Helft mir! Ideen für ein schwieriges Buffet gesucht

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 10.02.04.

  1. 10.02.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallöchen

    ich darf demnächst 800 km zu meinem Bruder reisen, der runden Geburtstag feiert.

    Nun bin ich dazu verdonnert das Buffet zu machen.
    War früher nie das Problem, da hab ich 10 min entfernt gewohnt..aber dann mußte ich ja unbedingt zu den Yetis ziehen( wenn jemand die Schneeberge vor meiner Haustür haben will, er möge sich melden!!)

    So, nun muss ich also alle Zutaten durch die Gegend jückeln, da natürlich am Wochenende gefeiert wird, und wenn ich dort eintrudle , hat kein Laden mehr auf.

    Meinen Bruder einkaufen zu schicken ist hoffnungslos, also hilft nur eine straffe Planung.

    und da ich ja auch noch mitfeiern will, sollten die Rezepte auch nciht superaufwendig sein.

    James kommt selbstredent mit!!!

    also ich werde auf alle Fälle die Rosenpizza planen.

    Ansonsten benötige ich einfach noch Ideen. Egal ob kalt oder warm, Hauprtsache nicht superaufwändig.

    Nur so Sachen wie Aufstriche haben keinen Sinn...dsas sind größtenteils faule Junggesellen, die wirklich nur noch den Mund aufmachen können.

    ( Ihr kennt das bestimmt, auif manchen Feten laufen nur die essbaren Sachen, die man einfach nur noch in die Futterluke packt...Brot schmieren ist vielen tatsächlich zu anstrengend <stöhn> :wink: )

    So, ich miete dann schonmal ne Kleinlaster mit integrierter Kühlung :wink: :wink:

    und ihr habt hoffentlich Ideen!!


    LG
    Mela
     
    #1
  2. 10.02.04
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Mela,

    wie wäre es mit einer heißen Suppe?

    Käse-Sahne-Suppe
    Für 8-10 Personen
    Zutaten:
    1 kg Gehacktes gemischt
    3-4 dicke Stangen Porree
    3 Zwiebeln
    250 gr. Champignons
    1 ½ - 2 ltr. Brühe
    150 gr. Sahne-Schmelzkäse
    1 Becher Sahne


    Zubereitung:

    Das Hackfleisch anbraten ( bis es fein krümmelig ist ). Das Porree und die Zwiebeln in Ringe schneiden und mitbraten. Die Champignons dazugeben, mit Brühe auffüllen und 25 Minuten leicht köcheln lassen. Den Sahne-Schmelzkäse in Würfel schneiden. Den Suppentopf von der Kochstelle nehmen und den Schmelzkäse hineingeben. Durch Umrühren löst sich der Käse schneller auf. Kurz vor dem Servieren die Sahne in die nicht mehr heiße Suppe geben. Mit Petersilie bestreut servieren. Dazu schmeckt Baquette oder Fladenbrot.


    Ofensuppe

    1 kg Rindfleisch
    1 Zwiebel
    1 kleine Dose Ananas mit Saft
    1 gr. Dose Champignons mit Saft
    1 kl. Dose Erbsen mit Saft
    1 Glas Tomatenpaprika mit Saft
    1 gr. Dose Mais
    250 gr. Ketchup
    200 gr. Chilisauce
    ½ ltr. Sahne
    ½ ltr. Wasser
    1 kl. Glas Zigeunersauce
    1 Brühwürfel

    Alles in einen Topf geben und dann 2 ½ bis 3 Stunden bei 200°c im Backofen garen! Dazu 1 Baguette






    Lustiger Waldschrat

    Für 6 Personen


    1500 gr. Hackfleisch anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

    1 Gemüsezwiebel, je 1 gelbe, grüne und rote Paprikaschote - würfeln und mitdünsten.

    1 Flasche Hela Curry-Gewürzketchup, 1 große Dose geschälte Tomaten und den Saft einer Dose Champignons hinzugeben und 15 Minuten köcheln lassen.

