Hilfe! Auszug aus Mietswohnung

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Dackel Resi, 29.08.09.

  1. 29.08.09
    Dackel Resi
    Offline

    Dackel Resi

    Bin grad am routieren. Haben edlich unser Traumhaus gekauft, da verschiebt sich ein Einzug schon um zwei Wochen. Ausgerechnet dann, wenn die Schulferien vorbei sind.
    Gestern hat dann noch eine Angestellte bei meinem Mann gekündigt, so dass er jetzt ohne Ersatz auch keinen Urlaub während der Umzugszeit nehmen kann.
    Und gerade der Obergipfel:
    Rufen uns die Nachmieter an und wollten alle Raummaße wissen, damit sie Tapeten kaufen können. Gutmütig wie ich bin, hab ich also unsere komplette Wohnung vermessen, hab ja sonst nichts zu tun.
    Am Ende unseres Gespräches verkündet mir dann die neue Mieterin, sie hätte mit unserem Vermieter ausgemacht, dass wir alle Tapeten in der Wohnung runtermachen müssen!!! SCHOCK!!!
    Wir sind damals vor 8 Jahren eingezogen und es war auch keine einzige Tapete von der Wand. Wir mussten auch komplett alles renovieren. Deshalb bin ich überhaupt gar nicht auf die Idee gekommen, dass wir jetzt Tapeten runtermachen müssen, was ich der Nachmieterin auch gesagt habe.

    Vorsichtshalber habe ich jetzt noch im Mietvertrag nachgelesen, da steht schon der nächste Schock:
    "§7 5. Die Schönheitsreparaturen trägt a) der Vermieter, b) der Mieter. Grundsätzlich werden Schönheitsreparaturen in den Mieträumen in folgenden Zeitabständen fällig:___"
    HIER IST IM MIETVERTRAG NICHTS AUSGEFÜLLT! Aber danach steht:
    "Die Schönhitsreparaturen umfassen insbesondere: Anstrich und Lackieren der Innentüren sowie der Fenster und Außentüren von innen sowie sämtlicher Holzteile, Versorgungsleitungen und Heizkörper, das Weißen der Decken und Oberwände sowie der wischfeste Anstrich bezw. das Tapezieren der Wände. Hat der Mieter die Schönehitsreparaturen übernommen, so hat er spätensens bei Ende des Mietverhältnisses alle bis dahin erforderlichen Arbeiten auszuführen."

    Zu was bin ich denn jetzt eigentlich verpflichtet?

    Wir hatten schon bei der Kündigung ein Problem, dass uns der Vermieter vorschrieb, welches Kündigungsdatum wir angeben und nicht diese gesetzlich vorgeschriebenen 3 Monate. Wir wollten einfach ohne Ärger da ausziehen und endlich unsere Ruhe haben.
    Aber jetzt.... er ist schon mit sämtlichen Vormieter vor Gericht gestanden. Gut, wir haben 8 Jahre darin gewohnt, es gibt normale Abnutzungsspuren. Aber wir haben damals beim Einzug leider kein Übergabeprotokoll gemacht, Gott sei Dank aber auch keine Kaution bezahlt.

    Mann, eigentlich wollte ich mich heute um meine neue Küche kümmern, wollte hören, was ich von der Küchenfirma Brinkmeier haltet, und nun muss ich euch mal mein Herz wegen unserem Vermieter ausschütten. Ich könnt grad....
     
    #1
  2. 29.08.09
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo

    ich würde erstmal mit dem Vermieter sprechen was du seiner Meinung nach renovieren sollst.
    (Da im Vertrag nichts angekreuzt ist hat er die schlechteren Karten. )
    Vielleicht einigst du dich ja im Vorfeld schon mit ihm. Ansonsten zur Not an den Mieterschutz wenden.
     
    #2
  3. 29.08.09
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Resi,

    hier ist ein schöner Artikel dazu: Schönheitsreparaturen: Renovierungspflicht im Mietvertrag
    Für Schönheitsreparaturen ist nach BGB grundsätzlich der Vermieter zuständig, es sei denn, er wälzt diese mittels einer gültigen Klausel auf den Mieter ab. Nachdem in deinem Mietvertrag aber nix ausgefüllt ist, hat er das wohl versäumt. Pech für ihn. Du musst also in Punkto Schönheitsreparaturen gar nix machen.
    Manchmal ist allerdings im Mietvertrag auch eine sog. "Endrenovierungsklausel" enthalten. Nach der müsstest du dann noch suchen.

