Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

Dieses Thema im Forum "TM 3300: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von bea315, 29.08.07.

  1. 29.08.07
    bea315
    Offline

    bea315 Inaktiv

    Hallo, ich bin bea315 und ganz neu (hier!). Habe seit vorgestern meinen ersteigerten TM 3300 (hat sicher schon viele, viele Jahre auf dem Buckel aber das Messer ist ganz neu) und bin ganz unglücklich. Erstmal kam er ohne Gebrauchsanweisung an. Aber da hat mir eine liebe userin schon geholfen. Habe gestern dann loslegen wollen und eine Kartoffelsuppe gekocht. Wie üblich: Kartoffeln, Karotte, Suppengrün, Zwiebel und Brühe. Die Suppe (nicht der TM) roch ganz schrecklich und schmeckte noch viel schlimmer. Außerdem war die "Suppe" total zäh und klebrig. Es war das erste mal, dass ich eine Mahlzeit entsorgen musste. Aber die "Masse" war wirklich ungenießbar. Was habe ich falsch gemacht??? War so motiviert und trau mich jetzt gar nicht mehr ran!
    Viele liebe Grüße Bea315 :sunny:
     
    #1
  2. 29.08.07
    RoswithaB
    Offline

    RoswithaB *

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Bea,
    wenn ich Dein Rezept durchlese fehlt Wasser ich hoffe das war drin.
    Ich hatte früher auch den 33oo, was ich mir noch vorstellen kann ist das Du die Rührstufe zu hoch gedreht hast, dies ist gerade bei Kartoffeln sehr schlecht da Du dann die Stärke aus den Kartoffeln raus holst, dies gibt totalen Kleister.
    Falls Du nicht klar kommst schreib mir unter Private Nachrichten eine Mail ich habe noch die alten Kochbücher dann suche ich Sie für dich raus.
    Gruß Roswitha
     
    #2
  3. 29.08.07
    bea315
    Offline

    bea315 Inaktiv

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Roswitha, danke für Deine schnelle Reaktion. Ja, natürlich hatte ich Wasser (ich nannte es Brühe) dran. 500 gr Kartoffeln, 1 Möhre, 350 ml Brühe, 100 Grad, 20 Min., Stufe 1. Habe auch wie verrückt nachgewürzt, aber es wollte einfach nicht werden. :cry_big: Habe den TM 3300 auch ohne Bücher erhalten. Werde mal schauen, dass ich mir die nun nachträglich besorge.
    LG Beate :sunny:
     
    #3
  4. 29.08.07
    uschimama
    Offline

    uschimama

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Beate!

    Kopf hoch, ist alles gar nicht so schlimm!

    Ich vermute, das Problem ist bei Dir und Deinem TM, daß Du wahrscheinlich noch keine Vorführung gesehen hast und Dir der TM auch noch nicht richtig erklärt wurde.
    Da ist es dann schon schwierig, ihn zu benutzen.

    Vielleicht schaust Du ihn Dir einfach mal "live" an und läßt ihn Dir gut erklären.

    Hast Du denn Rezepte? Ich würde Dir auf jeden Fall raten, Dir das Grundkochbuch zuzulegen, da ist alles wirklich ganz genau beschrieben, so daß (fast :rolleyes:) nichts mehr schief gehen kann.

    Also, es wird schon, Du wirst sehen, nach 1-2 Wochen willst Du ihn nicht mehr hergeben und strebst bestimmt schon bald nach "höherem"? =D

    Viel Spaß mit Deinem 3300!
     
    #4
  5. 29.08.07
    moni123
    Offline

    moni123

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Bea 315

    Den alten TM hatte ich mal kurzzeitig von meiner Schwiegermutter geliehen bekommen. Den hat sie inzwischen an meine Schwägerin verschenkt.
    Das Buch dazu habe ich noch die Rezepte sind super und gehen auch mit dem neuesten TM.
    Hast du das ganze vielleicht zu lange gekocht? du schrieibst zäh und klebrig.
    Für Kartoffelsuppe wird angegeben das erst die Kartoffeln zehn Minuten gekocht werden, Dann alle anderen Zutaten dazugegeben werden und alles noch einmal für 15 Min gekocht wird. Keine Suppe ist länger als zwanzig Minuten im alten TM gekocht worden. Bei mir hatte damals alles geklappt.
    Mir war der Topf nur viel zu Klein deshalb habe ich nun den neuen TM.

    Viele liebe Grüße und Gute Kochergebnisse
    #Monika
     
    #5
  6. 29.08.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Bea,

    schön, daß Du da bist - sei herzlich Willkommen im Kessel!

    Nur nicht gleich aufgeben - das wird schon....

