Hefewürfel einfrieren???

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von bergmaus, 30.08.04.

  1. 30.08.04
    bergmaus
    Offline

    bergmaus

    Hallo an alle!
    Habe da eine dringende Frage…
    Wir fahren am Donnerstag für 2 Wochen auf Urlaub und mir sind 3 Hefewürfel übrig geblieben. Ich weiß zwar, dass man rohen Hefeteig super einfrieren kann, aber bei der puren Hefe bin ich mir nicht ganz sicher. Hat das vielleicht schon mal jemand ausprobiert?
     
    #1
  2. 30.08.04
    lischen
    Offline

    lischen Inaktiv

    Hallo Uschi,

    ich friere immer meine Hefewürfel ein, dann hab ich welche da wenns mal wieder brennt :p

    Wenn Du dann Hefe brauchst, legst Du sie einfach in ne Schüssel und lässt sie auftauen, sie verflüssigt sich dann aber dann braucht man sie nicht auflösen.

    lg lischen
     
    #2
  3. 30.08.04
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo!
    @ lischen
    Das wusste ich auch noch nicht - toll, dass es das Forum gibt!!!

    @ Uschi
    Einen schönen Urlaub, gute Erholung und kommt gesund wieder!!!!!


    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #3
  4. 30.08.04
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Huhu Uschi,
    ich mach's genauso wie Lischen und das klappt einwandfrei!

    Ich schließe mich den Urlaubswünschen an - alles Liebe !!!
    Gruß
    Jerry
     
    #4
  5. 30.08.04
    vejun
    Offline

    vejun

    ich habe mal gelernt, das man dann die Hefe verdoppeln muß. also statt 1 Würfel TK-Hefe, lieber 2 nehmen, weil sich die Triebkraft verringert!

    vejun
    Von mir auch schönen Urlaub!
     
    #5
  6. 30.08.04
    JO
    Offline

    JO

    Also ich friere die Hefewürfel (oder 1/2 oder 1/4 Würfel) auch immer ein!

    TIPP: die Hefewürfel auswickeln und in einen flachen Tupperbehälter nebeneinander legen.

    Ich gebe den gefrorenen Hefewürfel immer direkt zum Mehl in den TM, mit dem lauwarmen Wasser ist er schnell wieder aufgetaut.
     
    #6
  7. 30.08.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallöchen!

    Meine Muttit friert schon seit eh und jeh die Heferwürfel ein.
    Sie löst sie dann in der warm Flüssigkeit auf und verarbeitet dann ganz normal weiter.

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #7
  8. 01.09.04
    bergmaus
    Offline

    bergmaus

    Hallo miteinander und vielen Dank für die vielen guten Tipps und Wünsche!

    Habe die Hefewürfel jetzt samt Papier halbiert, in ein TK-Sackerl eingetütet und ab in den TK-Schrank. Auch meinen Sauerteig habe ich für die Urlaubszeit auf Eis gelegt.
    Mittlerweile habe ich mein Sauerteigbrot gefunden, das Grundrezept ist glaube ich von Jerry, ich habe es nur etwas abgewandelt. Meine Bessere Hälfte mag es wieder mal nicht, wahrscheinlich zu viel Vollkorn, doch für mich ist es einfach perfekt. Jetzt werde ich nicht mehr dazu kommen, doch wenn ich wieder zurück bin werde ich Euch mein Rezept verraten.
    Morgen Nachmittag geht’s los, nach Sardinien zum Klettern und Baden. Ich freu’ mich schon riesig. Aber vorher ist noch der Bus zu Putzen und zu Packen. – Aber immerhin mach einpacken mehr Spaß als auspacken. :wink:
     
    #8
  9. 01.09.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    @Uschi

    Na dann wünsche ich Euch einen schönen Urlaub !! Das mit dem ein- und auspacken stimmt, ich packe auch lieber in die Koffer :p :wink:

    Viel Spass beim Klettern und Baden, Sardinien ist ja herrlich .....
    Aber vorsicht, vor der Sonne! Ich finde, sie wird von Jahr zu Jahr agressiver, vor allem am Meer ...
     
    #9
  10. 01.09.04
    miniflori
    Offline

    miniflori

    Hallo!

    Wir hatten das Thema schon mal hier. Finde es jetzt aber nicht. Dort wurde gesagt, daß Hefe in der TK bis zu 3 Monaten haltbar ist. Kann ich bestätigen. Darüber hinaus hat sie keine Kraft mehr!

    Auch wurde dort gesagt, daß Hefe nicht verdoppelt werden müsse oder so. Mache ich auch nicht. Ich habe meine immer in der TK, da mir die Hefe in meinem Kühlschrank nach 2 Tagen schimmelt. Egal wie haltbar die auch ist. Daher schneide ich die klein und kommt sofort in die TK.