    LG; Gitte
     
    #3
  4. 29.08.09
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Hallo Resi,

    ich bin zwar Vermieter, habe aber noch nie Probleme gehabt.
    Wenn eine Wohnung nicht verwohnt aussieht, sehe ich nicht ein, weshalb ein Mieter renovieren sollte. Außerdem sollte ein Nachmieter sich die Wohung so ausrichten wie er es will. Bei einem verwohnten Teppichboden sollte der neue Mieter mit dem Vermieter um einen Preis verhandeln.
    Ich verstehe nicht, warum Vermieter immer so ein Spiel darum machen.
    Auf diese Art hab ich noch nie Probleme gehabt. Es wurde auch immer sauber ausgezogen, das ist mir schon wichtig.
    Vor allen Dingen erkundige ich mich immer vor Einzug über die evtl. neuen Mieter.
    So war das Glück immer bei uns und den Mietern!!:p:p
    Ich würde mich aber trotzdem mal schlau machen, Resi, was könnte teurer werden, eine komplette Renovierung oder eine Auskunft bei Anwälten oder Mieterverein. Ich denke die Renovierung könnte deutlich teurer und zeitverlustiger werden. Wenn Du danach mit Deinem Vermieter nett klare Worte redest, was soll er da schon machen!!
    LG Inge ;)
     
    #4
  5. 29.08.09
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Resi,
    schlimm sowas. Hatten selbst schon 2 Mal das Pech, an solche Abzocker zu geraten, die von Anfang an geplant hatten, alte Schäden von Vormietern von uns zu ersetzt zu bekommen. Aber wie Gitte schon in dem Link gezeigt hat, sind solche Klauseln im Mietvertrag unwirksam erklärt worden. Hatte es damals auch in den Medien verfolgt. Im Zweifelsfall holt euch Rat beim Mieterschutz oder Anwalt. Drücke euch die Daumen.
     
    #5
  6. 29.08.09
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Hi,

    eigentlich wollte ich ganz anders auf deinen Beitrag antworten, da meine Eltern selbst Vermieter sind.
    Ich selbst habe schon Urlaub geopfert, um meinen Eltern zu helfen, die Tapeten (4 Schichten) zu entfernen.
    Ich möchte nicht näher darauf eingehen und denke, wenn du mit dem Vermieter sprichst, wird sich bestimmt eine Linie finden, mit der ihr beide leben könnt.
     
    #6
  7. 29.08.09
    Dackel Resi
    Offline

    Dackel Resi

    Genau das kenne ich, habe nicht nur Wohungen renoviert, sondern auch des öfteren irgendwelche Wohnungen von Unrat geräumt, die Mieter, die nicht bezahlt haben, nach dem Auszug hinterlassen haben. Meine Eltern sind Vermieter von zig Wohnungen und ich weiß genau, wie man sich als "tadelloser" Mieter zu verhalten hat, nämlich genau so, wie wir es ständig getan haben.

    Wir sind aber eben auch an einen Vermieter geraten, der plant, sich von seinen Mietern das Beste rausholen zu lassen: ein kleines Beispiel:
    Wir wohnen in einer Dachwohnung, sämtliche Decken und Dachschrägen sind nur mit Rigipsplatten verkleidet und grob verspachtelt gewesen. Die Vormieter haben nur weiß darüber gestrichen, dass es ordentlich aussah. Als wir damals einzogen, riet der Vermieter uns, doch die Decken mit Raufaser zu tapezieren, das würde ja die Wohnung aufwerten. Alles klar!!! Ich hoffe, man kann daran erkennen, welcher Typ Mensch er ist.
    Mit der Zeit haben wir erkannt, dass es sicherer ist, eine Rechtschutzversicherung abzuschließen und dem Mieterschutzbund beizutreten. Und ich bin heilfroh, dass wir nun endlich ins Eigenheim ziehen können. Das war unsere erste und einzige Mietswohnung und ich bin kuriert.

