Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 27.11.06.

  1. 27.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallöchen,

    dieses Rezept MUSSTE ich ausprobieren - der Teig wird ins Küchentuch geknotet und geht im kalten Wasser auf :thumbup:Ergebnis:... schmeckt unbeschreiblich lecker....saftig und irgendwie mürbe...

    Hier das Rezept für den Teig:

    125 g weiche Butter
    2 Eier
    1 Prise Salz
    5 EL Milch
    1 Würfel Hefe
    50 g Zucker....3 Minuten auf 37°, Stufe 3, dann
    350 g Mehl zugeben - Knetstufe 3 Minuten...den Teig zur Kugel formen und in einem Küchentuch verknoten - es sollte noch etwas Platz gelassen werden - der Teig geht ja noch auf...das Küchentuch + Inhalt mit dem Knoten nach oben in eine große(ca. 8 Liter) mit KALTEM Wasser gefüllte Schüssel oder Kochtopf geben...45 Minuten "schwimmen" lassen - es kann sein, dass das Küchentuch sich später mit dem Knoten nach unten dreht - auch gut :p.


    Füllung:

    125 g Marzipan-Rohmasse - im TM kurz auf Stufe 4 fein mixen,
    4 EL kaltes Wasser dazu +
    70 g Zucker...alles auf Stufe 4 vermischen...

    Nach den 45 Minuten Teigruhe das Küchentuch aufknoten, den Teig abtropfen lassen (in den Händen) und 1 Minuten nochmals auf der Knetstufe kneten lassen - in den letzten 20 Sekunden einen gehäuften EL Mehl zugeben - aus dem Topf holen und auf einem bemehlten Küchentuch oder Backfolie ausrollen - mit der Füllung bestreichen - wer mag, verteilt noch eine Handvoll Rosinen auf dem bestrichenen Teig - nun das Tuch anheben und so den Teig einrollen , als Kringel formen - Enden zusammendrücken...mit

    1 EL geschmolzener Butter bestreichen und mit 50 g Mandelblättchen bestreuen...

    Im vorgeheiztem Backofen 10 Minuten bei 180° Umluft backen und weitere 20 Minuten auf 160° Umluft.
    Nach dem Backen 2 EL Puderzucker mit 1 EL Wasser vermischen und auf dem heißen Kuchen verstreichen....Bei mir purzelten die Mandelblättchen dabei runter - hab sie einfach wieder darauf verteilt :rolleyes:

    Liebe Grüße Andrea
     
    #1
  2. 27.11.06
    suppenstar
    Offline

    suppenstar

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    Das hört sich sehr lecker an,muß ich mal probieren und werde dann
    Rückmeldung halten.
    Liebe Grüße Monika
     
    #2
  3. 27.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    :hello2: liebe Andrea....

    das hört sich ja interessant an... :)
    ... wird ausprobiert... :thumbup:

    Lieber Gruß Gaby :sunny:

     
    #3
  4. 27.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    Hallöchen Monika + Gaby...

    es ist ein altes Rezept vom Land...ich konnt mir nicht vorstellen, dass es funktioniert - im KALTEN Wasserbad :-O

    Bin total begeistert - der Kringel überzeugt auch vom Geschmack...mein Sohn wollte zuerst nicht probieren : ...sieht zu trocken aus :rolleyes: - hab ihm versichert, dass es schmeckt - hat probiert und rollte vor Begeisterung die Augen - Mund war ja voll...*grins* Soll ich jetzt UNBEDINGT öfter machen:p

    Liebe Grüße Andrea
     
    #4
  5. 27.11.06
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    Hallo, Andrea.

    Die Sache mit dem Wasserbad kenne ich noch von meiner Großmutter. Die hat nämlich immer behauptet, dass sie keinen Hefeteig "könne". Einzig diese Methode hat bei ihr funktioniert. Es funktioniert im Übrigen auch, wenn du das Küchentuch wegläßt.

    Da werden bei mir doch glatt Kindheitserinnerungen wach. Klein Sonja sitzt vor der Schüssel und wartet, dass der Hefekloß nach oben schwimmt.

    Dein Rezept werde ich demnächst auch mal ausprobieren, der Kringel sieht ja richtig lecker aus. Vielen Dank für das Rezept.
     
