Hefezopf - der ultimative Sonntagsstuten!

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von steffimielke, 25.07.06.

  1. 25.07.06
    steffimielke
    Offline

    steffimielke

    ....besser als vom Bäcker....und von der Brotkrume nicht zu toppen....

    250g Milch
    60g Butter (weich)
    20g Hefe
    1TL Zucker

    alles 3 Min. / 37 C. / St. 1

    550g Mehl (Typ 550 - Backstark für Hefeteige)
    50g Weißwein
    80g Zucker
    1 TL Salz

    2 Min. / Brotstufe kneten

    1 Std. im Topf gehen lassen, herausnehmen und zum Zopf flechten (Kugel mit Eigelb bepinseln, Kreuz einschneiden) und nochmal gehen lassen, mit Eigelb bepinseln und bei 180 C. Ober/Unterhitze ca. 30 Min. backen

    Keine Sorge, den Wein schmeckt man nicht mehr. Wird als Backtriebmittel mit verwendet bzw. um das Brot haltbarer zu machen. Man kann den Teig auch teilen und zwei Brote draus machen. Wir hatten diese Variante auch zum Weckmann bzw. Osternester backen. Der Stuten hält sich locker 3 Tage ohne auszutrocknen.

    Viel Spaß damit und guten Appetit!!!!

    Gruß,

    Steffi
     
    #1
  2. 25.07.06
    Brodi
    Offline

    Brodi

    AW: Hefezopf - der ultimative Sonntagsstuten!

    Hallo Steffi,
    den Stuten backe ich ebenfalls sehr oft. Den Wein ersetzte ich durch Apfelsaft. Manchmal streue ich Mandeln oder Mohn auf den Stuten.
    Super-lecker
     
    #2
  3. 30.07.06
    veelaluna
    Offline

    veelaluna Stick- und Strickhexe

    AW: Hefezopf - der ultimative Sonntagsstuten!

    Hallo Steffi,

    habe gestern deinen Hefezopf gebacken. Allerdings habe ich
    zwei Brote daraus geformt.
    Das erste ist schon weg. Hmmmmm, einfach lecker. Den
    werde ich öfters backen.
    Wenn ich wieder Rosinen in Rum eingelegt habe, werde ich
    den Zopf noch etwas verfeinern.

    Einen schönen Sonntag
    wünscht

    Karin
     
    #3
  4. 30.07.06
    elisa
    Offline

    elisa

    AW: Hefezopf - der ultimative Sonntagsstuten!

    Hallo,

    Danke für das gute Rezept. Habe heute daraus zwei Zöpfe geformt.

    Da ich mit meinen Pfunden kämpfe habe ich Halbfettmargarine verwendet und nur 60 g Zucker. Das Ergebnis war trotzdem sehr gut. Der Zopf ist wunderbar locker und weich geworden.

    LG Elisa:wave:
     
    #4
  5. 10.08.06
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Hefezopf - der ultimative Sonntagsstuten!

    Hallo ihr,

    wir essen heute den 3. Tag vom diesem Hefezopf und er schmeckt immer noch super. Total klasse, sonst schmeckt süßes Hefegebäck nur frisch.
    Ich hab übrigens die Apfelsaft-Variante gemacht.

    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #5
  6. 10.08.06
    JO
    Offline

    JO

    AW: Hefezopf - der ultimative Sonntagsstuten!

    Herzlichen Dank für Dein Rezept,

    DIESER Hefezopf ist wirklich toll zuzubereiten und hät ein paar tage frisch ............... also ideal für den täglichen Frühstückstisch =D=D
     
    #6
  7. 11.08.06
    Gandalfs_Lehrling
    Offline

    Gandalfs_Lehrling

    AW: Hefezopf - der ultimative Sonntagsstuten!

    Hallo,

    danke für das geniale Rezept. Er schmeckt wirklich klasse. Selbst mein Mann hat 3 mal nachgefragt, "und das hast du selber gemacht?"

    Allerdings hat es mit dem "flechten" nicht geklappt. Nachdem der Teig eine Stunde gegangen ist, war er so weich, dass ich ihn nur noch aufs Blech habe platschen lassen und dann in den Ofen. Was den Geschmack aber keinesfalls beeinträchtigt hat.
    In den nächsten Tagen werde ich aus dem Teig einmal Brötchen formen. Da mein kleiner soooo gerne süße Brötchen futtert. Mal sehen ob es klappt.
    ;) ;) ;)
     
    #7
  8. 06.04.09
    Julie
    Offline

    Julie Inaktiv

    Hallo milli,

    gerade hab ich deinen Zopf aus dem Ofen geholt.
    Und was soll ich sagen... Suuuper!
    Werde morgen die Hälfte zur Arbeit mitnehmen ( was mir bei dem tollen Anblick allerdings nicht leicht fällt ;) ), bin mal gespanntwas die dazu sagen!
    Genau nach diesem Rezept ( mit dem Weißwein) habe ich so lange gesucht!

    Liebe Grüße Julie

    Vielen, vielen dank!
     
    #8
  9. 10.04.10
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde

    Hallo Milli!:p

    Danke für das tolle Rezept. Der Kuchen schmeckt einfach fantastisch lecker und ist super fluffig. Den Nächsten werde ich mit Rosinen backen und zwar sehr bald!
    Von uns bekommst du fünf goldene Sterne.:p:p:p

    Danke auch an Julie, fürs hochschubsen.:p
     
    #9
  10. 10.04.10
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Rheinschnake,

    dein Zopf sieht ja zum Reinbeißen lecker aus, werde mir Steffis Rezept sofort ausdrucken.:p
     
    #10
  11. 10.04.10
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo!

    Ich habe den Hefezopf heute gebacken - suuuuper lecker - den gibt´s bestimmt wieder!!!

    Habe Rosinen untergeknetet, er ist so weich, so fluffig, soooo genial lecker und locker!

    Der hat volle Punktezahl verdient! :rolleyes:
     
    #11
  12. 10.04.10
    steffimielke
    Offline

    steffimielke

    Schön wenn er euch schmeckt....

    und ich freu mich, wenn das Rezept nach sooo langer Zeit mal wieder aus der Versenkung hoch kommt....
    Euch allen ein schönes Wochenende!
    Steffi
     
    #12
  13. 11.04.10
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Steffi,

    auch von mir die volle Punktzahl, ich habe ihn heute mit Dinkelmehl gebacken, er ist so was von fluffig und lecker, spitze.:p
     
    #13
  14. 13.04.10
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo Steffi!

    Jetzt muss ich nochmal schreiben, dass dieser auch am nächsten und übernächsten Tag noch total gut und saftig ist - echt spitze!!!
    Selten, dass ein Hefegebäck derart saftig bleibt :rolleyes:.

    Das wird jetzt mein "Standardrezept" - ganz großes DANKE!!!
     
    #14
  15. 13.04.10
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Huhu Milli,
    ich muss dir jetzt auch mal alle Sternchen abgeben, WEIL: das ist schon seit ein paar Jährchen mein Lieblingsstuten. Allerdings mach ich ihn mit Weizenbier - einmal probiert weil ich keinen Wein aber dafür Weizenbier im Haus hatte...
    DANKE fürs leckere Rezept=D=D
     
    #15
  16. 14.05.10
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Steffi

    Ich dachte immer es liegt an den diversen Zusatzstoffen, dass ein gekaufter Zopf auch "am Tag danach" nicht trocken ist. Dieser Zopf ist wirklich toll. Ich hab ihn mit Rosinen gebacken und er schmeckt am 2. Tag immer noch saftig.
    Vielen Dank.
     
    #16
  17. 15.05.10
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Milli,

    habe heute dein Rezept ausprobiert und noch Rum-Rosinen untergemischt und etwas mehr Zucker (mein Göga ist ein echter "Süßer").
    Ausgesprochen lecker und fluffig.
    Der Teig klebt zwar etwas, gebe aber vor dem Flechten noch etwas Mehl auf die Arbeitsfläche, dann klappt das wunderbar.

    Vielen Dank, den mache ich sicher noch öfter. zumal mein GöGa ein absoluter Hefezopf-Fan ist.

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #17
  18. 15.05.10
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo milli,

    ich habe gestern dein tolles Rezept nachgebacken und zwei Zöpfe daraus gemacht - tja, und morgen "muss" ich sie schon wieder backen, weil sie in unserer Familie einfach "verdunstet" sind;). Meine Kinder haben beide gesagt, dieser Zopf schmeckt viel besser als der gekaufte!

    Dafür gibt es von uns :sunny::sunny::sunny::sunny::sunny:.
     
    #18
  19. 29.01.12
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    (Kugel mit Eigelb bepinseln, Kreuz einschneiden)

    Was meint ihr denn damit? Ist damit das Kopfteil des Zopfes gemeint? Stehe im Moment auf dem Schlauch:-(
     
    #19
  20. 29.01.12
    steffimielke
    Offline

    steffimielke

    =D=D=D also: entweder Kugel formen - Kreuz einschneiden und mit Eigelb bepinseln ODER Zopf flechten und dann bepinseln.

    Du kannst aber auch die Kugel-Zopf-Variante machen und hast dann Stutenschlange .....:p
     
    #20

Diese Seite empfehlen