist.
    Nach einer halben Stunde mit Knetfunktion das restliche Mehl dazu und so lange nachfüllen, bis der Teig die richtige Konsistenz hat.
    Funktioniert prima.
    Da ich immer frisch geschrotetes Getreide verbacke, musste ich mir angewöhnen, ZUERST die gesamte Menge Mehl zu schroten, umzufüllen, und DANN erst die Milch zu erwärmen. Schroten muss man ja immer im total trockenen Mixer. Das vergesse ich manchmal.
     
    #6
  7. 11.08.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Vielen Dank an alle, werde es frühestens morgen testen ... Dadurch das mein Mixi neu ist, backe ich momentan soviel, dass unser TK bald platzt, ich fürchte, wir müssen erstmal essen ...;)
     
    #7
  8. 11.08.12
    Amazone
    Offline

    Amazone

    Hallo Ruth, und wir essen in unserer Begeisterung zur Zeit so viel, dass ich das Gefühl habe, dass WIR bald platzen. :rolleyes:
     
    #8
  9. 11.08.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Hallo Amazone, wir Sind ja nur zu Zweit und die Rezepte eigentlich für vier, würden aber auch 6 von satt ... Ergo muss eingefroren werden ... =D
     
    #9
  10. 12.08.12
    Petra18
    Offline

    Petra18

    Hallo Ruth,

    auch ich gefriere meine Hefe ein. Ich kaufe immer gleich an die 10 Würfel, brösele sie und gebe sie in eine Tupperbox, dann in die Gefriertruhe. So kann ich nach Bedarf die richtige Menge entnehmen. Dann ab in den Thermomix und wie schon beschrieben 2 Min. 37° (mit Flüssigkeit), auftauen. Hat bis jetzt immer super geklappt.

    VLG
    Petra18
     
    #10
  11. 12.08.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Hallo Zusammen, heute gleich ausprobiert und es scheint zu klappen ... ,o) jedenfalls geht der Teig schön auf! Supi!!!=D
     
    #11
  12. 12.08.12
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Ruth!

    Das scheint nicht zu klappen, das klappt! :p
    Du kannst uns ruhig glauben ;)
     
    #12
  13. 12.08.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Ruth

    na dann passt man die Menge an
     
    #13
  14. 12.08.12
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo,

    wenn ich mal Hefe einfrieren - dann geviertelt - ist erstens schneller aufgetaut - und ich kann auch mal nen halben Würfel auftauen - wenn es fürs Rezept langt ;)

    Erst lose in viertel einfrieren, dann mit Backpapier getrennt (damit es nicht zusammenklebt) in eine Tupperbox - und weiterfrieren - so mach ichs ;)
     
    #14
  15. 15.08.12
    Mo
    Offline

    Mo

    Hi,
    ich kaufe auch immer eine größere Menge Hefewürfel, dann nehme ich sie aus dem Papierchen und friere sie auf einem Tablett ein. Wenn sie durchgefroren sind, habe ich schöne Würfel, die ich in einer Tüte im Tiefkühler aufbewahre. Sie lassen sich mit einem schweren scharfen Messer wunderbar und gleichmäßig teilen. Und dann: wie oben, 2 Min./37 Grad ;)
     
    #15

Diese Seite empfehlen