Hefeknödel im V´iomat TM21

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von fini0_7, 09.05.07.

  1. 09.05.07
    fini0_7
    Offline

    fini0_7 Inaktiv

    Ich habe heute zum Mittagessen Hefeknödel gemacht. Sowohl über einem Topf auf dem Herd als auch im TM 21 mit V`iomat. Wie im Kochbuch angegeben, habe ich 0,5 l Wasser zum Kochen gebracht und dann für 25 Min. auf Stufe 1 gegart. Leider war ich von dem Ergebnis nicht begeistert, da die Hefeknödel ( 7 Stück zu je ca. 60g) fast nicht aufgegangen sind und sehr fest waren, von dem Wassertropfen ganz zu schweigen. :confused:
    War sehr enttäuscht, da die anderem in dem Topf gegarten, sehr toll aufgegangen sind und eine glatte Oberfläche hatten.
    Habe ich was falsch gemacht? Wer von Euch weiß Rat.
    Danke Euch im Voraus.
    Gruß
    Andrea
     
    #1
  2. 09.05.07
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    AW: Hefeknödel im V´iomat TM21

    Hallo,

    also wir sind immer begeistert von den Dampfnudeln ausssem Var oma.
    Hast du auch die Varo_mastufe benutzt oder nur 100°?
    Das wäre das einzigste was mir einfällt was falsch war
    Bei mir gehen díe immer super auf.
     
    #2
  3. 10.05.07
    Christiane R.
    Offline

    Christiane R. Kerzenliebhaberin

    AW: Hefeknödel im V´iomat TM21

    Hallo,

    bei mir gehen die Hefeklöße auch immer super auf. Ich habe erst vorgestern welche gemacht. Da die Hefe nicht mehr so wirklich frisch war, habe ich aus dem Würfel 6 Stück geformt, die dann zum Schluss den ganzen Garaufsatz ausgefüllt haben:rolleyes:

    Vielleicht waren die Schlitze verdeckt? Ich arbeite nämlich auch nach dem Kochbuch: 1/2 l Wasser, Garaufsatz, 25 Min., St.2 (St. 1 steht zwar im Buch, aber ich arbeite immer mit St. 2, wenn es um den Dampf geht ;) )

     
    #3
  4. 11.05.07
    fini0_7
    Offline

    fini0_7 Inaktiv

    AW: Hefeknödel im V´iomat TM21

    Danke euch für die Tips. Die Stufe Variomat hatte ich schon eingestellt, doch versuche ich es nächstens mit Stufe 2. Vielleicht hat es doch von der Dampfmenge nicht gereicht. ;)
     
    #4

Diese Seite empfehlen