Herzhafter BROTHUPF

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von Prinzesschen, 06.08.10.

  1. 06.08.10
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hefeteig:

    200 g Weizen
    200 g Roggen
    1 Pk. Hefe
    2 EL Haferflocken
    2 EL Sonnenblumenkerne
    2 EL Leinsamen
    1 TL Honig oder Zuckerrübensirup
    3
    TL Salz
    3 EL Speiseöl
    100 ml warmes Wasser
    150 g Buttermilch
    1 TL Balsamicoessig


    1 rote Zwiebel (etwa 80 g)
    ca. 100 g Lauch
    100 g Fetakäse

    Zubereitung:
    Die beiden Getreidearten in den TM geben 1 Minute auf Stufe 10 zermahlen.

    Nun die übrige Zutaten, bis auf das Gemüse und den Käse, hinzufügen und alles 8 Minuten mit der Knetteigstufe zu einem glatten Teig verarbeiten.
    Den Teig aus dem TM holen und zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen
    lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.



    Inzwischen die Gugelhupfform fetten und mehlen.
    Den Backofen auf Ober-/Unterhitze: etwa 180°C vorheizen.


    Zwischenzeitlich die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Lauch waschen, längs halbieren und in dünne Streifen schneiden. Dann den Fetakäse in kleine Würfel schneiden und zusammen mit der Zwiebel und dem Porree unter den Teig kneten.

    Den Teig in die eingefettete und eingestäubte Gugelhupfform geben, die Oberfläche mit Wasser bestreichen und mit etwas Mehl bestäuben. Teig zugedeckt nochmals so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

    Die Form auf dem Rost auf der untersten Einschubleiste in den Backofen schieben.
    Bei 180°C ca. 60 Minuten backen.


    Das Brot nach dem Backen noch 10 Minuten in der Form auf einem Kuchenrost
    abkühlen lassen, dann erst lösen, stürzen und erkalten lassen.



    Der Brothupf kann mit Schmand und mit frischen Kräutern serviert werden. Oder einfach so.
    Man kann das Brot kann auch in einer Kastenform gebacken.

    Man kann das Brot auch prima einfrieren; einfach wenn es aufgetaut ist, kurz aufbacken.

     
    #1

Diese Seite empfehlen