    Dann verarbeite ich auch immer Hefe direkt aus der TK. Meine Brote gelingen eigentlich immer. Und wenn nicht, dann lag es nicht an der Hefe...
     
    #10
  11. 04.11.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo an alle
    Danke für den Tipp die Hefe Würfel einzufrieren.Ich habe schon viele wegschmeißen müssen.NUN nicht mehr.
     
    #11
  12. 07.11.04
    Schnippi
    Offline

    Schnippi

    Hallo zusammen,

    das mit dem einfrieren hab ich auch gemacht, nur hab ich nicht daran gedacht, die vorher zu halbieren.......

    Hab jetzt gelesen, die verflüssigen sich? dann kann ich sie ja nicht richtig halbieren oder? mh

    LG
    Nicole
     
    #12
  13. 07.11.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Schnippi,

    also wenn Du nur einen halben Hefewürfel brauchst, dann kannst Du den gefrorenen ja halbieren. Da solltest Du halt ein großes, stabiles Messer verwenden :wink: =D =D und die andere Hälfte gerade wieder in das Gefrierfach geben.

    Übrigens, wie Jacqueline, glaube ich, schon geschrieben hat, ist es ratsam das Paper VOR dem einfrieren zu entfernen (gefroren geht es so schlecht weg).
    Da gibt es so flache Tupper Gefrierdosen in die 12 Hefewürfel passen :wink:
     
    #13
  14. 08.11.04
    Schnippi
    Offline

    Schnippi

    Hallo Reni,

    ja, daran hab ich auch schon gedacht, werd das heut mal ausprobieren. Brot ist nämlich alle ......

    LG
    Nicole

    P.S. Sehen wir uns wieder am 6. Stuttgarter Stammtisch? Freu mich schon!!
     
    #14
  15. 08.11.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Moin Moin!

    Wenn man den gefrorenen Hefewürfel ganz kurz unter fließendes Wasser hält, geht das Papier auch ganz problemlos und ohne Rückstände ab :wink:
     
    #15
  16. 08.01.06
    Utchen
    Offline

    Utchen

    Hallo,

    ich hole den Beitrag mal wieder hoch. Also ich habe die Hefe (4 Würfel)vor Weihnachten eingefroren und auch schon etliche Brote gebacken. Es funktioniert super. Jetzt habe ich immer frische Hefe im Haus =D =D . Früher habe ich sie desöfteren in den Mülleimer geschmissen (brauchte oftmals nur einen halben Würfel), weil sie verschimmelt war :evil:. Oder ich habe mir Trockenhefe geholt, war davon aber nicht so begeistert.

    Super Tipp das mit dem einfrieren.
     
    #16
  17. 08.01.06
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hallo!

    Ich kann mich Utchen nur anschließen. ich friere die hefe jetzt auch immer ein!!!
     
    #17
  18. 08.01.06
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hefe einfrieren

    Hallo!
    Ich friere mittlerweile auch immer Hefe ein. Habe aber extreme unterschiedliche Erfahrungen mit aufgetauter Hefe gahabt. Manche kann ich im Kühlschrank auftauen und habe dann immer noch einen festen Würfel, manche werden flüssig.

    Viele Grüße
    Claudia
     
    #18
  19. 08.01.06
    Utchen
    Offline

    Utchen

    Hallo,

    ich verfahren mit der Hefe nach dem Motto: "Top oder Flop". Wenn der Teig nicht geht, dann wandert er eben in den Müll bzw. versuche ihn doch noch zu backen. 8-). Da die Hefe das anscheinend mitgekriegt hat, sortiert sie sich immer noch mal und der Kuchen oder das Brot gelingt trotzdem :rolleyes: . (bis auf einige wenige Male, wo ich sie nicht überreden konnte :evil: ). Da hat es sich aber auch um Trockenhefe gehandelt.

    Übrigens ich schmeiss die gefrorene Hefe, Milch und Zucker in den James, stelle ihn auf 40°, 1 Min., Stufe1, dann die übrigen Zutaten dazu. Hat bisher immer geklappt.
     
    #19
  20. 08.01.06
    Quiltmaus
    Offline

    Quiltmaus *

    Hallo,

    ich muss schon sagen, mit Euch lerne ich wirklich jeden Tag was dazu! Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, Hefewürfel einzufrieren. Da ich mich wohl beim Einkaufen verschätzt habe (dachte, die Hefe wäre alle und hab noch gekauft), wandert mein Riesenvorrat :wink: jetzt direkt in den Tiefkühler!
    Danke für den guten Tipp :finga:

    Die Quiltmaus
     
    #20

Diese Seite empfehlen