Helle Körnerbrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von schnecke33w, 11.01.06.

  1. 11.01.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo

    Habe vorher total leckere Brötchen gebacken... so aus dem Handgelenk geschüttelt:

    Helle Körnerbrötchen

    50g Haferflocken
    50g Dinkelkörner
    2TL Salz
    Kümmel

    ca. 40 bis 50 Sekunden fein mahlen und folgendes dazugeben:

    150g Weizenmehl 1050
    250g Weizenmehl 405
    1/2 Frischhefe
    20g gute ungehärtete Margarine
    320g lauwarmes Wasser
    1 EL Leinsamen
    1 EL Sesam

    Alles 2 1/2 Min auf Knetstufe verarbeiten, dann 1-2 EL Sonnenblumenkerne von oben hinzgeben und nochmals kurz durchkneten lassen.
    Den Teig gehen lassen bis er oben "Hallo" sagt und auf die Küchenplatte geben. Davon 9 Semmeln abstehen und formen. Auf dem Backblech flachdrücken, mit einem Teigschaber sternförmig einstechen, mit Wasser besprühen, ggf. mit Mohn ect. besteuen und nochmals 15 Min. im gehen lassen.
    Währenddessen den Herd auf 210 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Vor dem einschieben nochmals besprühen und für 20 bis 25 Min schon kross backen.

    Gutes Gelingen.
     
    #1
  2. 11.01.06
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hmm, klingt lecker :)

    Grüße,
    Benedicta
     
    #2
  3. 11.01.06
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallo Susanne,

    eine (dumme) Frage habe ich noch.... wo bekomme ich "gute ungehärtete Margarine" :-? ... oder muß ich die schon kennen?
    Kannst Du mir vielleicht einen Namen nennen?
    Ich backe nur mit Butter oder Rapsöl :oops:
    Ganz lieben Dank.... Deine Brötchenrezepte sind immer :finga:
    Erst heute abend sagte mein Sohn er wünsche sie sich jetzt morgens immer zum Frühstück =D
    Ganz lieben Dank für Deine Antwort!
    Barbara

    PS. Eine Frage am Rand, bäckst Du eigentlich Deine Brote und Brötchen auf einem Pizzastein?
    Ich habe mir heute einen Lavatonstein bestellt und bin schon ganz hibbelig...( möchte den eigentlich nicht nur für Pizza nutzen, und freue mich über jeden Erfahrungsaustausch).
     
    #3
  4. 12.01.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Genau, was ist ungehärtete Margarine?
    Und tut es "schlechte" normale auch?

    Ich backe meine Brötchen in dem 12er Backdingens von Demarle.
    Da gibt es jetzt ein neues, für runde Brötchen.
    Das bekomme ich hoffentlich in der nächsen Woche *freu*
     
    #4
  5. 12.01.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    #5
  6. 12.01.06
    Nanu
    Offline

    Nanu

    @ Tebasile

    :book: ... und wieder was gelernt!
    D a n k e !

    Liebe Grüße!
    Barbara
     
    #6
  7. 13.01.06
    schnecke33w
    Offline

    schnecke33w

    Hallo

    ... und sorry, dass ich erst jetzt zum Schreiben komme... habe gerade mehrtägigen Besuch und bin kaum online.

    mit ist es wichtig mit einer guten Margarine zu backen, weil die einfach viel "wertvoller" und cholesterinsenkend sind. Man sollte einfach darauf achten, dass nur ungehärtete Fette/Öle enthalten sind. Selbst Aldi hat eine solche No-Name-Margarine "Bioreform" oder so ähnlich heißt sie.. es ist aber die teuerste Variante :wink:
    Lohnt sich aber.

    Aber man kann sicherlich auch ganz normale Margarine nehmen... finde nur schade, wenn man nicht jede Gelegenheit nutzt um seinen Körper was gutes zu tun.
     
    #7
: hefeteig, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen