Hefeteig einfrieren

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von blue_singer, 16.04.06.

  1. 16.04.06
    blue_singer
    Offline

    blue_singer die Rumkugel

    Hi Hexen,
    hier ist oft von Frühstücksbrötchen die Rede - aber gerade am Wochenende hab ich keine Lust, früh aufzustehen, Teig zu rühren, gehen lassen, nochmal kneten, gehen lassen, backen und dann erst zu frühstücken...

    1. Bin ich bis dahin verhungert und
    2. Mag ich eigentlich am WoE mal lange schlafen können.

    Kann ich denn den Hefeteig geformt einfrieren? Muss der dann gefroren in den Ofen oder erst auftauen? Oder in den kalten Ofen und da drin auftauen? Wie sind eure Erfahrungen damit?
     
    #1
  2. 16.04.06
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    AW: Hefeteig einfrieren

    Hi,

    unqualifizierte Antwort, vielleicht - aber ich mache den Hefeteig abends kalt, stelle ihn in den Kühlschrank und backe morgens meine Brötchen. Einfrieren habe ich noch nicht versucht!!! Vielleicht war das zumindestens ein Tip auf die Schnelle ;)

    Grüsse

    Sabine
     
    #2
  3. 16.04.06
    Jacky
    Offline

    Jacky

    AW: Hefeteig einfrieren

    Hallo blue singer,
    ich habe die Krustensemmeln geformt und nochmal gehen lassen, dann auf ein Blech gelegt und vorgefroren, dann in Tüten verpackt. Wenn ich welche backen möchte, lege ich die Semmeln etwa 10 Minuten heraus, backe sie dann wie gewohnt. Schmecken super!!
    Grüße
    Jacky:rolleyes:
     
    #3
  4. 16.04.06
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: Hefeteig einfrieren

    Hallo!

    Ich mache das auch so wie beschrieben. Die Brötchen formen, einmal gehen lassen und dann auf dem Backblech einfrieren. Nach ca. 1 1/2 Stunden kann man sie in Tüten oder Dosen packen, dann kleben sie nicht zusammen. Wenn man die Teiglinge gleich in Tüten packt, kleben sie zu einem Klumpen zusammen. Funktioniert sogar mit selbstgemachten Laugenteilchen. Die kann man gleich in die Lauge geben, gehen lassen und dann einfrieren.
     
    #4
  5. 16.04.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hefeteig einfrieren

    hallo!
    also wir machen unsere hefeteilchen immer z.b mittags zum kaffee und nehmnen manche früher raus aus dem ofen, lassen sie abkühlen und frieren sie ein! wenn du sie dann morgens essen möchtest, musst du sie nur noch fertig backen! oder manchmal frieren wir auch komplett fertig gebackene ein, die musst du dann nur circa 1 stunde auftauen lassen und kannst sie so essen, oder wenn du se warm möchtest einfach nochmal kurz in ofen, microwelle oder auf den toster legen!
    ganz unbacken haben wir noch nicht ausprobiert, also bzw nur halb, weil eingefroren sind sie, aber noch nicht gebacken!

    ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen!
    liebe grüße
    LittlePrincess
     
    #5
  6. 17.04.06
    Schlawuzel
    Offline

    Schlawuzel

    AW: Hefeteig einfrieren

    Hallo zusammen !

    Also ich backe den Hefeteig komplett fertig (z. B. Hefezopf), lasse ihn abkühlen, dann schneide ich ihn in Portionen und friere ihn ein.

    Wenn wir dann welchen brauchen, taue ich ihn in der Mikrowelle auf, das geht superschnell und er schmeckt wie frisch gebacken !

    Grüßle,
    Schlawuzel
     
    #6
  7. 18.04.06
    blue_singer
    Offline

    blue_singer die Rumkugel

    AW: Hefeteig einfrieren

    Super! Da ich keine Mikro habe, werd ichs mit gehen lassen und dann ungebacken einfrieren versuchen! Der nächste Sonntags-Hefebrötchen-Mampf kann kommen!!!
    Danke euch!
     
    #7

Diese Seite empfehlen