    Vor dem Servieren die Champignons, 1 Becher Creme fraiche und bei Bedarf 1 große Dose Pfirsichhälften dazugeben.





    Gyrossuppe

    Zutaten:
    1 ½ kg Schweineschnitzel
    2-3 Knoblauchzehen
    6 Eßl. Speiseöl
    2 Eßl. Gyros-Gewürzsalz
    600 ml Sahne
    4 große Zwiebeln
    je 3 rote und grüne Paprika
    4 Eßl. Olivenöl
    2 Beutel Zwiebelsuppenpulver
    1 ltr. Wasser
    1 Glas Zigeuner- oder Chilisauce
    175 gr. Schmelzkäse
    Salz, Pfeffer
    1-2 Tl. Thymian

    1. Schweineschnitzel unter fließenden kalten Wasser abspülen und trockentupfen. Das Fleisch in nicht allzu lange Streifen schneiden.
    2. Knoblauch abziehen, durch die Presse drücken und zusammen mit Öl und dem Gyros-Gewürzsalz zum Fleisch geben, gut durchrühren und 2-3 Stunden marinieren.
    3. Das Fleisch portionsweise in einer Pfanne von allen Seiten anbraten und dann in eine Große Form geben.
    4. Sahne über das Fleisch gießen, die Form zugedeckt und kühlgestellt über Nacht marinieren.
    5. Zwiebeln abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden. Paprika halbieren, entstielen, entkernen, die weißen Scheidewände entfernen. Schoten waschen und in Streifen schneiden. Beide Zutaten in Öl andünsten.
    6. Das Zwiebelsuppenpulver und Wasser hinzufügen, zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten kochen lassen.
    7. Zigeuner- oder Chilisauce, Schmelzkäse und das marinierte Fleisch in die Suppe gebe und unter Rühren zum Kochen bringen, bis der Käse sich gut aufgelöst hat.
    8. Die Gyrossuppe mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

    Tipps:
    · Den Schmelzkäse evtl. erst mit etwas Suppe glattrühren und dann unter die Suppe rühren. So können sich keine Klümpchen bilden.
    · Wer Zeit einsparen möchte, kann auch fertiges, mit Zwiebeln mariniertes Gyros kaufen und startet dann mit Arbeitsschritt 3.
    · Nach Belieben eine Dose Gemüsemais (Abtropfgewicht 340 gr. ) hinzufügen, oder auch den Schmelzkäse weglassen.
    · Es gibt dieses Rezept in mehreren Varianten.


    und dazu:

    Pikante Schnecken



    Teig:
    500 gr. Mehl
    1 Päckchen Hefe
    1 Teel. Zucker
    1 Teel. Salz
    80 gr. Margarine
    250 ml Milch

    aus vorgenannten Zutaten einen Hefeteig zubereiten. 2 ½ Minuten auf Brotstufe

    Füllung:
    2 Zwiebeln
    1 Bund Petersilie
    1 Bund Schnittlauch
    1 kg. Hackfleisch
    2 Eßl. Quark
    2 Eier
    Salz und Pfeffer

    Alle Zutaten gut durchkneten und 500 gr. geriebenen Gouda unterkneten.

    Den Hefeteig ausrollen, Gehacktes darauf verteilen, einrollen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Eigelb bestreichen und bei
    ca. 200 ° C goldbraun backen.
     
    #2
  3. 10.02.04
    Sandra11
    Offline

    Sandra11

    Hallo Mela!

    Soll das eher ein Buffet sein, das aus Häppchen besteht oder sollte
    da so "richtiges" Essen drauf sein, um mit Messer und Gabel zu essen?

    Und wie lange kommst Du vor der Party an?

    Viele Fragen, aber dann kann man besser Rezepte suchen.

    Grüßle Sandra!
     