    #5
  6. 28.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    Hallöchen Sonja,

    OHNE Tuch ?...wird die Oberfläche des Teiges nicht zu trocken?...werde ich ausprobieren...=D

    Liebe Grüße Andrea
     
    #6
  7. 28.11.06
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    Hallo, Andrea.

    Heute abend schau ich noch mal in einem alten Backbuch nach, dass ich von meiner Großmutter geerbt habe. Ich meine mich daran erinnern zu können, dass da was zu dieser Methode steht.

    Ich kann mich auf jeden Fall daran erinnern, das der Hefekloß ohne Tuch in einer tiefen Schüssel gefüllt mit Wasser schwamm und irgendwann mal an die Wasseroberfläche stieg. Allerdings hat meine Oma nur Hefeteig für Obstkuchen gemacht z.B. Pflaumenkuchen und da ist das gar nicht aufgefallen, dass der Teig an der Oberfläche eventuell trocken war, weil ja etwas von dem ausgetretenen Obstsaft auf dem Kuchen war.

    Aber, wie gesagt, ich les noch mal nach und melde mich dann wieder.
     
    #7
  8. 28.11.06
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    Ja das interesiert mich auch sehr, hab noch nie gehört, dass Hefeteig im kalten Wasser geht. ich wollte auch gern wissen, ob es auch ohne Tuch klappt.

    LG Vera
     
    #8
  9. 28.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    Hallöchen Sonja,

    bin gespannt :p

    Liebe Grüße Andrea
     
    #9
  10. 28.11.06
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    Hallo, Andrea und Vera.

    Hier ist, wie versprochen, der Auszug aus dem alten Backbuch:
    Ich kann euch versichern, dass es funktioniert. Meine Oma hat die Bearbeitung des Hefeteigs aber bereits sehr viel früher als 1974 praktiziert. Wie ich schon erzählt habe: als Kind habe ich vor der Schüssel gesessen und mit Spannung darauf gewartet, dass der Kloß an die Wasseroberfläche gestiegen ist.

    Andrea, so wie ich dich kenne, hälst du es ja jetzt bestimmt nicht mehr aus und probierst es zwischen sofort und gleich. Ich bin mal gespannt. Auf jeden Fall viel Spaß beim Hefeteig baden und beim Ausprobieren.
     
    #10
  11. 28.11.06
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    Hallo Sonja,
    Danke Dir, ich werde den kalten Hefeteig auch ausprobieren
    und hoffe auch dass es mir gelingt, bin sehr gespannt.
    Aber vor nächster Woche werde ich wohl nicht dazu kommen.

    Liebe Grüße Vera
     
    #11
  12. 28.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    Hi Sonja,

    VIELEN DANK für das Einstellen - nun weiß ich warum es funktioniert hat, in Deinem Rezept steht ja auch - wie saftig dieser Hefeteig ist...klar, ist viel Butter drin - schmeckt irre gut - probier ich morgen FRÜH :p als Basis für einen Stollen aus...

    Herzliche Grüße Andrea
     
    #12
  13. 29.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hefekringel - Teigruhe im Wasserbett...

    :hello2: liebe Andrea,

    jetzt wo ich die Diskussionen so lese.....

    Ich habe ein Stollenrezept (gehabt...?), da kommt der Teig auch in einen Eimer voll kaltes Wasser....:)

    ich denke... ich werde es dann auch .... ohne ... Tuch ausprobieren...

    lieber Gruß Gaby :sunny:
     
    #13
  14. 26.11.11
    LauraSH
    Offline

    LauraSH

    Habe mich auch mal an das Rezept getraut. Auch als Wasserkringel bekannt.

    Ist, glaube ich, ganz gut gelungen.:p



    Liebe Grüße Laura



    [​IMG]
     
    #14
  15. 26.11.11
    teddy9
    Offline

    teddy9 teddy9

    moinmoin
    Es gibt ja auch Hefeteig der über Nacht im Kühlschrank geht und den man dann am nächsten Tag backt.
    Dieses Rezept ist ja wohl auch für einen Neujahrsbrezel geeignet,werde es auf jaden Fall probieren.
    Steht schon in meinem WK-Kochbuch Marke Eigenbau.
     
    #15

Diese Seite empfehlen