Hildabrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von abt anja, 07.10.05.

  1. 07.10.05
    abt anja
    Offline

    abt anja

    hallo,
    eins meiner lieblingsrezepte ( von meiner oma ) zur weihnachtsbäckerei...davon kann ich nie genug machen.....


    hildabrötchen

    400 gr mehl typ 405
    300 gr butter oder magarine
    150 gr zucker
    1 pck. vanillezucker
    1 ei

    alles zusammen zu einem teig kneten. kurz kühl stellen.
    danach auswahlen ( so wie man es gerne hat )
    zum ausstechen nehme ich meinstens eine runde form (glas )


    bei 180 grad ca 10 min backen

    noch im heißen zustand , auf eins marmelade ( nach wahl) ich nehme meinstens himbeer oder aprikosen, geben und dann noch ein mürbchen oben drauf.
    danach mit puderzucker betreuen.....

    lecker.....

    ....

    werde doch gleich morgen ausprobieren ob ich sie noch so hin bekomme*lach meine kinder nerven schon wann mama endlich wieder plätzchen backt*
    wünsche euch viel spass dabei

    grüße anja
     
    #1
  2. 25.10.05
    luisa
    Offline

    luisa

    Hallo Anja,
    hast du die Plätzchen schon gebacken?
    Ich hab auch ne Tochter, die sehr gern Hildaplätzchen isst. Sie will sie aber mit Zuckerguss und mit dem hab ich so meine Probleme. Mal nehm ich zuviel, mal zu wenig Wasser. Also früher meine Schwiegermutter, die hatte die immer ganz dünn glasiert, die waren total gut und nicht zu süß.
    Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich?
    Viele Grüße sendet Luisa.
     
    #2
  3. 25.10.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hi Luisa,

    ich mach den Zuckerguss immer so, dass ich erst den Puderzucker in eine Tasse gebe und dann vorsichtig nach und nach Flüssigkeit dazu (meistens etwas Alloholisches, hab ja keine Kiddies und es gibt einfach nochmal ein bisschen "Kick" :roll: ). Zwischendrin immer gut rühren, bis der Guss die richtige Konsistenz hat.

    (wenn man erst die Flüssigkeit und dann den Zucker nimmt, wird es nahezu immer zu flüssig - jedenfalls bei mir, weil ich mich grundsätzlich immer verschätze :lol: )

    Grüße,
    Benedicta
     
    #3
  4. 25.10.05
    abt anja
    Offline

    abt anja

    hallo Luisa,
    ja habe am freitag schon eine große schüssel davon gemacht. ( die vierfache menge)...leider sind die meinsten schon wieder weg...

    wie Benedicta nehme ich puderzucker in eine kleine schüssel und gebe ganz langsam zitronensaft oder wasser dazu...verrühre es mit einer garbel.wenn es zu flüssig wird kannst du auch noch mals puderzucker zugeben.

    wünsche dir viel spass beim ausprobieren

    viele grüße anja
     
    #4
  5. 26.10.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    Hallo luisa............

    ich war heute bei feinkost albrecht, da gab es fertigen zuckerguß zu kaufen.

    ja ja, ich weiß, kann man auch selber machen, aber für die faulen und behinderten wie mich, sind diese hilfen einfach genial.

    lg

    melanie
     
    #5
  6. 26.10.05
    luisa
    Offline

    luisa

    Hallo Melanie, Anja und Benedikta,
    vielen Dank für eure guten Ratschläge.
    Ja, den fertigen Zuckerguss hab ich auch schon gesehen . Das gibt meine letzte Rettung.
    Ich hab eigentlich auch bisher immer mit dem Puderzucker angefangen und tropfenweise die Flüssigkeit zugegeben, aber er war halt immer zu dick ( hab zu früh aufgehört, weil ich Angst hatte, er wird zu dünn). Na, vielleicht hab ich dieses Jahr Glück.
    Also vielen Dank und liebe Grüße Luisa.
     
    #6
  7. 27.10.05
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    Hallo Anja,

    erstmal Glückwunsch zu Deinem Avatar (ich orientiere mich beim Beiträgelesen immer an den Avataren, und da ist mir aufgefallen, daß Du bisher keinen hattest - oder hab' ich den bloß nicht angezeigt bekommen?)!!! =D

    Frage zu Deinem Teig:
    Machst Du den ohne TM? Und wenn Du den "MIT" machst - wie lange und in welcher Reihenfolge schmeißt Du die Zutaten rein (Stufe und so)? Und sind Deine Angaben für den James oder für den Jacques (wenn Du welche machst)?

    Ich mach'die Hildabrötchen immer mit Loch, d.h. ich stech' z.B. lauter Kreise aus und in die Mitte von dem oberen Keks kommt dann ein herzförmiges Loch, durch das man das rote Mus durchsieht.