    #3
  4. 10.02.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Gaby Hallo Sandra


    also erstmal, danke Gaby, die Idee mit dem " lustigen Waldschrat" find ich klasse( aber wieso das Ding so heißt......??? :wink: :p )

    @ Sandra

    na ich werde bestimmt einen halben Tag für das Kochen haben.
    und je weniger Besteck man zum Essen braucht desto besser...die Jungs müssen doch immer mit einer Hand das Bier halten :wink: :wink:

    also, wer noch Ideen hat, imme rher damit =D

    LG
    Mela
     
    #4
  5. 10.02.04
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Mela,

    auf Buffets kommen Wraps immer sehr gut an (eine Hand reicht aus!! :wink: )

    Ich habe sie bei meiner Geburtstagsfeier wie folgt gefüllt:

    1. Tomaten, Mozzarella, Basilikum, Salz, Pfeffer, Balsamico, Olivenöl
    alles kleinschneiden und etwas ziehen lassen - dann füllen

    2. Geräucherte Putenbrust, Ananas, Exotic-Sauce von Fa. Heinz, Curry
    kleinschneiden, mischen - füllen

    3. Salatblatt, gekochten Schinken, Spargel, Majo
    nur eingerollt

    4. Geräucherte Putenbrust, Mais, Kidneybohnen, Texicana Salsa
    Putenbrust würfeln, alles mischen - füllen


    Die Wraps kannst du gut vorher backen (evtl. auch eingefrieren) und dann nur noch vor Ort füllen und in Pergamentpapier wickeln, damit nichts tropft :wink: ) Zum Servieren in hohe Gefäße stecken (Tupper oder Salatschüsseln)
    Die Wraps kann man auch schon fertig kaufen - schmecken allerdings nicht so gut wie die selbst gebackenen :-?

    Als Nachspeise eignen sich Buchteln (gefüllt mit Pflaumenmus oder Aprikosenmarmelade) sehr gut (die kann man auch ohne Teller essen)
    - mögen auch Männer sehr gern =D

    LG
    Pebbels

    Ach ja, die gefüllte Brotrolle (aus dem Forum) wäre auch eine Idee...
     
    #5
  6. 10.02.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Huhu Pebbles

    ähm..ne blöde Frage...was sind wraps??
    sind das ne Art Tortillias???

    gibts das Rezept irgendwo???

    Ißt man die Dinger kalt???

    Fragen über Fragen :wink:

    LG
    Mela
     
    #6
  7. 10.02.04
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hi Mela,

    hier mal der Link aus dem Forum zum Thema Wraps/Tortillas.

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?=85&highlight=wraps

    Also, ich habe die Wraps ähnlich wie Pfannkuchen gebacken, nur dass der Teig vorher ausgerollt wird und dann in der Pfanne gebacken.

    Die "Fladen" dann zugedeckt abkühlen lassen (zudecken ist wichtig - sonst werden sie hart) und mit Füllungen nach Wahl belegen.
    Zuerst die zwei gegenüberliegenden Seiten, dann die untere Öffnung zur Mitte hin umklappen und in Pergamentpapier einwickeln.

    Oder für kleinere Wraps "rundrum" einklappen, aufrollen und in der Mitte durchschneiden und in Pergamentpapier wickeln (das Papier ebenso wie die Fladen wickeln).

    Und ja, die Dinger werden kalt gegessen.

    Ich hoffe das war jetzt halbwegs verständlich - ansonsten einfach noch mal fragen.... :wink:

    Gruß
    Pebbels

    P.S. Ob das jetzt Wraps oder Tortillas sind weiß ich eigentlich auch nicht so genau - ich glaube die isst man ja normalerweise warm ???
     
    #7
  8. 11.02.04
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    mir ist noch was eingefallen:

    Räucherlachs - Sushi

    geht ganz leicht und ist gut vorzubereiten.

    Wenn du Interesse am Rezept hast, einfach kurz melden.

    Gruß
    Pebbels
     
    #8

Diese Seite empfehlen