    Probier doch erst mal ein Getränk, ein schnelles Früchte-Eis oder sowas einfaches - mit einem Erfolgserlebnis lässt sich ganz anders an die Sache rangehen!
     
    #6
  7. 29.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Bea,

    herzlich willkommen hier im Kessel.

    Die anderen Hexen haben Dir ja schon weitergeholfen.

    Weiß leider auch nicht, woran es lag, dass Dein TM eine Kleistersuppe produziert hat. Vielleicht hatten die Kartoffeln zu viel Stärke und die Flüssigkeit war zu wenig? Kenne mich allerdings mit Deinem TM gar nicht aus.

    Kann Dir nur raten, nicht aufzugeben. Der TM 3300 hat ein eigenes Forum hier. Vielleicht hilft es Dir, wenn Du Dich dort einmal durchliest.

    Kopf hoch, das wird schon noch. :sunny::sunny::sunny:
     
    #7
  8. 29.08.07
    Karokarotte
    Offline

    Karokarotte

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Bea,:p

    ich habe auch wie Du den John (TM 3300.)

    Gehe auf die Seite wunderkessel.de dort unter
    Produkt-und Geräteforen und dann unter
    TM 3300.

    Dort findest Du viele Tips und auch Rezepte für unseren John.
     
    #8
  9. 30.08.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Beate, gestern nacht ist mir noch was zu Deiner Kartoffelsuppe eingefallen. War der metallene Gareinsatz bei Deiner Lieferung dabei?
    Wenn ja, versuchs doch mal so:

    250 g Kartoffeln, 1 Möhre und 1 kleine Zwiebel geschält und in kleine Stücke geschnitten in den Gareinsatz geben.
    250 g Wasser einfüllen und 25 Minuten bei 100 Grad Stufe 1 garen.
    Gareinsatz anheben und Inhalt vorsichtig in den Mixtopf leeren.
    100 ml Sahne (1 Messbecher voll), etwas frische Petersilie zugeben, 5 Sekunden Stufe 1 mixen.
    und mit Salz, Brühepulver, Muskat, Pfeffer nach Belieben abschmecken.
    Sofort servieren.


    Folgende "Erfolgserlebnisse" kannst Du Dir auch noch gelingsicher bescheren:

    Haushaltszucker zu Puderzucker verarbeiten.
    Einfach rein, MB drauf und los gehts. Variationen: mit Stücken von ausgekratzer Vanilleschote selbstgemachten Vanillezucker herstellen. Mit hauchdünn abgeschälter, (unbehandelter) Zitronenschale ergibt es Zitronenzucker. Das gleiche mit (unbehandelter) Orangenschale. Super für Süßspeisen!

    Aus trockenen Semmelstücken Semmelbrösel machen.
    Corn Flakes zu Schnitzelpanade verarbeiten.
    Nüsse, Mandeln, Schokolade und Käse reiben,
    Mohn, Kaffee, Gewürze und Getreide mahlen,
    Weihnachtsbackzutaten wie Orangeat, Zitronat, Datteln, Feigen usw. zerkleinern.
    Gestoßenes Eis aus Eiswürfeln herstellen.

    Oder Reibekuchen:
    http://www.wunderkessel.de/forum/hauptgerichte-vegetarisch-vegan/4079-reibekuchen.html
    Im TM 3300 eben 10 Sekunden Stufe 3 zerkleinern.



    Bitte erzähle uns, wie es Dir weiter ergangen ist!
     
    #9
  10. 30.08.07
    bea315
    Offline

    bea315 Inaktiv

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo, Euch allen ein herzliches Dankeschön dafür, daß Ihr Euch meinem Problem so annehmt. Also vielen Dank!

    Philothea, danke besonders für Deine vielen Tipps. Da werde ich mich dann mal ranntrauen. Dass Du Dir wegen meiner Suppe noch in der Nacht Gedanken machst, gibt mir noch ein schlechtes Gewissen dazu. Aber zu Deinen Überlegungen: Ja, der metallene Gareinsatz war dabei. Aber wie soll ich die Kartoffeln bei 100° garen, wenn sich der Thermomix doch nur einschaltet, wenn auch das Messer läuft. Oder habe ich das falsch verstanden? Auf jeden Fall hatte ich gedacht, dass ich mit dem TM mehr kochen könnte. Brauche also auf jeden Fall das passende Kochbuch. Wie komme ich denn überhaupt auf die Rezeptauswahl für den TM 3300?
    Was ich bisher so gefunden habe, gehört wohl mehr zur neueren Generation.
    Habe jedenfalls meinen TM nicht mehr angefasst seit der Suppe von vorgestern.
    VLG Beate:eek:
     
    #10
  11. 30.08.07
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Beate,

    du schreibst, dass deine Suppe auch ganz komisch geschmeckt hat. Könnte es sein, dass das Messer, wie du ja auch schreibst, ganz neu ist, dass es evtl. eine Öl- oder Schmierschicht dran hatte und diese vielleicht erst hätte entfernt werden müssen? Ansonsten hätte ich noch den Verdacht, dass das "neue" Messer doch kaputt ist, dann läuft nämlich Schmiere aus und das könnte u. U. den "leckeren" Geschmack verursacht haben. Denn nach Suppe hätte es lt. deinen Rezeptangaben eigentlich schon schmecken müssen - zumindest ansatzweise.