    So, und was das renovieren angeht. Wenn ich in eine frisch renovierte Wohnung einziehe, dann ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ich diese Wohnung auch wieder so verlasse. Aber nicht, wenn ich beim Einzug selbst auch alle Tapeten vom Vormieter runterkratzen musste. Warum soll ich es dann den Nachmietern vereinfachen. Ich habe selbst ein Haus zu renovieren und einen Umzug zu organisieren.
    Und eigentlich wollte ich mich jetzt mit Thema "Hurra - neue Küche!" beschäftigen.
    Muss wohl aber jetzt am Montag mal wieder beim Mieterbund vorstellig werden.

    Ich danke euch allen für die Unterstützung und die positiven Ratschläge. Das macht Mut!
     
    #7
  8. 29.08.09
    Maggie
    Offline

    Maggie Maggie

    Hallo Resi,

    also ich hatte auch schon mehrere Mietwohnungen. Und wenn nicht im Mietvertrag drin steht "Renovierung bei Auszug", heißt das normalerweise "besenrein" verlassen.

    Dazu gehört, alles ausräumen, Löcher in den Wänden zumachen, Fenster und Wohnung putzen. Keinesfalls aber Tapeten von den Wänden entfernen.

    Ich glaub die Nachmieter wollen dich über den Tisch ziehen, nicht dein Vermieter ;) Ganz schön frech =D
     
    #8
  9. 29.08.09
    Leila
    Offline

    Leila glückliche Frau H. -

    Hallo Resi!

    Ich versteh dich voll und ganz. Haben uns auch vor 6 Wochen ein Haus gekauft und sind seit 4 Woche nur mit renovieren und putzen des Eigenheimes beschäftigt. Ebenso habe ich eine neue Arbeitsstelle und bekomme somit auch keinen Umzugsurlaub. Der Kindergarten hat auch noch geschlossen und müssen immer irgendwie schauen, wer unsere 2 Kleinen nehmen kann. Streß pur!!!

    Aber wenigstens haben wir keinen Streß mit unserem bisherigen Vermieter. Wir haben sogar einen Nachmieter gefunden, damit wir uns 1 Monatsmiete sparen können. Laut Mietvertrag müssten wir die Wohnung auch noch komplett renovieren und weiß streichen. Gottseidank haben wir mit unserem Nachvermieter vereinbart, dass er sämtliche Renovierungsarbeiten übernimmt, denn wenn ich jetzt alles weiß streiche und er überstreicht wieder alles bunt, ist auch blödsinn. Wir geben unserem Nachmieter dafür gerne 200,00 Euro für diese Arbeit und ich schone dafür meine Nerven!

    Ich wünsche dir vor allem für die nächste Zeit gute und starke Nerven und genieß den Einzug in euer neues Zuhause. Bei uns ist der Umzug für den 10.09 geplant, da an diesem Tag meine neue Küche aufgebaut wird.

    Schönen Abend noch
     
    #9
  10. 30.08.09
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Da muß ich dir voll und ganz recht geben!

    Was will ich denn mit einer frisch renovierten Wohnung wenn mir die Farbe oder die Tapete nicht gefällt.
    Dann doch lieber beim Einzug alles ohne und ich kann es nach meinem Geschmack einrichten.

    Zum Thema Küche.... die suche ich auch gerade und weiß nicht wie und was ich alles machen kann.
    Wünsch dir noch viel Spaß dabei.
    Ansonsten drück ich dir noch ganz fest die Daumen, dass alles ohne großen Ärger abgeht. So ein Streit geht doch ganz schön an die Nerven.
     
    #10
  11. 24.09.09
    kathif
    Offline

    kathif Inaktiv

    Ich hatte zum Glück bisher nur nette und seriöse Vermieter die diesbezüglich ziemlich kulant waren, einige wenige Arbeiten reichten aus, ich habe aber auch immer auf die Wohnung geachtet bzw aufgepasst.
    Allerdings stand bei mir immer nur "besenrein" oder in dem Zustand wie ich als ich eingezogen bin verlassen...Schönheitsreperaturen hört sich auch nicht weiter tragisch an, aber Renovierung hingegen schon!

    Hoffe du kannst dich mit deinem Vermieter einigen!
     
    #11

Diese Seite empfehlen