Heidelbeer-Pudding-Torte

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Krümelgrete, 27.08.11.

  1. 27.08.11
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    Dieser Kuchen macht Eindruck und ist simpel in der Herstellung.
    Man muss nur etwas Zeit aufbringen, um die einzelnen Schichten
    auskühlen zu lassen.

    Heidelbeer-Pudding-Torte

    Zutaten:
    2 Eier
    125g Zucker
    80g Öl
    120g Orangensaft
    150g Mehl
    ½ Päck. Backpulver
    4 Gläser (à 125g Abtropfgewicht) Heidelbeeren
    3 Päck. Vanille-Puddingpulver
    Zucker
    400 ml Milch
    Heidelbeersaft

    Vorbereitung: Heidelbeeren abgießen, Saft auffangen
    Springform mit Backpapier auslegen, Rand einfetten.
    Backofen vorheizen

    Schicht 1
    Eier mit Zucker TM Stufe 4, 30 sec.
    Öl, Orangensaft, Mehl und Backpulver dazugeben, TM Stufe 4,
    ca. 1 min.
    Teig in die Springform füllen. Er ist ziemlich flüssig.
    Backofen 160° Umluft, ca. 25 min abbacken. (Stäbchenprobe)
    Springform herausholen, auskühlen lassen. Nicht erschrecken:
    Der Teig ist in der Mitte evtl. hoch gegangen, wie "ein Berg", senkt sich aber
    wieder beim Abkühlen zum Tal!

    Schicht 2
    Den abgekühlten Teig aus der Form lösen, auf eine Platte stellen, Tortenring darum schließen.
    400ml Heidelbeersaft, 1 Vanillepuddingpulver, 1 Eßl. Zucker daraus einn Pudding kochen, TM oder Mikrowelle. Die Masse auf den Teig streichen und fest werden lassen.

    Schicht 3
    Aus 400ml Milch, ein Puddingpulver-Vanille und entspr. Zucker einen Pudding kochen, auf die fest gewordene Schicht 2 geben.

    Schicht 4
    Wie 2, dann in die heiße Masse Heidelbeeren einrühren. Das Ganze auf die fest gewordene Puddingschicht geben.

    Auskühlen lassen und fertig ist sie!

    Falls nicht genug Saft vorhanden ist, kann man Schicht 4 auch mit 2 Päck. Tortenguss machen.
    Alternativ kann ich mir auch anderes Obst (Mandarinen, Stachelbeeren) vorstellen.

    Wenn es schnell gehen soll:
    Könnte man Schicht 3 oder/und 2 weglassen und hat dann keine Torte, sondern einen Kuchen.
     
    #1
  2. 27.08.11
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Krümelgrete,

    das hört sich ja lecker an. Das wäre was zum Geburtstag meines Mannes jetzt im September. Und wenn ich nicht genügend Heidelbeersaft hab, kann ich mir ja aus dem DM-Markt ein Fläschchen 100 %igen Heidelbeersaft mitbringen. *grins* Daraus hab ich nämlich schonmal Heidelbeerlikör gemacht, vielleicht hab ich ja noch ein Fläschen im Vorratsraum.

    Das Rezept ist auf jedenfall gespeichert und wird mitte September ausprobiert. Danke fürs einstellen.
     
    #2
  3. 27.08.11
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    Freut mich, dass es was für euch ist.
    Dies wird nun auch ein meiner Lieblingsrezepte, es ist sooo einfach :rolleyes:. Ich backe sehr gern, aber Torten sind mir im allgemeinen zu viel Klein-, Feinarbeit....
    Das ist eine gute Idee.
    Ich hatte allerdings gestern noch Saft übrig. Den habe ich abends mit Sekt gemischt, schlürf.... ;)
    Die Tort schmeckt fruchtig-leicht.
    Man könnte sie natürlich auch mit Sahnetupfen dekorieren... oder einen dicken Klecks Sahne dazugeben.....
     
    #3
  4. 28.08.11
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo zusammen,

    heute Nachmittag waren wir bei Krümelgrete zu Kaffee und Heidelbeertorte. Die Torte war sehr, also wirklich SEHR lecker! Zum nächsten Geburtstag wird sie auf jeden Fall auf den Tisch kommen!
    Und ein Foto hab ich auch gemacht und auch bereits in die Galerie geladen. :)
     
    #4
  5. 28.08.11
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    Danke für´s Bild, Gabi
     
    #5
  6. 02.09.12
    Wilmson
    Offline

    Wilmson

    Hallo Krümelgrete!

    Vielen Dank für Dein tolles Rezept! Ich habe bereits gestern die Torte für heute gebacken bzw. geschichtet. Zwar nur mit etwas über 400 g Heidelbeeren, aber Masse und Saft ist genug vorhanden gewesen.

    Die Torte kam super an! Dickes Lob an Dich :wav:
    Wollte eigentlich noch ein Foto machen, nur die Krümelreste eignen sich nicht besonders als Fotomodel...... Wird garantiert noch häufiger gezaubert.

    Liebe Grüße
    Wilmson
     
    #6

Diese Seite empfehlen