Herbst-Pute mit Kürbis

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 24.09.06.

  1. 24.09.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Das war heute im Crocky lecker:

    Kürbis (egal welchen) schälen, in Stücke schneiden und den unteren Teil des Crockys befüllen.

    3 Zwiebeln in Ringen geschnitten darauf.

    Aus 50 ml Orangensaft, Salz, Pfeffer, 2 Eßlöffeln Olivenöl eine Marinade herstellen.
    600 g Putenfilet in Streifen schneiden und marinieren, auf Zwiebeln legen.

    1 kleine Dose Ananas-Stücke abtropfen lassen und darauf geben.

    mit 1 kleinen Dose Kokosmilch übergießen.

    4 Stunden high, 2 Stunden low.

    Selbst mein Göga, der eigentlich keinen Kürbis mag, war begeistert. Lecker!

    Liebe Grüße

    Sigi:kriz_big:
     
    #1
  2. 24.09.06
    Leckerli
    Offline

    Leckerli

    AW: Herbst-Pute mit Kürbis

    Hallo Sigi,
    dein Rezept hört sich echt toll an!
    Leider habe ich aber keinen Crocky....:kriz_big:
    Doch mich würde interessieren, wie der Kürbis dann so gegessen wird? Ist der noch bißfest? Wie schneidest Du ihn denn? Kann man das auch irgendwie im TM machen?
    Gruß
    Claudia
     
    #2
  3. 24.09.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Herbst-Pute mit Kürbis

    Liebe Claudia,

    der Kürbis ist nach dem Garen weich und zergeht auf der Zunge, von der Textur her matscht er aber nicht auseinander.

    Die Schale von einem Kürbis abzubekommen ist je nach Sorte so eine Sache - ich mußte heute schon ganz schön brutal schlagen, bis ich ihn einemal durch hatte - dann ist es ähnlich wie bei einer Kokusnuss kein Problem mehr, ihn weiter zu bearbeiten.

    Da man ihn bei diesem Rezept nicht klein benötigt, muß man nur Streifen schneiden.

    Für andere Rezepte kannst Du ihn im TM 6 Sekunden auf Stufe 5 im TM zerkleinern, er ist dann wie Rohkost und Du kannst mit ihm Kuchen backen, Puffer fritieren, Gemüsesuppen bereichern ......

    LG Sigi:tonqe:
     
    #3

Diese Seite empfehlen