Heidelbeer-Muffins

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Kruemmelchen, 26.06.04.

  1. 26.06.04
    Kruemmelchen
    Offline

    Kruemmelchen

    In meinen Ofen backen gerade wunderschöne Heidelbeermuffins vor sich hin: :lol: 8-)

    Heidelbeer-Muffins

    250 g Mehl
    2 Tl Backpulver
    1/2 Tl Natron
    etwas Zitroback
    1 Ei
    140 g Zucker
    60 g weiche Butter
    200 ml Orangenssaft
    200 g Heidelbeeren (hab die aus der Dose genommen)


    Ei, Zucker, Butter und O-Saft auf Stufe 3 ca. 40 Sekunden verrühren.
    Alle restlichen Zutaten außer den Heidelbeeren zugeben und auf Stufe 4 ca. 20 Sekunden verrühren.
    Dann nur mit dem Spatel vorsichtig die Heidelbeeren unterheben. In die Muffinsformen füllen und bei 180°C ca. 20 -25 Minuten backen.
    Wer will kann die Muffins vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestreuen.

    Die Muffins sehen toll aus, es riecht schon sehr lecker und ich freu mich schon auf den Samstagsnachmittagskaffee. Und da es heute endlich mal richtiges Sommerwetter 8-) 8-) ist, wird der natürlich im Garten getrunken.

    Schönes Wochenende wünscht Euch allen
    :p =D
    Heike
     
    #1
  2. 27.06.04
    Inge Amin
    Offline

    Inge Amin Inaktiv

    Hallo Heike,
    kann man anstatt Natron auch Backpulver verwenden, wenn ja die gleiche Menge?

    Gruß Inge
     
    #2
  3. 27.06.04
    Kruemmelchen
    Offline

    Kruemmelchen

    Liebe Inge,

    in das Rezept kommen ja Natron und Backpulver! :roll: :roll:
    Deswegen weiss ich nicht, ob das mit dem Ersetzen so einfach ist. Ich glaube, das Natron wird benötigt, um zu enwässern, also die Flüssigkeit "zu binden".
    Tut mir leid, wenn ich dir nicht wirklich weiterhelfen kann. Wenn du es ohne Natron probierst, würde ich mich freuen, wenn du über dein Ergebniss bereichtest. :wink: :wink:

    Liebe Grüße

    Heike
     
    #3
  4. 29.06.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo Heike Schuster,

    In den diversen Muffinsbüchern steht immer
    oder so ähnlich. Die Backpulvermuffins werden eben von den Schöpfern, den Amerikanern so gemacht. Natron reagiert etwas "schärfer" und benötigt etwas Saures, z. B. Früchte, Fruchtsäfte und dergl. im Teig. Backpulver besteht aus Natron und einem sauren Salz, sodass keine Säure im Teig sein muss.
    Natürlich kann man auch nur Backpulver vermenden, ohne die Muffins wesentlich zu verändern. 1/2 bis 1 Päckchen Backpulver treiben die Muffins ordentlich hoch.

    (Jedenfalls sind Muffins mit Backpulver und ohne Natron viel näher am Original als Gulasch ohne Paprika, Pizza ohne Pizzateig oder Hackfleischmuffins)
     
    #4
  5. 29.06.04
    Inge Amin
    Offline

    Inge Amin Inaktiv

    Hallo Kurt,
    danke für die sachkundige Antwort.
    Gruß Inge
     
    #5
  6. 30.06.04
    Kruemmelchen
    Offline

    Kruemmelchen

    Hallo Kurt, :p

    auch von mir ein dickes Dankeschön.
    Man lernt doch nie aus. Werde also in Zukunft Muffins auch ohne natron backen. Das hat man ja auch nicht immer zur Hand. Backpulver schon.

    Liebe Grüße :wink: :wink:

    Heike
     
    #6
  7. 01.06.11
    Hexle1
    Offline

    Hexle1 Inaktiv

    Das Rezept kommt auf meine "to-do-Liste" ...... allerdings werde ich gefrorene Heidelbeeren verwenden ... bin shcon sehr gespannt, wie die Muffins werden!!
    Danke für das Rezept!!
     
    #7
  8. 10.06.11
    SandraH
    Offline

    SandraH

    Hallo!

    Ich hab die Muffins gestern gebacken mit gefrorenen Heidelbeeren und Hälfte weißes Mehl Hälfte Vollkornmehl. Sind sehr gut geworden. Ein einfaches, leckeres Rezept. Ich werde das sicher mit anderen Früchten oder Schokostückchen auch mal testen.
    Allerdings fand ich 200g Heidelbeeren etwas viel. Ich hab dann nur 150g genommen und alles ist blau. ;)
     
    #8
  9. 21.06.11
    Mohnblume
    Offline

    Mohnblume

    Hallo,

    ich habe heute die Muffins mit Johannesbeeren (frische aus dem Garten) gemacht.

    Sie schmecken sehr locker und leicht. Ich habe gleich das doppelte Rezept gemacht und einige davon eingefrohren.

    Ich habe jedoch die Zuckermenge reduziert.

    Liebe Grüße
    Ingrid
     
    #9

Diese Seite empfehlen