    Zum Kleisterproblem: Ich vermute, dass es auch an der falschen Kartoffelsorte gelegen haben könnte und die Stärke somit den Kleister fabriziert hat. Ich nehme meistens vorwiegend festkochende, bzw. nur festkochende. Damit klappt's immer prima.

    Nur nicht aufgeben, Kopf hoch: ein lecker schmackofatz-Eis tröstet über den ersten Misserfolg bestimmt hinweg ;)
     
    #11
  12. 30.08.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Bea,
    aber gerne, wenn wir können!
    Der Einsatz verhindert, daß die Kartoffeln während des Dampfgarens zermixt werden.
    Zum Kochen sind alle 3 Funktionen in Kombination in Betrieb - Zeit, Heizfunktion, und Drehzahlstufe. Das Messer wirbelt im Garsud - das ist so o.k.

    Eine andere Rezeptauswahl findest Du hier:
    http://www.wunderkessel.de/forum/archive/index.php/f-36.html

    Und wenn Du mal mit dem TM 3300 fit bist, vielleicht sogar kreativ wirst, wäre es schön, wenn Du auch hier und da Rezepte, Tipps und Hilfestellung geben könntest!
     
    #12
  13. 30.08.07
    bea315
    Offline

    bea315 Inaktiv

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Jasmin,
    gehe davon aus, daß Messer und Topf "sauber" waren. Als der TM am Montag mit der Post kam, schlug mir schon beim Auspacken ein muffiger Geruch entgegen. So als hätte der liebe TM drei Jahre "Urlaub" im feuchten Keller verbracht :eek: ! Ich habe ihn dann gründlich von außen gereinigt, den Topf mehrere Male gut gespült und auch mehrere Minuten mit etwas Wasser bis gerade eben über´s Messer bei 100° Stufe 1 laufen lassen. Man sieht, daß weder am Topf oder am Messer noch an der Dichtung irgendetwas klebt oder schmiert. Habe jetzt aber eben (nach Deiner Antwort) nochmal einen Spülgang gemacht, mit dem Ergebnis, dass dann alles übergelaufen ist (weil mit Spülmittel!). War aber nicht so schlimm. Jetzt glänzen Messer und Topf noch mehr. Danke jedenfalls für Euer "Mutmachen" :rolleyes:
    VLG Beate
     
    #13
  14. 30.08.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Beate,

    ich würde Dir dringend empfehlen, vor weiteren Kochversuchen den Mixtopf auseinanderzubauen (Flügelschraube unten lösen und aufschrauben, Messersatz entnehmen, Dichtung abnehmen), alles genau zu beäugen und gründlich zu schrubben!(Auch bei meinem TM 31 mache ich das mindestens 1 mal am Tag)
     
    #14
  15. 31.08.07
    bea315
    Offline

    bea315 Inaktiv

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Christine,
    ja, werde Deinen Rat auf jeden Fall befolgen. Das habe ich mir bereits heute Nacht so überlegt. Und dann schaun ´mer mal :eek: .
    Werde danach wieder berichten.
    VLG Beate
     
    #15
  16. 31.08.07
    bea315
    Offline

    bea315 Inaktiv

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Christine,
    bin´s schon wieder. Habe jetzt alles auseinandergebaut (bin wirklich ein bißchen stolz auf mich). Es ist alles blitzeblank! Aber was ich festgestellt habe, die Dichtung riecht genau so wie meine "Suppe" :confused: . Meinst du, ich kann den Dichtungsring mal auskochen? Oder einfach nur mit Spüli schrubben? Der Verkäufer hatte ja auch geschrieben, daß das Messer ganz neu ist. Wurde wohl auch noch nie benutzt!
    Liebe Grüße aus dem Saarland
    Beate
     
    #16
  17. 31.08.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Hiiiilfeeeeeeee, meine erste Suppe im TM 3300 ist ungenießbar

    Hallo Bea!

    Warum solltest Du den Dichtungsring nicht auskochen können - das muss er aushalten - wo er doch ständig solchen Temperaturen ausgesetzt ist...

    Solange es nur der Dichtungsring ist - haben wir damit den Übeltäter?
     
    #17

Diese Seite empfehlen