Frage - Hefeteig für Einback "kalt" gehen lassen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Merlin2503, 24.02.10.

  1. 24.02.10
    Merlin2503
    Offline

    Merlin2503

    Hallo,

    ich möchte Einback auf den Geburtstag meiner Tochter frisch machen, da sind sie halt immer noch am besten :wink:! Jetzt habe ich aber am Geburtstag selbst net viel Zeit und würde es gern vorbereiten.

    Ich habe schon öfters gelesen, daß man Hefeteig auch "kalt gehen" lassen kann.
    Wie mache ich das bei den Einback? Ich würde den Hefeteig normal machen, (Milch und Butter nicht erwärmen) und dann die Einback formen, auf das Blech legen und über Nacht zugedeckt in der Küche stehen lassen. Meint ihr das klappt? Oder muß ich den Hefeteig über Nacht stehen lassen und erst am anderen morgen die Einback formen????? :eek:HILFE!!!
     
    #1
  2. 24.02.10
    Merlin2503
    Offline

    Merlin2503

    Weiß keiner Rat?:confused:
     
    #2
  3. 24.02.10
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    Hm, hallo Merlin, ich vermute mal, daß du den Hefeteig ebenso wie für die Pizza auch fürn Einback vorbereiten kannst. Allerdings würd ich das Blech mit einem Tuch abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen (bei mir würd er in der Küche aufgehen zu einem Brot) ;). Das sollte funzeln.

    lg Herzi
     
    #3
  4. 24.02.10
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    #4
  5. 25.02.10
    Merlin2503
    Offline

    Merlin2503

    Guten morgen!

    Habe leider Eure Nachrichten erst jetzt gelesen, gestern noch den "Selbstversuch" gestartet ;)!

    Hab den Hefeteig mit kalter Butter und kalter Milch gemacht, geformt, und mit einem feuchten Tuch abgedeckt ins Treppenhaus gestellt, im Kühlschrank war kein Platz für 2 Backbleche.... Sie gingen zwar etwas auf, aber nicht allzusehr. Hab sie vorhin aus dem Backofen geholt. Sie sehen aus wie immer.
     
    #5
  6. 25.02.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Merlin1503 !! :wave:

    Habe den Thread erst jetzt gelesen: Wir lassen den Hefeteig - vor allem für Brötchen - immer im Kühlschrank gehen. Je länger er da drin steht, desto besser ist er. Also eine Woche kannst du den im Kühlschrank auch aufbewahren. So haben wir immer frische Weckchen, ohne dass wir vorher erst noch Zeit benötigen, um den Teig zu machen.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #6
  7. 26.02.10
    Merlin2503
    Offline

    Merlin2503

    Wow, bis zu einer Woche hält ein Hefeteig im Kühlschrank? Das hätte ich net gedacht, aber das ist gut zu wissen. Vielen Dank!:flower:
     
    #7
  8. 26.02.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Merlin !! :wave:

    Ja, der hält sich wirklich prima. Und ist halt praktisch: Einerseits kannst du auch wirklich mal nur 5 Weckle frisch zum Frühstück aufbacken (also wenn du wenig Hefeteig brauchst) und du hast immer welchen zur Hand.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #8
  9. 26.02.10
    Merlin2503
    Offline

    Merlin2503

    Wie machst Du das dann ? Läßt Du die Weckle nochmal gehen bei Zimmertemparatur, oder kommen die in den kalten Backofen?
     
    #9
  10. 26.02.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Merlin !! :wave:

    Ich hab den Teig in einer Tupperschüssel im Kühlschrank.
    Der Ofen wird vorgeheizt. Dann steche ich mit einem Eisportionierer (das geht prima !!), den ich in kaltes Wasser tauche, Weckle ab, lege diese auf eine Backfolie, drücke sie noch ein bisschen in Form und dann ab in den Ofen.
    Während die Wecken zubereitet werden, kann man sich anziehen, saugen, Eier kochen, den Tisch richten und dann hat man mega frische Brötchen zum Frühstück.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #10
  11. 26.02.10
    Merlin2503
    Offline

    Merlin2503

    Hallo Shjaris!

    Mensch das ist echt ne gute Idee. Das werd ich demnächst ausprobieren.:notworthy:

    Verabschiede mich jetzt, muß duschen, damit ich fit werd. Meine Tochter hat eine 3-stündige Schlafpause heute Nacht eingelegt :-O
     
    #11
  12. 26.02.10
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    Huhu,

    dann mußt du in den Teig aber ganz wenig Hefe geben und ihn mit kaltem Wasser ansetzen.

    Einen Süßen Hefeteig mit Ei und Milch würde ich allerdings nicht so lange aufheben.;)
     
    #12
  13. 26.02.10
    Merlin2503
    Offline

    Merlin2503

    Hallo Steffi!

    Das ist klar, mit Ei und Milch wäre mir auch ehrlich gesagt nicht wohl, wenn der so lange im Kühlschrank steht.;)
     
    #13
  14. 26.02.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, ihr zwei !! :wave:

    Wir machen den Teig immer mit ganz normaler Hefemenge. Halt so viel, wie's im Rezept steht. Und natürlich nur salziger / herzhafter Weckleteig. ;)

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #14

Diese Seite empfehlen