    Gruß

    -Petersilie
     
    #7
  8. 27.10.05
    abt anja
    Offline

    abt anja

    hallo petersilie,

    doch hatte schon einige tage einen =D ...lach hatte das noch nicht so im griff bisher ...frauen und technick*lach wollte nur gestern mal einen neuen nehmen und habe das nicht so hin bekommen.

    sagen wir letztes mal hab ich den im tm gemacht..jedoch bei der menge die ich auf einmal mache, mache ich ihn besser in einer großen sschüssel.


    beim Jacques habe ich butter, zucker, vanillezucker und ei...alles auf stufe 4 ca 1 min.
    dann habe ich das mehl in kleineren mengen dazugegeben und noch mal gut 1 min rühren lassen.
    der teig müßte aber auch im james gehn.
    ich stelle auch den teig nicht kühl wie man soll, sondern verarbeite ihn gleich.

    hoffe ich konnte dir weiter helfen.

    das mit dem loch kenn ich auch , jedoch habe ich meinstens bei der menge keine lust dazu, meine bande ißt die schneller als ich backen kann*lach

    wünsche dir noch einen schönen tag

    viele grüße anja
     
    #8
  9. 27.10.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    *lichtaufgeh*
    Sind die Hildabrötchen vielleicht das gleiche wie Spitzbuben? Mürbteigkekse mit Marmeladenfüllung?

    Grüße,
    Benedicta
     
    #9
  10. 27.10.05
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    @ Benedicta

    Yepp!
    Sieht aus, als ob ihr, nördlich des Weißwurstäquators, die Hildabrötchen einfach "Spitzbuben" getauft hättet... :wink:
     
    #10
  11. 27.10.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    elementary, my dear Watson...
    ...nur dass ich ja gebürtige Nürnbergerin bin, und meine plätzchenmäßige Sozialisation daher von südlich des Weißwurstäquators stammt :wink: :wink:

    Grüße,
    Benedicta
    (waschechte Fränkin, derzeit im Exil)
     
    #11
  12. 27.10.05
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    ... da hab ich ja wohl zielsicher den Fettnapf getroffen !!!! :lol:

    Dennoch: Beileid zum Exil!
     
    #12
  13. 27.10.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Och, keinen Fettnapf :) an unzutreffende Annahmen meine Person betreffend bin ich gewöhnt ;) (ich gestehe hiermit öffentlich, dass es mir einen Heidenspass macht, Klischees herauszuforderung und ad absurdum zu führen =D )

    und das Exil ist ja auch freiwillig - Stoiber nicht mehr sehen müssen empfinde ich als Vorteil :lol:

    Grüße,
    Benedicta
     
    #13
  14. 28.10.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, Benedicta,

    was Stoiber betrifft, bist Du ja jetzt angeschmiert. Den haben wir demnächst auf allen Kanälen...

    Bestse Grüße

    Jutta
     
    #14
  15. 28.10.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Naja, so wie der sich derzeit anstellt, vielleicht auch nicht (man kann ja noch hoffen :roll: ) - alles wird sich auch die Merkel nicht bieten lassen :)

    Ansonsten: immer noch lieber der Stoiber als der Beckstein :axe:

    Grüße,
    Benedicta
     
    #15
  16. 28.10.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Dabei sollen Beckstein und Schily (Otto!) ja miteinander befreundet sein. Was es nicht alles gibt...
     
    #16
  17. 28.10.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Das tät mich nicht mal wundern (wie sagt man da? "Paranoia verbindet"? :) )

    Grinsegrüße,
    Benedicta
     
    #17
  18. 28.10.05
    Petersilie
    Offline

    Petersilie WK-Rezeptetopf

    ...angeschmiert sind wir alle miteinander allemal ...egal WAS (bzw. WER) da kommt - ich, für meinen Teil, sehe da heutzutage (wie das klingt!) sowieso nur noch Unterschiede im Etikett (wahrscheinlich liegen deshalb auch die Wahlergebnisse der beiden großen Parteien immer dichter beieinander).

    Mein persönliches Fazit ist: Wer sich nach so weit oben in die Politik verirrt, steht quasi mit einem Bein sowieso schon auf 'nem Fahndungsfoto...

    Daß die Frau Merkel vom "echten Leben da draußen" 'ne Ahnung hat, glaub' ich erst, wenn ich weiß, daß sie mit 'nem Thermomix umgehen kann,
    und daß die SPD was mit "sozial" zu tun hat, glaub ich erst, wenn ich mir NACH dem nächsten Steuerbescheid bequem einen Jacques leisten könnte !

    Gruß

    -Petersilie
     
    #18
  19. 29.10.05
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hallo,

    hab gestern die Hildabrötchen gebacken. Mmmmmhhhh lecker.

    Hab nur die Hälfte vom Teig gemacht und hab sie in die Kronjuwelen Form von Tupper reingedrückt (vorher diesen Knubbel auf dem Boden nach innen gedrückt).
    Danach habe ich in das Loch das dann in der Mitte war Marmelade reingemacht.
    Super lecker kann ich nur sagen.
    Die Hälfte haben wir gestern abend schon beim Fernsehen verdrückt.

    Danke fürs Rezept.

    LG Sandra
     
    #19
  20. 20.11.06
    mokimaus
    Offline

    mokimaus Schnauzerfan

    AW: Hildabrötchen

    Tach zusammen :cool:

    Habe das halbe Rezept gemacht und dann Kugeln geformt und mit dem Kochlöffelende ein Loch reingebohrt, das hatte ich hier woanders gelesen und fand ich viel einfacher als ausstechen und aufeinanderpappen.

    Super :rolleyes: Die werde ich nochmal machen.

    Männe ist ganz begeistert, endlich wieder Weihnachtsbäckerei ... ein Hoch auf Jaques :blob7:
     
    #20

Diese Seite empfehlen