HILFE: Ausstecherle

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von JO, 12.12.05.

  1. 12.12.05
    JO
    Offline

    JO

    #1
  2. 12.12.05
    Esa
    Offline

    Esa

    Hallo Jo,
    lege den Teig vor dem Ausrollen etwa 2 Stunden in den Kühlschrank, damit er richtig hart ist. Dann nimmst Du einen Gefrierbeutel, schneidest ihn an einer langen Seite auf und legst etwas vom Teig hinein. Zwischen diesem Plastik lässt er sich jetzt wunderbar ausrollen und ausstechen. Die Reste gleich wieder in den Kühlschrank und am Schluß, wenn sie auch wieder kalt sind ebenfalls ausrollen.
    So klappt es bei mir immer. Viel Glück beim Ausstechen
     
    #2
  3. 12.12.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Jo!

    Ja, so hab ich es letztens auch mit einem Teig gemacht, der dauernd klebte. Erst flach gerollt (ich nehme immer Frischhaltefolie zum Ausrollen - also ein Stück drunter und eines drüber) und dann in den Kühlschrank, damit er schön fest wird! Dann klappt es wirklich mit dem Ausstechen! Viel Erfolg und einen schönen Abend von

    Tobby
     
    #3
  4. 13.12.05
    Schatzona
    Offline

    Schatzona Schatzona

    Hefeteig ausrollen

    Hallo,

    tut ja gut nicht alleine zu sein.... hatte am Sonntag Pizza gemacht und eh ständig das Problem, den ausgerollten Teig erstmal gleichmäßig zu kriegen und dann aufs Backblech zu kriegen. Mit der Folie drunter und drüber kann ich mir nur schwer vorstellen, das rutscht doch...bei mir jedenfalls oder nehmt ihr noch ne andere Unterlage?

    Aus dem Mixtopf raus und zum kneten nehme ich einen Tropfen Öl, aber zum ausrollen habe ich auch sehr viel Mehl benutzt. Im Backblech selber rollen geht nicht da die Rolle zu groß ist. Habe auch eine Tupperrolle in der ich Wasser rein füllen könnte, aber welches??? Kalt oder warm??

    DANKE für Eure Anregungen,

    gute Nacht,
    Schatzona
     
    #4
  5. 13.12.05
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Schatzona,

    unter meine Folie (ich nehme Dauerbackfolie) lege ich ein feuchtes Tuch. Dann rutscht nichts :wink: .
    Wobei ich mittlerweile Auswellen zu einer meiner meistgehassten Tätigkeiten zähle, neben dem Haareentfernen aus Haarbürsten, Waschbecken, Duschwannen etc (nicht meine Haare, sondern die von pubertierenden Töchtern :evil: ).

    Liebe Grüße

    Ute

    PS Habe gerade bemerkt, dass ich etwas vom Thema abgeschweift bin :oops: !
     
    #5
  6. 13.12.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Re: Hefeteig ausrollen

    Hallo Schatzona,

    -wisch Deine Arbeitsplatte feucht ab, und lege dann die Folie darauf... dann rutscht nichts.... ich nehem immer 2 Folienstücke der gleichen Größe von der Rolle, die ich etwas überlappend aufeinanderlege (die kleben ja von alleine fest), damit der Ausrollbereich wirklich die Größe des Backbleches hat...

    -das Wasser muß kalt sein.

    Viel Erfolg beim nächsten Ausrollen :wink:

    @ Jo

    Ich rolle den Teig nur in kleinen Portionen aus, reicht dann für 4-6 Ausstechformen. Die entstandenen Teigreste verknete ich nur sehr kurz wieder mit einer neuen kleinen Menge (Teig darf nicht zu warm werden)
    Tröstende Grüße :goodman:
    ... vielleicht hast Du ja nochmal Lust es zu versuchen...
    Viel Erfolg!!

    Barbara
     
    #6
  7. 06.12.06
    mausi_mirco
    Offline

    mausi_mirco

    AW: HILFE: Ausstecherle


    Bei mir klappt das auch nicht erst habe ich das selbe Problem mit dem Teig und dann laufen sie im Ofen breit

    mausi-mirco
     
    #7
  8. 06.12.06
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: HILFE: Ausstecherle

    Hatte das gleiche Problem,
    hab dann ohne Kühlung den Teig zu Kugeln geformt und mit dem Handballen flachgedrückt - und dadurch Plätzchen für Plätzchen einzeln ausgestochen, dauerte länger - aber es klebte an den Händen nicht (dagegen am Nudelholz schon).

    Hab noch ein Rezept für Butterplätzchen - mit Ei, die lassen sich auch mit der Hand nicht bearbeiten - trotz Kühlzeit !
    Da krieg ich die Kriese - Kind will ausstechen und Teig klebt :-( , habs dann ohne Kind mit ner Minirolle (für Springform) und jede menge Mehl gemacht, liegt das vielleicht am TM, rührt der zu Kräftig ? - meine Freundin (ohne TM) kann den Teig mit Ihren Kindern ausstechen !
     
    #8
  9. 06.12.06
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: HILFE: Ausstecherle

    Hallo, nachdem das mit kaltem Teig bei mir nichr geklappt hat habe ich es mit ungekühltem teig versucht-jetzt bricht und klebt es nicht mehr soo...Aber Mehl habe ich noch ein paar Löffel zugeben müssen.
    Egal, Junior hatte seinen Spass und ich ein paar Alibiplätzchen.
    Gruß Meli
     
    #9
  10. 06.12.06
    sterlinchen
    Offline

    sterlinchen

    AW: Hefeteig ausrollen

    *Hefeteig warmes
    *Mürbteig kaltes
    aber den Streß hab ich mir nie gemacht,
    habs immer dringelassen
    *Mehl tut dem Pizzateig keinen Abbruch,
    wenn er lang genug geht wird er schön knusprig.
    Solang Du ihn noch geknetet bekommst ist alles im grünen Bereich!

    Was den Mürbteig angeht-
    ich finde, dass gundsätzlich VIEL ZU WENIG Mehl angegeben wird-
    ABER- falls DU die Plätzchen ganz mürbe und nicht knackig haben willst,
    darfst Du nicht zuuuu viel Mehl mehr nehmen.
    Ich mag das aber eh nicht, so weich *schüttel*

    Als Hilfe gibts noch Silikonwalholz (find ich nicht so den Brüller)
    eine Art Leinen bzw Baumwolltuch für den Tisch
    und so eine Art Mäntelchen fürs Walholz zum drüberziehn
    (garnichtmal soo schlecht)
    Beste Erfahrung hab ich diesjahr zum ersten Mal damit gemacht, dass ich
    *den Teig zwischen zwei Silikonbackunterlagen ausgerott hab,
    bei einer Sorte die mich gar zur Verzweiflung trieb, und beim Marzipn!

    Weitere Fragen werden gern beantwortet :cool:
     
    #10
: weihnachten

Diese Seite empfehlen